powered by Motorsport.com

Renault-Motorenupdate: Heißersehntes Debüt bei Spanien-Test

Das von Red Bull herbeigesehnte Renault-Motorenupdate, von dem man sich Siege erhofft, wird nicht erst in Kanada, sondern schon beim Barcelona-Test debütieren

(Motorsport-Total.com) - Red Bull erhofft sich davon Siege. Und auch die Rivalen von Mercedes haben es längst auf dem Radar. Nun wird das heißersehnte Update des Renault-Motors nicht erst beim Kanada-Grand-Prix seine Premiere geben, sondern schon bei den Barcelona-Testfahrten Mitte Mai nach dem Grand Prix von Spanien. "Wir werden bei den Tests die B-Version unserer Antriebseinheit ausprobieren", erklärt Renault-Technikchef Nick Chester.

Daniel Ricciardo, Lewis Hamilton

Red Bull will mit dem Renault-Update endlich Mercedes attackieren Zoom

Noch ist nicht klar, ob die leistungsstärkere Version des Renault-Motors bei den Tests bloß im Renault-Boliden, der übrigens von Tester Esteban Ocon und Kevin Magnussen gesteuert wird, zum Einsatz kommt. In Viry-Chatillon werden derzeit alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit auch das Kundenteam Red Bull schon in Barcelona erste Versuche mit dem neuen Motor durchführen kann.

Man darf auch gespannt sein, ob Renault die überarbeitete Antriebseinheit bei einer erfolgreichen Feuerprobe schon beim Klassiker in Monaco Ende Mai einbauen wird. Im Fürstentum ist Motorleistung nur ein Nebenaspekt, aber je mehr Kilometer man mit dem Triebwerk abspult, desto zuverlässiger wird es.

Nach Monaco reist der Formel-1-Tross bereits nach Kanada, wo die Premiere ohnehin geplant war. Renault wird bei den Barcelona-Tests neben der Antriebseinheit auch eine völlig überarbeitete Aerodynamik präsentieren. Während schon am Rennwochenende neue Flügel zum Einsatz kommen, kündigt das Renault-Team für den darauffolgenden Test eine neue Radaufhängung, unterschiedliche Aero-Updates sowie eine verbesserte Kühlung an.