powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Red-Bull-Teamchef Horner verlängert Formel-1-Vertrag

Christian Horner hat jetzt den Gerüchten um seine Person als Red-Bull-Teamchef einen Riegel vorgeschoben und seinen Vertrag verlängert

(Motorsport-Total.com) - In den vergangenen Wochen hat es immer wieder Diskussionen um Red-Bull-Teamchef Chrisitan Horner gegeben. In Verbindung mit den Ausstiegs-Drohungen des Brause-Herstellers gab es auch immer wieder Gerüchte um die Zukunft des Teamchefs. Die gipfelten schließlich in Spielberg, als Horner einen Anruf eines anderen Teamchefs bekommen haben soll, der seinen Rücktritt bedauere.

Gerhard Berger, Christian Horner

Gerhard Berger wird Christian Horner nicht als Teamchef ablösen Zoom

"Das ist wirklich totaler Blödsinn", ärgert sich der 41-Jährige gegenüber 'Sky Sports'. "Ich liege absolut nicht schlaflos im Bett und zerbreche mir darüber den Kopf, denn es stimmt einfach nicht." Angeblich hätte Gerhard Berger als Ersatz für Horner das Steuer bei Red Bull übernehmen sollen. Indizien seien gewesen, dass der Österreicher beim Grand Prix in Spielberg mit einer Jacke von Red Bull unterwegs gewesen sei und auch mit am Kommandostand saß. Allerdings hat Berger das auch schon öfter gemacht und war bekanntlich auch schon Anteilseigener von Toro Rosso.

Um allen Gerüchten jetzt den Wind aus den Segeln zu nehmen hat Horner verraten, dass sein aktueller Vertrag vorzeitig verlängert worden sei. Dass Teambesitzer Dietrich Mateschitz mit den bisherigen Ergebnissen nicht zufrieden ist, ist klar. "Deswegen ist es aber auch mein Ziel, das Team wieder dorthin zurück zu bringen, wo wir vor rund 18 Monaten gestanden haben", so Horner. "Deswegen habe ich auch meinen aktuellen Vertrag mit Red Bull verlängert", so der Brite.

"Mein Verhältnis zu Dietrich ist sehr gut. Ich verschwende auf diese ganzen Gerüchte einfach nicht zu viel Energie. Manchmal hört ein Kollege aus einem anderen Team ein Bruchstück und dann macht so eine Geschichte die Rund", so Horner. "Das ist auch ein Problem mit dem Internet. Vor zwei Wochen sollte das Team noch von Bernie übernommen werden, diese Woche verlasse ich das Team und nächste Woche fahre ich vielleicht das Auto."


Fotos: Red Bull, Formel-1-Testfahrten in Spielberg


Red Bull hat in der aktuellen Saison gerade mal 55 Punkte gesammelt und liegt damit noch hinter Ferrari und Williams nur an vierter Stelle der Herstellerwertung. Bisher war der vierte Platz von Daniil Kwjat in Monaco das beste Ergebnis der aktuellen Saison. Zu wenig für die Ansprüche des Mäzens Mateschitz. "Ich denke, für uns als Team ist es wichtig, den besten Job zu machen, den wir können. Wenn wir dann noch mehr Motorleistung bekommen, können wir daraus Profit schlagen", so Horner.

Das Team hat dieses Jahr immer wieder über die fehlende Leistung der Renault-Antriebseinheit gemeckert. "Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung des Autos, um das meiste rauszuholen. Aber das machen wir immer", so der Teamchef. "Trotzdem habe ich Hoffnungen für Silverstone, denn da kommt es nicht wie in Österreich oder Kanada so stark auf die Motorleistung an", so der 41-Jährige. "In Ungarn spielt die Leistung noch weniger eine Rolle. Wir werden einfach hart arbeiten und hoffen, dass Renault zur zweiten Saisonhälfte dann ein besseres Paket für uns hat."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Tickets

ANZEIGE