powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 28.11.2011 12:44

Sutil hofft nach starkem Rennen auf baldige Entscheidung

Mit einem tollen sechsten Platz hat Adrian Sutil sein vermutlich letztes Rennen für Force India bestritten - Wie geht es 2012 weiter?

(Motorsport-Total.com/SID) - Ein besseres Empfehlungsschreiben im zähen Kampf um ein Formel-1-Cockpit hätte Adrian Sutil nicht abgeben können: Die beste Leistung des Jahres beim Saisonfinale in Sao Paulo, Platz sechs vor Nico Rosberg im Mercedes, Rang neun in der WM-Abschlusswertung, so gut wie nie zuvor.

Adrian Sutil

Adrian Sutil lieferte in den letzten Rennen immer wieder sehr gute Leistungen ab Zoom

"Ich denke, ich habe meinen Job getan. Besser kann ich es nicht machen. Wenn die Leute das jetzt nicht sehen, kann ich ihnen auch nicht helfen", erklärt Sutil, der in Bezug auf seine Zukunft in der Formel 1 noch in der Luft hängt. Möglichst nicht mehr lange, wenn es nach ihm geht. "Ich hoffe, sehr bald", antwortet er auf die Frage, wann er wohl Klarheit hat.

Bei Force India hat Teamchef Vijay Mallya immer noch nicht bekannt gegeben, ob er mit seinen Stammfahrern Sutil und Paul di Resta in die nächste Saison gehen wird oder einen von beiden durch Testfahrer Nico Hülkenberg ersetzt. Sutil hat aber auch Chancen auf einen Platz bei Williams, wo er Routinier Rubens Barrichello ersetzen würde.

"Jetzt schauen wir mal, was Force India sagt, und dann schauen wir mal, was ein paar andere sagen", berichtet er und erklärt, sich "ziemlich sicher" zu sein, auch im nächsten Jahr in der Königsklasse zu fahren. Sein Manager Manfred Zimmermann geht davon aus, in den nächsten zehn Tagen Klarheit zu haben.

In Sao Paulo, wo Sutils Vater Jorge und sein älterer Bruder Daniel in der Box mitgefiebert hatten, fand es der 28-Jährige "ganz toll", dass der Sprung auf Platz neun noch geklappt hatte. "Das ist viel wert. Ich möchte mich jedes Jahr verbessern. Im letzten Jahr war ich Elfter, punktgleich mit Rubens Barrichello, jetzt bin ich Neunter", schildert Sutil und fügt selbstbewusst hinzu: "Direkt hinter den Top-Teams zu sein mit einem Force India, das zeigt - glaube ich - meine Qualitäten."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan

Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events
Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events

Grand Prix von Aserbaidschan, Technik
Grand Prix von Aserbaidschan, Technik

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total Business Club