powered by Motorsport.com

Lowe für Mercedes derzeit kein Thema

2013 wird Paddy Lowe definitiv bei McLaren bleiben, bei Mercedes will man auf die anhaltenden Wechselgerüchte für 2014 derzeit aber nicht näher eingehen

(Motorsport-Total.com) - Viel wurde in der vergangenen Woche über einen möglichen Wechsel von McLaren-Ingenieur Paddy Lowe zu Mercedes spekuliert, doch zumindest in diesem Jahr wird der Transfer nicht stattfinden. Was danach passiert, ist derzeit unklar. Bei der heutigen Präsentation des Silberpfeils F1 W04 versuchten die Verantwortlichen jedenfalls, das Thema zu umschiffen.

Paddy Lowe

Paddy Lowe wird von Mercedes angeblich schon für 2014 umworben Zoom

"McLaren hat bekannt gegeben, dass er dieses Jahr bei McLaren bleiben wird. Dem habe ich nichts hinzuzufügen", so Teamchef Ross Brawn, und der geschäftsführende Direktor Toto Wolff ergänzt: "Es ist ein bisschen unfair, über andere Leute zu sprechen, wenn das Auto vorgestellt wird, denn die Ingenieure, die wir bei Mercedes haben, haben extrem hart gearbeitet. Ich habe das in den letzten Tagen gesehen. Die ganzen Gerüchte über mögliche Neuzugänge sind in dieser Phase nicht gut und helfen nicht."

Dass ein Techniker vom Kaliber eines Paddy Lowe für Mercedes interessant sein könnte, liegt jedoch auf der Hand. Alexander Wurz soll schon vor Monaten versucht haben, den Briten zu Williams zu holen, doch dann wechselte Wolff zu Mercedes. Wolff schätzt Lowe als "einen der besten Ingenieure im Paddock. Zu diesem Zeitpunkt können wir dazu nicht mehr sagen. Er ist dieses Jahr bei McLaren. Konzentrieren wir uns auf unseren Job!"

Noch keine klare Position gibt es für Nick Fry. Dessen Position sei "unter Diskussion", und dem habe man derzeit nichts hinzuzufügen: "Er ist seit langem ein Schlüsselmitglied des Teams", stellt Brawn klar. "Wir haben diese Woche einen neuen Sponsor, einen neuen Partner bekannt gegeben, und Nick war sehr stark darin involviert. Ich bin mir sicher, er wird auch weiterhin im Team involviert sein, aber vielleicht in einer anderen Funktion."

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!