powered by Motorsport.com

Octagon sieht England-Grand-Prix zuversichtlich entgegen

Um eine Katastrophe wie im Vorjahr zu vermeiden hat man in Silverstone eine Menge getan

(Motorsport-Total.com) - Ocatagon Motorsports Ltd., der Inhaber an den Austragungsrechten des Großen Preises von England für die nächsten 15 Jahre, ist wenige Tage vor dem Rennen in Silverstone zuversichtlich, dass es dieses Jahr keine Katastrophe wie in der Vorsaison wegen überfluteter Parkplätze und Staus geben wird.

Silverstone

Silverstone soll 2003 in neuem Glanz erstrahlen Zoom

Rob Bain, der Vorstandsvorsitzende von Octagon Motorsports Ltd. erklärte, dass man seit letztes Jahr April alle notwendigen Vorkehrungen getroffen habe, sodass sich bei erneuten Wolkenbrüchen nicht das Desaster des Vorjahres wiederholen wird: "Ich bin mit den bereits unter unserer Verantwortung stattgefundenen Veränderungen zufrieden und freue mich schon auf die Umwandelung von Silverstone in eine erstklassige Rennstrecke. Die Fans werden aber meiner Meinung nach schon dieses Wochenende eine Vielzahl von positiven Veränderungen feststellen, welche beweisen, dass wir unsere Sache sehr ernst genommen haben."

Um eine Überflutung der Parkplätze und ein Verkehrschaos zu verhindern hatte man im letzten Winter den Boden der Überflutungsgefährdeten Parkplätze verändert, sowie neue Straßen gebaut und existierende verbessert, um so einen besseren Verkehrsfluss zu Gewähr leisten. Darüber hinaus arbeitete man einen umfangreichen Plan zur Modernisierung der kompletten Rennstrecke und umgebenden Anlagen aus, sodass Rob Bain zuversichtlich in die nahe Zukunft blickend sagte: "Dieses Jahr wird unser erster Grand Prix sein und wir haben ganz sicherlich aus den Pannen des letzten Jahres gelernt, wenngleich wir auch dieses Jahr wieder etwas lernen werden. Ich bin zuversichtlich, dass Silverstone 2003 wieder über eine hochkarätige Rennanlage verfügen wird und die Fans, Medien, Sponsoren, Fahrer und wir selbst dann wieder zurecht stolz sein können."

Zu Octagon Motorsports gehören mittlerweile die fünf berühmtesten Rennstrecken Englands: Silverstone, Brands Hatch, Oulton Park, Snetterton und Cadwell Park.

Rechtzeitig zum Formel-1-Rennen im übernächsten Jahr sollen Fans, Medien und Teams Zugang zu komplett neu errichteten Gebäuden und Tribünen haben, welche eine wunderbare Sicht auf die auf rund 1.5 Kilometer Distanz zu verändernde Strecke bieten werden.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!