powered by Motorsport.com

Keine Rivalität bei Caterham

Zwischen Giedo van der Garde und Charles Pic herrscht ein freundschaftliches Verhältnis: Beide wollen ihre GP2-Beziehung fortsetzen und Caterham voranbringen

(Motorsport-Total.com) - Abgesehen von Marussia geht Caterham mit dem unerfahrensten Fahrerduo in die neue Saison. Charles Pic und Giedo van der Garde vereinen gerade einmal 20 Grands Prix Erfahrung - alle auf Seiten des Franzosen. Van der Garde wird in Melbourne sein erstes Formel-1-Rennen bestreiten. Doch anders als beispielsweise bei Toro Rosso, wo Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne erbittert um den Platz bei Red Bull kämpfen, sieht der Niederländer bei Caterham keine Rivalität untereinander.

Giedo van der Garde, Charles Pic

Giedo van der Garde und Charles Pic waren in der GP2 gemeinsam erfolgreich Zoom

"Meiner Meinung nach wird kein großer Wettbewerb zwischen uns stattfinden", schlichtet der 27-Jährige. "Wir sind beide junge Fahrer. Charles hat ein Jahr Erfahrung in der Formel 1, von der ich profitieren kann. Letzten Endes werden wir uns aber trotzdem auf der Strecke duellieren, das macht auch Sinn." Trotzdem sei es im Interesse des Teams, dass man das Auto voranbringt. "Das müssen wir zusammen machen", fordert van der Garde.

Interessant bei der Fahrerpaarung ist, dass sich beide bereits in der GP2 begegnet sind. 2011 fuhren beide beim Team Barwa Addax und belegten am Ende die Ränge vier und fünf. "Charles war einer der ersten, die mir zu meinem Caterham-Vertrag gratuliert haben. Er hat mir eine SMS mit 'Addax-Team in der Formel 1' geschickt. Das war sehr schön von ihm. Ich bin glücklich, ihn als Teamkollegen zu haben. Er ist talentiert und professionell, arbeitet hart und will immer vorwärts kommen."