powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Live-Ticker: Perez-Bestzeit am Donnerstag

Die Mercedes-Antriebe laufen weiter wie die Uhrwerke, bei Renault ist immer noch Stress angesagt: Der erste Tag der letzten Testwoche in unserem Live-Ticker

15:49 Uhr

Alles in Ruhe nachlesen

Unser Bericht vom ersten Tag der letzten Testwoche in Bahrain ist online. Die Rundenzeiten von heute und viele Statistiken von den Probefahrten findet ihr in unserer Datenbank.


15:34 Uhr

Und zum Schluss nochmal Rot für Rot

Kimi Räikkönen ist kurz vor dem Ende der Session mit dem Ferrari F14 T ausgerollt. Das war es dann für heute. Die Teams packen ein und bereiten den morgigen Testtag vor.


15:16 Uhr

Greift Williams nach der Bestzeit?

Valtteri Bottas kommt kurz vor dem Ende nochmal heraus. Der Finne hat schon 116 Runden absolviert: Rekord für 2014er-Autos!


15:14 Uhr

Was war das denn?

Haben wir da richtig geschaut? Ja, tatsächlich. Red Bull war noch einmal auf der Bahn. Aber Daniel Ricciardo steuert den RB10 sofort wieder in die Box. Das war mal wieder nichts vom Weltmeisterteam.


15:00 Uhr

Und auch Kimi kommt nochmal

Nicht nur Bottas, sondern auch Kimi Räikkönen legt zum Start in die letzte halbe Stunde des Testtages nochmal nach. Der Finne fährt im Ferrari in 1:36.432 Minuten um den Kurs und reiht sich auf Rang drei ein.


14:57 Uhr

Bottas schiebt sich weit voran

Nach seiner Rennsimulation und einer anschließenden kurzen Pause ist Valtteri Bottas nun wieder unterwegs. Bei einem kurzen Stint auf weicheren Reifen erzielt der Williams-Pilot eine Rundenzeit von 1:36.184 Minuten. Platz zwei jetzt für Bottas, aber immer noch knapp eine Sekunde hinter Sergio Perez (Force India) zurück.


14:51 Uhr

Fortschritt ist relativ

Bei Marussia feiert man 38 Runden an einem Tag als Erfolg...


14:49 Uhr

Interessante Fahrzeugdetails

Hier sieht man, dass McLaren die Nase mit Pflastern ausgestattet hat - und wie sehr der Steinschlag sich in der Wüste auswirkt. Weitere interessante Detailfotos gibt es in unserer Galerie zum heutigen Testtag in Bahrain.

McLaren McLaren Mercedes F1 ~~

14:47 Uhr

Neues Element am Mercedes-Heck

Auf diesem Foto gut zu erkennen: Mercedes hat das Luftleitblech über dem Diffusor (direkt über Heckleuchte) neu gestaltet. Außerdem hat der Diffusor selbst neuerdings eine Art Abrisskante oben.

Nico Rosberg Mercedes Mercedes AMG Petronas Formula One Team F1 ~Nico Rosberg (Mercedes) ~

14:39 Uhr

Eine halbe Stunde später

In der letzten Testwoche wird bis jeweils 15:30 Uhr (MEZ) gefahren, in der vergangenen Woche war immer schon um 15:00 Uhr Schluss. Der Grund: Die Streckenposten haben sich nach der ersten Testwoche beschwert, dass sie acht Stunden am Stück in der Sonne ausharren müssen. Nun gibt man ihnen mittags immer 30 Minuten Pause und hängt diese Zeit einfach hinten dran.


14:28 Uhr

Kobayashi hat es geschafft!

Im dritten Versuch hat es Kamui Kobayashi endlich auf die Strecke geschafft. Der Caterham war heute mal wieder besonders zickig: erst 15 Runden auf dem Tacho.


14:27 Uhr

Williams mit toller Laufleistung

Nach bisher 111 Runden am Donnerstag bekommt Valtteri Bottas endlich mal eine wohlverdiente Pause. Williams ist eine sauber Rennsilumation gelungen. Auf den Longrunsfuhr der Finne ein konstantes Tempo mit Rundenzeiten im Bereich von 1:41 bis 1:42 Minuten.


14:24 Uhr

Mercedes übt Boxenstopps


14:23 Uhr

Datensammlung im Jahre 2014

Nicht nur bei Williams (Foto) waren am Morgen wilde Messeinrichtungen installiert, auch bei Mercedes hatte man beispielsweise unzählige Sensoren am Heck verbaut. Wie diese Datenaufzeichnungen funktionieren, könnt ihr in dieser interessanten Story mal nachlesen.

Valtteri Bottas Williams Williams F1 Team F1 ~Valtteri Bottas (Williams) ~

14:18 Uhr

Der Caterham stottert schon wieder

Immerhin hat es Kamui Kobayashi diesmal bis ganz ans Ende der Boxengasse geschafft. Aber dann war schon wieder Schluss. Die Mechaniker schieben den Caterham wieder zurück in die Garage. Beim vorherigen Versuch vor rund 30 Minuten war der Japaner nur geschätzte 20 Meter weit gekommen.


14:16 Uhr

Lotus packt für heute ein

Der Schaden am Auspuff des neuen Lotus E22 - eines von insgesamt 120 neuen Teilen des Teams in der zweiten Bahrain-Testwoche - ist wohl zu erheblich. Das Team schließt die Garage für heute und wird erst morgen wieder die Strecke gehen.

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Engineer (m/f/d) Simulation Development
Engineer (m/f/d) Simulation Development

Your tasks: further develop TMG’s vehicle-dynamic software tools, full-vehicle simulation models and model-based development processes apply your models to real-time ...

Aktuelle Bildergalerien

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!