powered by Motorsport.com
  • 11.03.2008 · 15:49

  • von Pete Fink

Sutil geht mit gutem Gefühl nach Melbourne

Das Rookie-Jahr ist vorbei, auf Adrian Sutil warten 2008 große Formel-1-Aufgaben - Fisichella muss geschlagen werden, das Q2 ist das erste Ziel

(Motorsport-Total.com) - Wenn man so will, dann hat Adrian Sutil in seiner ersten Formel-1-Saison gleich drei Teamkollegen verschlissen, aber zumindest Markus Winkelhock, und dessen beachtenswertes Formel-1-Debüt auf dem nassen Nürburgring 2007, darf man sicher nicht als Maßstab sehen.

Adrian Sutil

Adrian Sutil hatte nur zwei Testtage in der Melbourne-Spezifikation

Doch nach Christijan Albers und Sakon Yamamoto warten jetzt mit Giancarlo Fisichella und Vitantonio Liuzzi zwei andere Kaliber auf den gebürtigen Starnberger - und dessen ist sich Sutil durchaus bewusst. "Giancarlo hat in der Formel 1 Rennen gewonnen und mit Renault die Konstrukteursmeisterschaft geholt", äußerte der 25-Jährige bei 'F1.com'. "Er ist derjenige, den ich im Verlauf der Saison schlagen muss."#w1#

Das ist die persönliche Perspektive und muss sicher auch der Anspruch Sutils sein. Aus Teamsicht jedoch begrüßt er die Ankunft der beiden Italiener, die er als "exzellente Fahrer" bezeichnet, und die die anstehenden Weiterentwicklungen bei Force India mit vorantreiben sollen.

Gute Testzeiten geben ein gutes Gefühl

"Es macht keinen Sinn, dies zu diskutieren. Wir müssen das so nehmen, wie es ist." Adrian Sutil

Letztere sind offensichtlich nicht gerade Missgeburten, wenn man die Ergebnisse aus dem dreitägigen Barcelona-Test ernst nehmen kann, denn die beiden Force-India-Boliden mischten dort kräftig im Mittelfeld mit. Allerdings birgt dieses auch ein Restrisiko, denn mit allen Melbourne-Neuerungen ausgestattet, war der VJM01 gerade einmal nur drei Tage auf der Teststrecke.

"Ja, das ist richtig", bestätigte Sutil. "Aber es macht keinen Sinn, dies zu diskutieren. Wir müssen das so nehmen, wie es ist. Mike (Gascoyne, der Technische Direktor von Force India; Anm. d. Red.) weiß, was er macht und wir vertrauen ihm, das alles funktionieren wird."

Genaueres weiß man sowieso erst am Samstagnachmittag nach der Qualifikation. "Dann wissen wir genau, wo wir stehen, aber ich habe wirklich ein gutes Gefühl." Vielleicht steht er dann auch in Q2, dem zweiten Qualifying, denn dies ist das eindeutig formulierte kurzfristige Melbourne-Ziel der Neu-Inder aus dem mittelenglischen Silverstone.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Neueste Diskussions-Themen