powered by Motorsport.com

Justiz ermittelt: Foto des kranken Schumacher aufgetaucht

Offenbar hat eine Vertrauensperson ein Foto des kranken Michael Schumacher geschossen und Verlagen angeboten - Seine Familie erstattet Anzeige

(Motorsport-Total.com) - Einem Bericht des Kölner 'Express' zufolge ist ein Foto des kranken Michael Schumacher "aus nächster Nähe" aufgetaucht und Verlagen angeboten worden - für eine Summe von bis zu einer Million Euro, die bisher wohl niemand zu zahlen bereit war. Wie es in dem Artikel heißt, hätte die Familie des Rekordchampions Anzeige erstattet, sich aber nicht dazu geäußert, ob gegen einen Verdächtigen oder gegen Unbekannt. Die Staatsanwaltschaft Offenburg würde schon ermitteln.

Michael Schumacher

Michael Schumacher scheint erneut das Opfer eines Kriminellen geworden zu sein Zoom

Sollte es ein solches Foto tatsächlich geben, müsste es von einer Vertrauensperson erstellt worden sein, die Zugang zu Schumachers Anwesen am Genfer See hat - es würde sich um eine Verletzung seines persönlichen Lebensbereiches handeln. In der Schweiz erholt sich die Motorsport-Legende abgeschirmt von der Öffentlichkeit von den Folgen schweren Skiunfalls vor drei Jahren.

Einen ähnlichen Fall gab es im Jahre 2014, als ein Mitarbeiter der Schweizer Rettungsflugwacht die Krankenakte Schumachers stahl und verkaufen wollte, ehe er gefasst wurde und sich in seiner Zelle erhängte. Sein Management um Sabine Kehm betont derweil unverändert: Informationen über den Gesundheitszustand bleiben Familienangelegenheit und werden nicht in den Medien diskutiert.