powered by Motorsport.com

Renault: Senna passt besser ins Team

(Motorsport-Total.com) - Nick Heidfeld hält sich derzeit in Singapur auf, allerdings nicht als Renault-Fahrer, sondern als Formel-1-Tourist auf Cockpitsuche. Sein Ex-Arbeitgeber ist mit Nachfolger Bruno Senna aber hochzufrieden: "Es ist eine gute Wettbewerbssituation. Bruno passt besser in ein englisches Team", findet Teamchef Eric Boullier.

"Er braucht noch mehr Fahrzeit, aber dadurch, dass er schon als Testfahrer sehr gut ins Team integriert war und sehr eng mit den Ingenieuren zusammengearbeitet hat, alle Abläufe kannte, ist er schon zu 100 Prozent bereit. Je mehr Fahrzeit er bekommt, desto mehr Feedback kann er dem Team geben", sagt Boullier über Senna.