powered by Motorsport.com

Überraschender WM-Tipp: Stirling Moss setzt auf Vettel

Mercedes-Legende Stirling Moss, ehemals erfolgreichster Nicht-Weltmeister der Formel-1-Geschichte, glaubt, dass Sebastian Vettel 2016 Weltmeister wird

(Motorsport-Total.com) - 42 Punkte Rückstand bedeuten, dass Sebastian Vettel frühestens zum Grand Prix von Monaco am 29. Mai als WM-Führender kommen kann. Selbst das gilt aber eher als graue Theorie, denn Spitzenreiter Nico Rosberg hat die letzten sechs Rennen gewonnen und mit dem Mercedes das derzeit beste Auto der Formel 1. Trotzdem gibt es auch Experten (zumindest einen), die 2016 noch auf Vettel setzen.

Stirling Moss und Nico Rosberg

Stirling Moss wurde von Nico Rosberg als erfolgreichster Nicht-Weltmeister abgelöst Zoom

"Ich sage, dass Vettel das Ding gewinnen wird", so Stirling Moss im 'Telegraph'. "Er ist ein gigantischer Fahrer. Er hat ein Auto, das immer besser wird. Ferrari bekommt das auf die Reihe. Das ist einfach so ein Gefühl, das ich habe." Eines, das sich mit jenem der aktuellen Mercedes-Fahrer deckt, die auch in regelmäßigen Abständen vor Ferrari warnen - wenngleich das von Außenstehenden oftmals als Zweckpessimismus empfunden wird.

Moss, heute 86 Jahre alt, war bis vor kurzem der erfolgreichste Nicht-Weltmeister der Formel-1-Geschichte. Als Rosberg vor zwei Wochen seinen 17. Grand-Prix-Sieg gefeiert hat, war Moss diese fragwürdige Ehre aber los. Man kann die Statistik jedoch auch anders lesen: Während Rosberg für seine 17 Siege 188 Rennen benötigte, kam Moss für 16 mit 66 aus (Nico Rosberg und Stirling Moss im Statistik-Vergleich: Hier klicken!).


Fotostrecke: Die 10 erfolgreichsten Piloten ohne WM-Titel

"Nico", sagt die Silberpfeil-Legende, "ist mental viel stärker als vergangenes Jahr. Mir scheint, dass er Lewis ein wenig verunsichert hat. Lewis' Rückstand ist eine Menge Holz. Er hat sicher die Klasse, das aufzuholen - oder: er hatte die Klasse -, weil er ein sehr schneller Fahrer ist. Aber Nico ist auch keine Niete! Heutzutage ist ein WM-Kampf ebenso mental wie physisch, und irgendetwas in Nicos Kopf hilft ihm momentan."