powered by Motorsport.com

Singapur-Rennstrecke prinzipiell genehmigt

Der Automobilweltverband FIA hat die in Singapur geplante Formel-1-Strecke grundsätzlich abgenommen

(Motorsport-Total.com) - Nachdem der Automobilweltverband FIA den geplanten Streckenverlauf durch die Stadt prinzipiell genehmigt hat, können die Bauarbeiten für das Rennen beginnen, das im kommenden Jahr erstmals stattfinden wird.

Singapur

In Singapur wird die Formel 1 ab dem kommenden Jahr Halt machen Zoom

Die FIA wird im Verlauf der kommenden Monate begleitend zu den Bauarbeiten immer wieder Inspektionen vornehmen. Die vollständige Lizenz, die für die Austragung eines Grand Prix' obligatorisch ist, wird erst bei der abschließenden Inspektion vergeben, die für die Woche des Rennens im September 2008 geplant ist.#w1#

"Nach Monaten des Vertiefens über dem Zeichenbrett sind wir unserem Traum nun einen Schritt näher gekommen", wird Colin Syn, der stellvertretende Vorsitzende des Singapur-Grand-Prix' von 'autosport.com' zitiert. "Es gibt jedoch keine Zeit zum Feiern - es geht für uns nun mit Vollgas weiter, um dieses Rennen auf die Strecke zu bringen."

Eine Frage, die in Bezug auf den 5,067 Kilometer langen Kurs mit 14 Links- und 10 Rechtskurven noch nicht beantwortet wurde, ist jene, ob das Rennen wie ursprünglich geplant tatsächlich als Nachtrennen bei Flutlicht stattfinden wird. Hierzu fehlen nach wie vor ausreichend Versuche sowie die Genehmigung der FIA.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!