powered by Motorsport.com

D'Ambrosio gibt zu: Es lag am Geld

Jerome d'Ambrosio ist der Ansicht, dass Charles Pic wegen eines besseren Sponsoren-Pakets seinen Platz bei Marussia-Virgin bekommen hat

(Motorsport-Total.com) - Nach nur einer Saison ist der Traum von der Formel 1 für Jerome d'Ambrosio zunächst einmal ausgeträumt. Der Belgier wird bei Marussia-Virgin durch den Franzosen Charles Pic ersetzt. Einen offiziellen Grund für seine Entlassung kennt der 25-Jährige nicht: "Das ist eine gute Frage! Ich weiß nicht, warum ich meinen Sitz verloren habe", sagt d'Ambrosio an Rande des Kart-Masters in Paris gegenüber dem belgischen Fernsehsender 'Sporza'.

Jerome D'Ambrosio

Nach nur einer Saison muss Jerome D'Ambrosio der Formel 1 Lebewohl sagen

Allerdings hat er eine Vermutung, was den Ausschlag pro Pic gegeben haben könnte: "Ich glaube, Charles hatte ein besseres Paket als ich. Du brauchst starke Sponsoren aus deinem Heimatland", so d'Ambrosio und vergleicht: "Charles hat Frankreich, Maldonado hat Venezuela und ich habe Belgien. Das Interesse geht hier zwar in die richtige Richtung, aber es reicht nicht aus, um in der Formel 1 zu bleiben."

"Ich glaube, Charles hatte ein besseres Paket als ich." Jerome d'Ambrosio

In der Tat dürfte Pic die klamme Teamkasse in nicht unerheblichem Maße aufgefüllt haben. Im Fahrerlager munkelt man, dass der 21-Jährige, der von den ehemaligen französischen Formel-1-Fahrern Eric Bernard und Olivier Panis gemanagt wird, eine Mitgift in Höhe von fünf bis acht Millionen Euro zum russisch-britischen Team mitbringt.

Wie es mit d'Ambrosio weitergeht, steht derzeit noch in den Sternen. Nach eigenen Angaben verhandelt der Belgier mit "verschiedenen Teams". Realistische Chancen auf einen Stammplatz dürfte er jedoch höchsten bei HRT fahren. Denkbar wäre auch, dass er als dritter Fahrer beim zukünftigen Lotus-Team unterkommt. Denn Teamchef Eric Boullier ist bei Gravity zugleich sein Manager.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter