powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Toro Rosso: Buemi-Vertrag bestätigt

Sébastien Buemi wird in der kommenden Saison ein Toro-Rosso-Cockpit besetzen - Teamkollege nach wie vor offen

(Motorsport-Total.com) - Die Hinweise waren seit langer Zeit sehr deutlich, nun ist es auch offiziell: Sébastien Buemi wird 2009 seine erste Formel-1-Saison im Toro-Rosso-Team bestreiten. Der 20-Jährige Schweizer wird somit der erste Eidgenosse in der Königsklasse seit Jean-Denis Deletraz 1995. "Ich bin natürlich sehr glücklich", schilderte Buemi in einer ersten Reaktion. "Mein Ziel war es schon immer, irgendwann einmal Formel-1-Pilot zu sein. In diesem Jahr werde ich alles dafür geben, gute Resultate zu holen und Red Bull das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen."

Sebastien Buemi

Sébastien Buemi hat seinen Formel-1-Vertrag für 2009 endlich in der Tasche Zoom

Buemi ist bereits seit langer Zeit Mitglied der Red-Bull-Familie. Der österreichische Getränkehersteller unterstützt den Schweizer bereits seit 2005. Im vergangenen Jahr absolvierte der junge Nachwuchspilot bereits einige Tests mit der Red-Bull-Mannschaft, nun darf er als Stammfahrer im B-Wagen sitzen. "Wir freuen uns, dass wir Sébastien begrüßen dürfen", so Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost.#w1#

"Unsere Ingenieure waren von seinem Speed und von seiner Lernfähigkeit bei den Testfahrten zum Abschluss des vergangenen Jahres wirklich beeindruckt", so der Teamboss weiter. Buemi hatte Ende 2008 alle Tests für die Mannschaft bestritten und sich dabei immer gegen Takuma Sato und Sébastien Bourdais behauptet. "Auch seine Leistungen in der GP2 haben dazu beigetragen, dass wir ihm das Cockpit nun geben."

"Mit seiner Verpflichtung erreichen wir auch das Ziel mit dem Red-Bull-Juniorprogramm, außerdem folgen wir der Vorgabe von Dietrich Mateschitz. Toro Rosso soll für junge Talente aus unserer Förderung der richtige Einstieg sein", sagte Tost. Seinen ersten Einsatz als offizieller Toro-Rosso-Pilot wird Buemi ab dem 18. Januar beim Test in Portugal haben. Die Entscheidung über den Teamkollegen soll "irgendwann vor dem Saisonstart" fallen, hieß es in einem Statement des Teams.