Startseite Menü

Lotus bestätigt D'Ambrosio als Testfahrer

Gravity-Kaderfahrer Jerome D'Ambrosio wird 2012 neuer Testfahrer des Lotus-Teams und damit Ersatzmann für Kimi Räikkönen und Romain Grosjean

(Motorsport-Total.com) - Kimi Räikkönen und Romain Grosjean stehen schon länger als Stammpiloten des Lotus-Teams (vormals Renault) fest, doch nun ist die Fahreraufstellung des von Genii Capital geführten Formel-1-Rennstalls komplett. Als Test- und Ersatzpilot wurde heute der 26-jährige Belgier Jerome D'Ambrosio, bisher Teamkollege von Timo Glock bei Marussia-Virgin, bestätigt.

Jerome D'Ambrosio

Jerome D'Ambrosio wird einspringen, sollte sich ein Stammfahrer verletzen Zoom

"Es ist ein großartiges Gefühl, zum Lotus-Team zu kommen. Das ist ein aufregender nächster Schritt in meiner Karriere", erklärt D'Ambrosio. "Ich habe für ein kleineres Team eine komplette Saison in der Formel 1 bestritten und konnte dabei eine Menge lernen. Jetzt habe ich die Gelegenheit, mit einem Topteam zu arbeiten, das mir großartige Möglichkeiten für meine zukünftige Entwicklung bietet."

"Dank meiner Rennerfahrung weiß ich, dass ich einen wertvollen Beitrag leisten kann", ergänzt er. "Natürlich würde ich gerne Rennen fahren, aber vor allem bei einem Topteam. Mit Lotus in Verbindung zu stehen, sollte mich weiter voranbringen. Das ist die Entscheidung, die ich getroffen habe, denn diese Gelegenheit konnte ich mir nicht entgehen lassen. Mein Wunsch, in Zukunft wieder in einem Renncockpit zu sitzen, motiviert mich, in meiner neuen Position mein Bestes zu geben."

Jerome D'Ambrosio

Schon 2010 hat Jerome D'Ambrosio für das damalige Renault-Team getestet Zoom

D'Ambrosio, 2007 erster Champion der damaligen Formel Master, ist ein Mitglied der Genii-Nachwuchsschmiede Gravity, die von Lotus-Teamchef Eric Boullier geleitet wird. Diese Kaderzugehörigkeit war bei der Entscheidungsfindung sicher kein Nachteil. "Einen dritten Fahrer zu haben, der sehr motiviert, unverbraucht und talentiert ist und der die komplette Saison 2011 bestritten hat, ist für uns sehr vorteilhaft", sagt Boullier.

"Mit Jerome haben wir jemanden, den wir gut kennen und der sich hilfreich ins Team integriert", fährt er fort. "2010 hat er uns als Ersatzfahrer beeindruckt und am Jahresende hat er beim Young-Driver-Test stark abgeschnitten. Außerdem hat er sich in seiner Debütsaison als Rennfahrer gut verkauft. Ich freue mich darauf, wieder mit Jerome zu arbeiten, und ich halte ihn für eine perfekte Ergänzung unserer starken Fahreraufstellung."

Aktuelles Top-Video

Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!
Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!

Social Circuit: Hol dir die Updates aus der Social-Media-Welt und entdecke die krasse Ähnlichkeit zwischen zwei Formel-1-Stars und Johnny Bravo!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Das neueste von Motor1.com

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test

Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt
Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt

Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr
Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr

Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert
Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert

Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet
Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen