Startseite Menü

Lauda entschuldigt sich bei Kubica für "Polacken-Sager"

(Motorsport-Total.com) - Niki Lauda ist für seine direkte Art bekannt. In der Vorberichterstattung von 'RTL' zum Grand Prix von Monaco unterlief dem österreichischen Dreifachweltmeister jedoch ein Fauxpas mit Folgen: Der Wiener bezeichnete den polnischen Renault-Star Robert Kubica als "Polacken", eine abwertende Bezeichnung für einen Menschen polnischer Herkunft. Vor allem in Deutschland sorgte die Aussage für viel Wirbel, da die Nazi-Invasion in Polen 1939 den Start des Zweiten Weltkrieges markierte.

Doch Lauda war die Bandbreite seines Missgeschicks im Moment der Aussage offensichtlich nicht bewusst - laut 'auto motor und sport' verlangten Verantwortliche von 'RTL' eine Entschuldigung der Legende bei Kubica. Lauda wartete am Sonntagmorgen angeblich 15 Minuten lang vor dem Renault-Motorhome, ehe er der Forderung nachkommen konnte: "Ich muss Robert sagen, dass ich es auf eine nette Art gemeint habe. Ich freute mich, dass er sein Auto in die erste Startreihe gefahren hat."

Aktuelles Top-Video

Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!
Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!

Social Circuit: Hol dir die Updates aus der Social-Media-Welt und entdecke die krasse Ähnlichkeit zwischen zwei Formel-1-Stars und Johnny Bravo!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter