powered by Motorsport.com

Max Verstappen: Nächste "Überholshow" in Abu Dhabi?

Nach seinem tollen Überholmanöver in Interlagos sind die Erwartungen an Max Verstappen gestiegen - Kann der "Überholkönig" auch in Abu Dhabi wieder abliefern?

(Motorsport-Total.com) - Den Großen Preis von Brasilien beendete Max Verstappen zwar nur auf Rang neun, mit seinem spektakulären Überholmanöver gegen Sergio Perez sorgte der 18-jährige Rookie aber ganz klar für eins der großen Highlights in Interlagos. Von Kollegen und Experten erhielt der Niederländer anschließend eine Menge Lob für sein Manöver. Doch nun sind die Erwartungen gestiegen und die Zuschauer erwarten in Abu Dhabi bereits den nächsten Auftritt des jungen "Überholkönigs" der Formel 1.

Sergio Perez, Max Verstappen

Max Verstappen setzte in Brasilien ein tolles Überholmanöver gegen Sergio Perez Zoom

"Ich hoffe es, aber vor dem Wochenende ist das immer schwer zu sagen", gibt sich Verstappen vor dem letzten Wochenende der Saison allerdings zurückhaltend und erklärt: "Auch in Brasilien dachte ich zum Beispiel, dass es sehr, sehr schwer werden würde, in Kurve 1 zu überholen. Manchmal ergeben sich aber Gelegenheiten und dann ist es doch möglich."

"Es ist schön zu hören und ich bin mit meinen Überholmanövern auch selbst zufrieden", erklärt Verstappen, der sich über das Lob von seinem Teamchef Franz Tost und Co. freut. "Es gab schon Berührungen, aber es entstand nie ein Schaden. Damit kann ich sehr zufrieden sein", erklärt Verstappen, der in Brasilien nicht zum ersten Mal durch ein spektakuläres Überholmanöver aufgefallen ist.


Fotos: Großer Preis von Abu Dhabi


"Am Sonntagmorgen sieht man sich zum Beispiel ältere Videos vom Start an. Da siehst du dann, wie einige Fahrer überholen. Das hilft auf jeden Fall. Ich mache das aber nicht immer", verrät Verstappen. Seinen eigenen Simulator nutzt er hingegen aktuell nicht als Trainingsmethode. "Ich bin seit zwei oder drei Monaten nicht mehr in meinem Simulator gefahren, dazu fehlte mir die Zeit", verrät er mit einem Lachen.

Noch wichtiger wäre für Verstappen an diesem Wochenende ein gutes Ergebnis, denn in der Weltmeisterschaft kämpft der Toro-Rosso-Pilot (49 Punkte) mit Romain Grosjean (49) und Nico Hülkenberg (52) noch um Platz zehn. "Es wäre schön, aber für mich spielen die Top 10 keine große Rolle", erklärt er allerdings und verrät: "Wenn du um die WM kämpfst, dann willst du Erster werden, aber Platz zehn, elf oder zwölf macht am Ende keinen großen Unterschied."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter