powered by Motorsport.com
  • 05.07.2011 · 17:22

  • von Tim Schwenger

Senna hält nach einem Formel-1-Cockpit Ausschau

Bruno Senna spricht über seine Suche nach einem Formel-1-Cockpit, die aktuelle Arbeit als Renault-Testfahrer und die Unterschiede zu seinem alten Team

(Motorsport-Total.com) - Nach einer enttäuschenden Saison 2010 konnte Bruno Senna für das aktuelle Jahr kein Formel-1-Cockpit finden. Kurz vor Beginn der Saison wurde er bei Renault als Testfahrer vorgestellt und machte sich nach der Verletzung von Robert Kubica Hoffnungen auf dessen Platz im R31. Bei Renault wollte man einen erfahrenen Ersatzmann verpflichten, sodass keiner der Testfahrer eine Chance bekam.

Bruno Senna

Bruno Senna möchte im nächsten Jahr wieder Formel-1-Rennen fahren

"Ich möchte so lange Rennen fahren, so lange ich dazu in der Lage bin", teilt Senna gegenüber 'ESPN' mit. "Nach dem vergangenen Jahr wurde ich aber aussortiert." Trotzdem wurde er von Renault für die aktuelle Saison als Testfahrer verpflichtet und lernt die Arbeitsweise eines Topteams kennen. "Es ist das erste Mal in meiner Karriere, dass ich in einem großen Formel-1-Rennstall bin. Die finanzielle Struktur und die technische Tiefe sind besser und größer als in meinen vergangenem Team."

"Ich habe vieles über die Technik der Formel 1 gelernt, aber mein Ziel bleibt, dass ich Rennen fahren kann", stellt der Brasilianer klar. "Ich bin mir sicher, dass ich das nächste Mal, wenn ich ein Rennwagen fahre, einen anderen Blickpunkt auf die Arbeitsweise eines Formel-1-Teams haben werde."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!