powered by Motorsport.com
  • 29.04.2011 · 15:31

  • von Pete Fink

Karthikeyan: Einmal in die Punkte...

Für Narain Karthikeyan dreht sich die Formel-1-Saison vor allem um sein Heimrennen Ende Oktober: Hohe Ziele bis zum Indien-Grand-Prix

(Motorsport-Total.com) - Den nagelneuen Kurs in Noida hat Narain Karthikeyan zwar noch nicht selbst in Augenschein nehmen können, doch natürlich freut sich der 34-jährige HRT-Pilot ungemein auf sein Heimrennen Ende Oktober 2011. Während in Istanbul die Zuschauertribünen durch große Lücken auffallen, könnte das Formel-1-Debüt in Indien bis zu 150.000 Zuschauer anlocken. Wenn die Ticketpreise im Rahmen bleiben.

Narain Karthikeyan

Narain Karthikeyan: Bis zum Heimrennen Ende Oktober soll alles passen

Lokalmatador Karthikeyan ist sicherlich einer der Gründe, warum viele Inder das Rennen besuchen werden. Vor allem dann, wenn sein HRT-Team bis dahin einigermaßen mithalten kann. Das ist zumindest sein großer Wunsch: "Es ist definitiv mein Ziel, im Verlauf des Jahres den einen oder anderen Punkt zu holen", wird Karthikeyan von indischen Medien zitiert. "Wir wollen das beste neue Team werden und das ist meiner Meinung nach auch realistisch."

Vor allem deshalb, weil bis zum Herbst "für uns noch genügend Trainingsmöglichkeiten bestehen. Der Oktober wird für mich persönlich der ganz wichtige Monat werden." Der Indien-Grand-Prix ist Saisonrennen Nummer 17, insofern haben Karthikeyan und sein HRT-Team noch 13 Formel-1-Wochenenden Zeit, um diese Maßgabe zu erreichen.