powered by Motorsport.com

Horner lobt Daniil Kwjat nach Fehlstart: "Wird immer besser"

Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat musste dieses Jahr bereits interne Kritik über sich ergehen lassen: Wie Red-Bull-Teamchef Christian Horner sein Duo analysiert

(Motorsport-Total.com) - Schwierige Zeiten für die Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat: Der Australier, der im Vorjahr als neuer Shooting-Star der Formel 1 drei Rennen gewonnen hatte, ist diese Saison nur noch Statist - und zu allem Überdruss steht er nun auch noch im Schatten seines Teamkollegen. Der Russe musste hingegen gleich nach dem Saisonauftakt Kritik von Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko über sich ergehen lassen. Zudem verfügt sein Ex-Team Toro Rosso derzeit über ein scheinbar ebenbürtiges Auto.

Daniil Kwjat

Daniil Kwjat kommt nach seinem schwierigen Auftakt immer besser in Fahrt Zoom

"Wir wussten von Anfang an, dass er noch geschliffen werden muss, und er wird immer besser", nimmt Teamchef Christian Horner etwas Druck von Kwjats Schultern. "Er ist jung, hat nur ein Jahr Erfahrung und hatte bislang so viele Probleme mit dem Motor und anderen Dingen, dass es sehr schwer ist, ihn nach dem ersten Rennen zu beurteilen", verteidigt er den 20-Jährigen gegen die anfängliche Kritik von Marko. "Seit Monaco hat er mehr Selbstvertrauen. In Montreal fuhr er ein großartiges Rennen - und auch in Österreich war er in guter Form."

Dort holte aber Ricciardo den einzigen Red-Bull-Punkt, denn Kwjat war beim Start in eine Kollision verwickelt gewesen, bei der sein Frontflügel zu Bruch ging. Für den Mann aus Perth war der Zähler eine Art Trostpflaster, nachdem er in Kanada nach einem katastrophalen Wochenende den Tränen nahe gewesen war.

Ricciardo platzte nach dem Rennen auf der Ile de Notre Dame der Kragen, und er übte sogar Kritik an seinem Rennstall - dennoch stärkt ihm Horner den Rücken: "Er lässt sich nicht unterkriegen und hat eine positive Einstellung. Die Dinge ändern sich schnell im Sport, und manchmal läuft es schlecht. Er hatte viel Pech, aber hoffentlich geht es bald wieder bergauf."

Der Brite hat keinen Zweifel daran, dass Ricciardo nach wie vor zu den besten Piloten zählt: "Er fuhr unglaublich gut, und hoffentlich können wir ihm bald wieder ein Auto liefern, mit dem er sein gesamtes Potenzial zeigen kann."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!