Startseite Menü

Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeilässt?"

Nicht "Ausbrems-König" Daniel Ricciardo erzielt die beste Fahrernote beim Grand Prix von Japan in Suzuka, sondern Lewis Hamilton - Sebastian Vettel auf Platz 19

(Motorsport-Total.com) - Daniel Ricciardo war in den Augen der weltweiten TV-Zuschauer Fahrer des Tages beim Grand Prix von Japan. In unserem Drei-Säulen-Modell, das wir jeden Montag nach einem Rennen veröffentlichen, belegt der Red-Bull-Pilot mit seiner Leistung aber nur den zweiten Platz. Der Tagessieg bei den Fahrernoten geht nach Suzuka an Grand-Prix-Sieger Lewis Hamilton.

Für unseren Experten Marc Surer war der Mercedes-Fahrer "das ganze Wochenende souverän", weshalb die 1 für ihn in Stein gemeißelt ist. Surer gibt auch Ricciardo eine 1. Aber sowohl bei den Lesern (1,6:1,9) als auch bei der Redaktion (1:2) schneidet Hamilton besser ab als Ricciardo. Das ergibt mit Gesamtnote 1,2:1,6 Platz eins für den WM-Leader.

Scharfe Kritik gibt's nach der Kollision mit Max Verstappen an Sebastian Vettel. Obwohl der Ferrari-Star für seine Aktion in der Spoon-Kurve von der Rennleitung nicht bestraft wurde, sind die meisten Experten der Meinung, dass der Überholversuch - gerade gegen Verstappen - zu gewagt war.

Und auch sonst, findet Surer, sei die Performance am Wochenende nicht überragend gewesen: "Im Qualifying hatte er die gleichen Voraussetzungen wie Kimi, aber der wurde Vierter", wundert sich der ehemalige Formel-1-Pilot und sagt über die Verstappen-Kollision: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max da vorbeilässt?"

Unterm Strich landet Vettel in unserem Ranking auf dem 19. Platz. Schlechter schneidet nur Kevin Magnussen ab, über den Surer sagt: "Er hat seinem Ruf als unfairster Fahrer wieder alle Ehre gemacht!" Wegen des Spurwechsels beim Anbremsen der ersten Kurve, mit Charles Leclerc im Windschatten.

Und sonst? Bottas sei "nach dem Hoch von Sotschi wieder zurück im Normalzustand", findet Surer. Ricciardo war für ihn der "Ausbrems-König" des Rennens. Und Verstappen hätte der Schweizer "ohne die Situation mit Kimi eine 1" gegeben.

In der Gesamtwertung, in der wir uns an der Punktevergabe der "echten" WM orientieren (also 25 Punkte für den Tagessieg, 18 Punkte für Platz zwei, und so weiter), verfestigt sich nun ebenfalls ein Trend pro Hamilton. Bei vier noch zu absolvierenden Rennen beträgt sein Vorsprung auf Vettel 62 Punkte. Nur fünf weniger als in der Realität ...

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Japan 2018:
01. Lewis Hamilton, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Daniel Ricciardo, Note 1,6 (Leser 1,9 - Surer 1 - Redaktion 2)
03. Sergio Perez, Note 2,2 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Max Verstappen, Note 2,2 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Romain Grosjean, Note 2,6 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)
06. Pierre Gasly, Note 2,7 (Leser 3,0 - Surer 2 - Redaktion 3)
07. Valtteri Bottas, Note 2,8 (Leser 2,5 - Surer 3 - Redaktion 3)
08. Esteban Ocon, Note 2,9 (Leser 2,8 - Surer 3 - Redaktion 3)
09. Kimi Räikkönen, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Carlos Sainz, Note 3,0 (Leser 3,1 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. Charles Leclerc, Note 3,0 (Leser 3,1 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. Fernando Alonso, Note 3,2 (Leser 3,5 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Brendon Hartley, Note 3,5 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 4)
14. Lance Stroll, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 4)
15. Marcus Ericsson, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 3 - Redaktion 5)
16. Nico Hülkenberg, Note 4,4 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 5)
17. Sergei Sirotkin, Note 4,4 (Leser 4,2 - Surer 5 - Redaktion 4)
18. Stoffel Vandoorne, Note 4,5 (Leser 4,4 - Surer 5 - Redaktion 4)
19. Sebastian Vettel, Note 4,5 (Leser 4,5 - Surer 4 - Redaktion 5)
20. Kevin Magnussen, Note 5,4 (Leser 5,1 - Surer 6 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2018:
01. Lewis Hamilton (237)
02. Sebastian Vettel (175)
03. Max Verstappen (147)
04. Charles Leclerc (131)
05. Daniel Ricciardo (127)
06. Fernando Alonso (115)
07. Nico Hülkenberg (114)
08. Valtteri Bottas (102)
09. Pierre Gasly (94)
10. Kevin Magnussen (85)
11. Sergio Perez (75)
12. Esteban Ocon (72)
13. Romain Grosjean (71)
14. Kimi Räikkönen (67)
15. Carlos Sainz (53)
16. Marcus Ericsson (32)
17. Lance Stroll (14)
18. Sergei Sirotkin (4)
19. Stoffel Vandoorne (1)
20. Brendon Hartley (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Hyundai i30 erhält Facelift und saubere Motoren
Hyundai i30 erhält Facelift und saubere Motoren

Skoda Fabia Combi Scoutline: Deftiger Look, kein Allrad
Skoda Fabia Combi Scoutline: Deftiger Look, kein Allrad

Asymmetrische Autos: Das sind die schrägsten Fahrzeuge
Asymmetrische Autos: Das sind die schrägsten Fahrzeuge

Ford hätte VW umsonst bekommen können
Ford hätte VW umsonst bekommen können

Nissan krempelt Qashqai-Motorenpalette um
Nissan krempelt Qashqai-Motorenpalette um

Tuner baut allerersten Biturbo-Vollcarbon-Dodge-Demon
Tuner baut allerersten Biturbo-Vollcarbon-Dodge-Demon

Aktuelle Bildergalerien

Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn
Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn

GP USA: Fahrernoten der Redaktion
GP USA: Fahrernoten der Redaktion

Die schönsten Jubelbilder von Kimi Räikkönen in Austin
Die schönsten Jubelbilder von Kimi Räikkönen in Austin

Grand Prix der USA, Girls
Grand Prix der USA, Girls

Grand Prix der USA, Sonntag
Grand Prix der USA, Sonntag

Grand Prix der USA, Samstag
Grand Prix der USA, Samstag

Folgen Sie uns!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE