powered by Motorsport.com
  • 13.04.2012 15:24

  • von Roman Wittemeier

Lowe: "Der Wettlauf hat begonnen"

McLaren hat ein schnelles Auto, ruht sich aber nicht einmal ansatzweise aus - Technikchef Paddy Lowe erwartet eine "lange und harte Saison"

(Motorsport-Total.com) - In Australien und in Malaysia hatte McLaren über weite Strecken das beste Auto. Dies wurde vor allem in den Qualifikationen deutlich, wo Lewis Hamilton und Jenson Button jeweils auf die Plätze eins und zwei fahren konnten. "Wir sind natürlich begeistert von unseren Qualifyingergebnissen bisher. Wir haben die erste Startreihe bei den beiden ersten Rennen des Jahres geholt. Davon träumt man, wenn man früh im Vorjahr mit der Entwicklung eines neuen Autos beginnt", sagt McLaren-Technikchef Paddy Lowe.

Titel-Bild zur News:

Klare Ansage von Paddy Lowe: Wer vorne bleiben will, muss hart kämpfen

"Das ist ein tolles Resultat für das gesamte Team. Etwas weniger zufrieden sind wir mit den Rennergebnissen bislang. Aber die gesamte Performance stimmt", fasst der Brite zusammen. In Melbourne hatte Button einen Sieg geholt, in Sepang ging der Weltmeister von 2009 leer aus. Sein Teamkollege Hamilton holte in beiden Grands Prix jeweils den dritten Rang. Auch in China zählt McLaren zum engsten Favoritenkreis.

"Der Wettlauf um Updates ist eröffnet und hält die gesamte Saison an", sagt Lowe. "Man kann sich nicht darauf verlassen, dass man seine gute Position hält. Alle haben neue Entwicklungen zu diesem Rennen mitgebracht. Wir hoffen, dass wir unseren bisherigen Vorteil auch morgen noch haben und wieder die erste Startreihe holen. Darauf verlassen können wir uns nicht - nicht in diesem Rennen und nicht in der restlichen Saison. Es wird eine lange Saison und sie wird hart."