Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12163
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von Redaktion » Mo Okt 08, 2018 7:06 pm

Nicht "Ausbrems-König" Daniel Ricciardo erzielt die beste Fahrernote beim Grand Prix von Japan in Suzuka, sondern Lewis Hamilton - Sebastian Vettel auf Platz 19

Daniel Ricciardo war in den Augen der weltweiten TV-Zuschauer Fahrer des Tages beim Grand Prix von Japan. In unserem Drei-Säulen-Modell, das wir jeden Montag nach einem Rennen veröffentlichen, belegt der Red-Bull-Pilot mit seiner Leistung aber nur den zweiten Platz. Der Tagessieg bei den Fahrernoten geht nach Suzuka an Grand-Prix-Sieger Lewis Hamilton.

Für unseren Experten Marc Surer war der Mercedes-Fahrer "das ganze Wochenende souverän", weshalb die 1 für ihn in Stein gemeißelt ist. Surer gibt auch Ricciardo eine 1. Aber sowohl bei den Lesern (1,6:1,9) als auch bei der Redaktion (1:2) schneidet Hamilton besser ab als Ricciardo. Das ergibt mit Gesamtnote 1,2:1,6 Platz eins für den WM-Leader.

Scharfe Kritik gibt's nach der Kollision mit Max Verstappen an Sebastian Vettel. Obwohl der Ferrari-Star für seine Aktion in der Spoon-Kurve von der Rennleitung nicht bestraft wurde, sind die meisten Experten der Meinung, dass der Überholversuch - gerade gegen Verstappen - zu gewagt war.

Und auch sonst, findet Surer, sei die Performance am Wochenende nicht überragend gewesen: "Im Qualifying hatte er die gleichen Voraussetzungen wie Kimi, aber der wurde Vierter", wundert sich der ehemalige Formel-1-Pilot und sagt über die Verstappen-Kollision: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max da vorbeilässt?"

Unterm Strich landet Vettel in unserem Ranking auf dem 19. Platz. Schlechter schneidet nur Kevin Magnussen ab, über den Surer sagt: "Er hat seinem Ruf als unfairster Fahrer wieder alle Ehre gemacht!" Wegen des Spurwechsels beim Anbremsen der ersten Kurve, mit Charles Leclerc im Windschatten.

Und sonst? Bottas sei "nach dem Hoch von Sotschi wieder zurück im Normalzustand", findet Surer. Ricciardo war für ihn der "Ausbrems-König" des Rennens. Und Verstappen hätte der Schweizer "ohne die Situation mit Kimi eine 1" gegeben.

In der Gesamtwertung, in der wir uns an der Punktevergabe der "echten" WM orientieren (also 25 Punkte für den Tagessieg, 18 Punkte für Platz zwei, und so weiter), verfestigt sich nun ebenfalls ein Trend pro Hamilton. Bei vier noch zu absolvierenden Rennen beträgt sein Vorsprung auf Vettel 62 Punkte. Nur fünf weniger als in der Realität ...

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Japan 2018:01. Lewis Hamilton, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)02. Daniel Ricciardo, Note 1,6 (Leser 1,9 - Surer 1 - Redaktion 2)03. Sergio Perez, Note 2,2 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 2)04. Max Verstappen, Note 2,2 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 2)05. Romain Grosjean, Note 2,6 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)06. Pierre Gasly, Note 2,7 (Leser 3,0 - Surer 2 - Redaktion 3)07. Valtteri Bottas, Note 2,8 (Leser 2,5 - Surer 3 - Redaktion 3)08. Esteban Ocon, Note 2,9 (Leser 2,8 - Surer 3 - Redaktion 3)09. Kimi Räikkönen, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)10. Carlos Sainz, Note 3,0 (Leser 3,1 - Surer 3 - Redaktion 3)11. Charles Leclerc, Note 3,0 (Leser 3,1 - Surer 3 - Redaktion 3)12. Fernando Alonso, Note 3,2 (Leser 3,5 - Surer 3 - Redaktion 3)13. Brendon Hartley, Note 3,5 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 4)14. Lance Stroll, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 4)15. Marcus Ericsson, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 3 - Redaktion 5)16. Nico Hülkenberg, Note 4,4 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 5)17. Sergei Sirotkin, Note 4,4 (Leser 4,2 - Surer 5 - Redaktion 4)18. Stoffel Vandoorne, Note 4,5 (Leser 4,4 - Surer 5 - Redaktion 4)19. Sebastian Vettel, Note 4,5 (Leser 4,5 - Surer 4 - Redaktion 5)20. Kevin Magnussen, Note 5,4 (Leser 5,1 - Surer 6 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2018:01. Lewis Hamilton (237)02. Sebastian Vettel (175)03. Max Verstappen (147)04. Charles Leclerc (131)05. Daniel Ricciardo (127)06. Fernando Alonso (115)07. Nico Hülkenberg (114)08. Valtteri Bottas (102)09. Pierre Gasly (94)10. Kevin Magnussen (85)11. Sergio Perez (75)12. Esteban Ocon (72)13. Romain Grosjean (71)14. Kimi Räikkönen (67)15. Carlos Sainz (53)16. Marcus Ericsson (32)17. Lance Stroll (14)18. Sergei Sirotkin (4)19. Stoffel Vandoorne (1)20. Brendon Hartley (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Original-News aufrufen

SchumiOne
Beiträge: 48
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von SchumiOne » Mo Okt 08, 2018 10:55 pm

Da geb ich Marc Surer vollkommen Recht.

VET hätte ganz genau wissen müssen,das Max nicht nachgibt,schon gar nicht an so einer Stelle.
VET hatte doch genug Power,um Max zur R130, spät auf der Zielgeraden überholen können.

Tja,somit ist der Titel weg. :cry: :cry:

Turrican4D
Beiträge: 462
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von Turrican4D » Mo Okt 08, 2018 11:48 pm

Dass so ein Weichei wie Surer dahinter geblieben wäre, ist klar. :jupi:

Surer und Immervoll wie immer ohne Ahnung. :betrunken: Wie wäre es, wenn die den Vorfall wenigstens mal in den Kontext setzen würden?! Hätte die Rennleitung eine ordentlich Strafe gegen Verstappen ausgesprochen, nachdem dieser den Ferrari von Kimi beim rücksichtslosen Zurückkommen auf die Strecke schwer beschädigt hatte, hätte der Köskopp überhaupt keine Gelegenheit für ein weiteres Foul erhalten!

Aber die FIA macht das ja schon die ganze Saison so: Ferrari für nichts bestrafen, aber alles, was dem Teamorderbenötiger zum unverdienten Glück verhilft, kommt (nahezu) straffrei davon. :?

vandamm
Beiträge: 478
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von vandamm » Di Okt 09, 2018 12:10 am

Ach dumm wie immer der Surer und noch schlimmer ist die Redaktion.....

Wie kann er erwarten, dass ihn Max vorbeilässt? Was eine dumme Bemerkung. Diese F1 ist doch nur noch eine Farce. Warum wird Max mit einer du du heute ohne Frikandel ins Bett Strafe belegt und nach dem Rennen die Aussagen wie dumm doch die Stewards mit ihren Strafen sind. FIA um Whiting einfach nurnoch lächerlich. Ja ein richtiger Racer hätte nicht 2 mal dumm reingezogen, obwohl er keine Change hatte. VER versucht nur die Rennen der Gegner zu zerstören und leider ist es doch die einzige Show die in Japan gezeigt wurde. Schon interessant, dass HAM 2016 versucht hat das Rennen von ROS zu zerstören.

Aber mein Gott halt einmal ein oranger Alesi. Der war wenigstens ein netter Kerl und richtiger Racer.

Und Surer, Immervoll und Co. Wie üblich sollten die lieber Hallenhalma kommentireren..... Auf einer richtigen F1 Seite wird der Vorfall viel sachlicher beurteilt. AMS halt....
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

SchumiOne
Beiträge: 48
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von SchumiOne » Di Okt 09, 2018 5:14 am

vandamm hat geschrieben:
Di Okt 09, 2018 12:10 am
Ach dumm wie immer der Surer und noch schlimmer ist die Redaktion.....

Wie kann er erwarten, dass ihn Max vorbeilässt? Was eine dumme Bemerkung. Diese F1 ist doch nur noch eine Farce. Warum wird Max mit einer du du heute ohne Frikandel ins Bett Strafe belegt und nach dem Rennen die Aussagen wie dumm doch die Stewards mit ihren Strafen sind. FIA um Whiting einfach nurnoch lächerlich. Ja ein richtiger Racer hätte nicht 2 mal dumm reingezogen, obwohl er keine Change hatte. VER versucht nur die Rennen der Gegner zu zerstören und leider ist es doch die einzige Show die in Japan gezeigt wurde. Schon interessant, dass HAM 2016 versucht hat das Rennen von ROS zu zerstören.

Aber mein Gott halt einmal ein oranger Alesi. Der war wenigstens ein netter Kerl und richtiger Racer.

Und Surer, Immervoll und Co. Wie üblich sollten die lieber Hallenhalma kommentireren..... Auf einer richtigen F1 Seite wird der Vorfall viel sachlicher beurteilt. AMS halt....
Wieso "dumme Bemerkung"...Surer hat seine Meinung geäussert!

Und wenn Du MST für so eine Dumme Seite hälst, lösch doch einfach Deinen Account und hinterlass Deine Kommentare doch einfach bei BILD

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2354
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von flingomin » Di Okt 09, 2018 3:36 pm

vandamm hat geschrieben:
Di Okt 09, 2018 12:10 am
Ach dumm wie immer der Surer und noch schlimmer ist die Redaktion.....

Wie kann er erwarten, dass ihn Max vorbeilässt? Was eine dumme Bemerkung. Diese F1 ist doch nur noch eine Farce. Warum wird Max mit einer du du heute ohne Frikandel ins Bett Strafe belegt und nach dem Rennen die Aussagen wie dumm doch die Stewards mit ihren Strafen sind. FIA um Whiting einfach nurnoch lächerlich. Ja ein richtiger Racer hätte nicht 2 mal dumm reingezogen, obwohl er keine Change hatte. VER versucht nur die Rennen der Gegner zu zerstören und leider ist es doch die einzige Show die in Japan gezeigt wurde. Schon interessant, dass HAM 2016 versucht hat das Rennen von ROS zu zerstören.
Das einzig dumme war Vettels Erwartungshaltung, Verstappen würde ihn freundlich winkend vorbei lassen.
Ob das nun Überheblichkeit, Unvermögen oder wirklich Dummheit des deutschen war sei dahin gestellt.
Er steht nun da wie der Depp der Nation und das hat er sich selbst „erarbeitet“.

vandamm
Beiträge: 478
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von vandamm » Di Okt 09, 2018 9:38 pm

Ich meine den Skyexperten der eine vorgefasste Meinung wie Fingomin zu Vettel hat gehört zurück ins Ländle.und ich sehe es als meinen sozialen Beitrag an, solche Deppen anzuprangern. Eure Meinungen passen mir auch nicht, aber ich fordere Euch nicht auf euren Account zu löschen. Irgendwie sollte es hier Grenzen geben. Nachdem der Chefredakteur in seiner Kolumne zu Sotschie, die Dummheit seiner Leser anprangert muss sich was gefallen lassen und deutliche Kritik auch mal annehmen.

Wer wird denn nächstes Jahr Experte? Jacques Schulz?

Ohne Worte
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Marcha
Beiträge: 24
Registriert: Di Mai 29, 2018 6:13 pm

Re: Marc Surer: "Wie konnte er erwarten, dass ihn Max vorbeiläss

Beitrag von Marcha » Do Okt 11, 2018 5:33 pm

Ich bin immer froh wenn ein Fahrer auch mal macht und nicht nur am Funk rumjammert.Vettel hatte das Ueberraschungsmoment, leider hat Verstappen noch rechtzeitig in den Spiegel geschaut.Die Tuer war offen , er hatte nicht mit dem Angriff gerechnet.
Deshalb sehe ich Verstappen mehr als 50%in der Schuld .Er hat naemlich entweder gepennt oder boeswillig gehandelt (tuer offen lassen und dann wenn nix meh r geht dem anderen keinen platz lassen.
Und dann auch noch das Glueck sich nichtmal zu drehen...
Ich weiss ganz genau was ein gewisser Gerhard Berger in der Tourenwagen EM mit dem veranstaltet haette wenn sie sich das naechste mal auf der Rennstrecke getroffen haetten : haende vom Lenkrad und quer durchs auto. Frueher haben die das noch selbst geregelt.
Heute gibts die Kommissare ,die zweifellos nicht einheitlich und richtig beurteilen und massregeln..

Antworten