powered by Motorsport.com

Jordan: "Der Einspruch hat keine Chance"

Eddie Jordan glaubt, dass der Einspruch von McLaren-Mercedes keinerlei Erfolgssaussichten haben wird, da der Vorfall nicht bewiesen werden kann

(Motorsport-Total.com) - Eddie Jordan glaubt nicht an einen erfolgreichen Einspruch des McLaren-Mercedes-Teams, nach dem Lewis Hamilton doch noch am grünen Tisch zum Formel-1-Weltmeister der Saison 2007 gekürt werden könnte. Der ehemalige Teamchef begründet seine Meinung im Fehlen eines geeigneten Analyseinstruments, das einen sicheren Beweis liefern könne.

Eddie Jordan

Eddie Jordan glaubt nicht an eine WM-Entscheidung am grünen Tisch

"Man müsste beweisen, dass das Benzin, mit dem das Auto betankt wurde, genau zu diesem Zeitpunkt zehn Grad kälter als die Umgebungstemperatur war", erklärte Jordan gegenüber 'Radio Five Live'. "Ich bin mir nicht sicher, ob man das kann, es sei denn, man hat ein unglaublich cleveres Analyseinstrument, dass der Telemetrie genau dieses mitteilt, während das Benzin in das Auto läuft."#w1#

Wenn es so etwas gegeben hätte, argumentiert Jordan, dann hätten die Stewarts sofort reagieren können und die betreffenden Autos wären disqualifiziert worden - doch offenbar gab es nicht derartiges. "Von daher kann ich nicht sehen, wie man diese Entscheidung noch einmal umdrehen kann."

Der Ex-Teamchef glaubt zudem, dass die Motivation seitens des McLaren-Teams, die hinter dem Einspruch steht, eher im emotionalen Bereich zu suchen ist. "Ich denke, sie sind gerade unheimlich angeschlagen, denn keiner ihrer beiden Fahrer hat die Weltmeisterschaft gewonnen", so Jordan.