Startseite Menü

Suzuka: Pirro bereits zum dritten Mal 2015 Rennkommissar

(Motorsport-Total.com) - Der ehemalige italienische Formel-1-Pilot Emanuele Pirro wird diese Saison zum Dauerbrenner: Bereits zum dritten Mal unterstützt der fünfmalige Le-Mans-Sieger, der in der Formel 1 für Dallara und Benetton an den Start ging, am kommenden Wochenende in Suzuka die drei Rennkommissare. Der 53-Jährige war bereits in Ungarn und Belgien im Einsatz und wird nun in Japan erneut seine Sicht als Rennfahrer einbringen. Sein Debüt als Rennkommissar gab er beim WM-Showdown 2010 in Abu Dhabi, als Sebastian Vettel seinen ersten Titel sicherstellte. Neben Pirro wurden bereits der Deutsche Gerd Ennser und der Kanadier Roger Peart als Rennkommissare nominiert.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Formel-1-Videos

Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J
Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt