powered by Motorsport.com

Lotus bestätigt: Abreißvisier schuld an Räikkönen-Ausfall

(Motorsport-Total.com) - Lotus-Teamchef Eric Boullier hatte es unmittelbar nach dem Grand Prix von Belgien bereits vermutet, nun ist es Gewissheit: Ein Abreißvisier war der Grund für die überhitzende vordere linke Bremsscheibe am Auto von Kimi Räikkönen. Der Finne musste seinen E21 in der 26. von 44 Runden abstellen und verbuchte damit den ersten Ausfall seit seiner Rückkehr in die Formel 1 zu Beginn der Saison 2012.

"Im Kanal für die Bremskühlung vorne links haben wir ein Abreißvisier gefunden. Dieses ließ die Bremsscheibe überhitzen", so ein Sprecher des Lotus-Teams gegenüber 'Auto123.com'. Zwar wurde das Abreißvisier schon bei Räikkönens erstem Boxenstopp gefunden und beseitigt. Zu diesem Zeitpunkt war die Bremsscheibe aber schon derart heiß geworden, dass der Finne wenig später beim Anbremsen der Bus-Stop-Schikane geradeaus rodelte und seinen Boliden unmittelbar darauf mangels Bremswirkung an der Box abstellte.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter