powered by Motorsport.com

Rechenspiele: So wird Mercedes in Suzuka Weltmeister

Mercedes kann am Wochenende in Suzuka gleich zwei Titel perfekt machen: Der Konstrukteurspokal steht so gut wie fest, doch feiern will Toto Wolff noch nicht

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich hätte Mercedes den Sack in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft bereits am vergangenen Sonntag in Malaysia zumachen können, doch der Motorschaden von Lewis Hamilton verdarb die bereits geplante WM-Party der Silberpfeile. In Japan an diesem Wochenende soll nun nachgeholt werden, was in Sepang verpasst wurde. Theoretisch könnte Mercedes Suzuka am Sonntag mit beiden WM-Titeln im Gepäck verlassen.

Nico Rosberg, Daniel Ricciardo

Nach dem Gewinn des Titels wird Nico Rosberg sicher auf andere Weise feiern Zoom

Doch über ungelegte Eier möchte Motorsportchef Toto Wolff nicht mehr reden: "Wir werden nicht mehr darüber sprechen, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, solange das nicht geschehen ist", unterstreicht er nach der herben Niederlage. "Wir behalten beide Beine fest auf dem Boden und geben in jedem Bereich unser Bestes, bis wir es geschafft haben", so der Österreicher.

Die Chance dazu wird mit jedem Rennen größer. Auch in Suzuka muss schon viel passieren, damit Mercedes den Titel ein weiteres Mal verpasst. 172 Zähler werden in den verbleibenden vier Grands Prix 2016 nach Japan noch vergeben, derzeit hält Mercedes bei 194 Punkten Vorsprung auf Red Bull. Ferrari kann auch rein rechnerisch nicht mehr Konstrukteurs-Weltmeister werden, also geht es ab sofort nur noch um Mercedes oder Red Bull.

Mercedes hat Konstrukteurs-WM in eigener Hand

Die Bullen müssten in Suzuka 23 Zähler mehr holen als die Silberpfeile, wollen sie die Entscheidung bis mindestens Austin vertagen. Sollten Lewis Hamilton und Nico Rosberg also in Suzuka eine Nullnummer schreiben, dann würden Red Bull die Plätze vier und fünf nicht mehr reichen. Allerdings hat Mercedes den Titelgewinn in der eigenen Hand: 21 eigene Punkte reichen, um definitiv Konstrukteursmeister zu werden - oder eben jene Plätze vier und fünf.


Malaysia: Strategie-Debrief mit Mercedes

Chef-Renningenieur Andrew Shovlin erklärt Nico Rosberg schwieriges Rennen und Lewis Hamiltons Taktik vor dem Motorschaden Weitere Formel-1-Videos

Das bedeutet auch, dass schon ein Rennsieg die dritte Krone für die Silbernen perfekt machen würde - und selbst wenn ein W07 auf Rang zwei kommt, ist auch der letzte Zweifel beseitigt. Denn die Plätze eins und drei würden Red Bull dann nicht ausreichen, um Mercedes noch zu überholen - man könnte maximal gleichziehen, was letzten Endes den Ausschlag für die Mannschaft aus Brackley geben würde.

Fahrertitel: Duell Rosberg/Ricciardo entscheidet

Auch in der Fahrerwertung sieht es nach einer schnellen Entscheidung zugunsten des deutschen Herstellers aus. Lediglich Daniel Ricciardo (Red Bull) kann Rosberg und Hamilton noch in die Suppe spucken. Will der Australier auch in Austin noch Chancen auf seinen ersten Titel besitzen, dann muss er den Rückstand auf die Spitze im zweistelligen Bereich halten - bei 100 Punkten Vorsprung nach Suzuka würde Mercedes ganz sicher auch den Fahrerweltmeister stellen.


Fotostrecke: Race by Race: Die Wende im Titelduell

Lewis Hamilton kann bei der Rechnung außer Acht gelassen werden, da er derzeit 61 Zähler Vorsprung besitzt und im Idealfall mit 86 Zählern Vorsprung nach Hause fährt. Also kommt es hierbei auf das Duell zwischen Ricciardo und Rosberg an. Derzeit hält der Red-Bull-Pilot 84 Punkte weniger in seinen Händen und darf damit lediglich 15 Zähler auf den Deutschen verlieren. Somit würde Ricciardo selbst bei einem Rosberg-Sieg ein fünfter Platz reichen, um die Entscheidung zu vertagen.

Rosberg selbst braucht mindestens den zweiten Platz, will er Ricciardo rechnerisch keine Chance mehr lassen - bei Rang drei wäre die Entscheidung definitiv noch nicht gefallen. Wird Rosberg Zweiter, dann muss der Sepang-Sieger mindestens Achter werden. Die endgültige WM-Entscheidung kann im Übrigen frühestens in Mexiko fallen, denn mit 23 Zählern sind Hamilton und Rosberg noch zu dicht beisammen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!