powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Räikkönen als Weltmeister offiziell bestätigt

Die Untersuchung gegen das BMW Sauber F1 Team und Williams bleibt ohne Konsequenzen, Kimi Räikkönen steht damit als Weltmeister fest

(Motorsport-Total.com) - Fast sechs Stunden lang musste Kimi Räikkönen gestern in São Paulo um seinen auf der Strecke errungenen WM-Titel zittern, doch jetzt ist es endlich offiziell: Die Fahrer des BMW Sauber F1 Teams und von Williams behalten ihre Positionen, Lewis Hamilton bleibt damit Siebenter im Brasilien-Grand-Prix - und der "Iceman" ist Weltmeister!

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen kann aufatmen, ist offiziell als Weltmeister bestätigt! Zoom

Kurz nach Rennende wurde seitens der Rennleitung eine Untersuchung gegen Nico Rosberg, Robert Kubica, Nick Heidfeld und Kazuki Nakajima eingeleitet, deren Benzinproben bei der technischen Abnahme als illegal eingestuft wurden. Die Vorgabe, dass die Temperatur des Benzins nicht weiter als zehn Grad von der Außentemperatur abweichen darf, wurde nämlich in den vier Fällen um zwei bis vier Grad verfehlt. Die FIA bestätigte dies in einer Mitteilung.#w1#

Doch während Hamilton mit seiner Familie längst im Hotel war und die Teams schon zusammenpackten, kam doch noch Entwarnung: Rosberg, Kubica und Heidfeld wurden auf den Positionen vier bis sechs bestätigt, dürfen damit ihre Punkte behalten und bleiben in der offiziellen Wertung vor Hamilton. Damit kann auch Räikkönen aufatmen, der mit seinen 110 Punkten nun als Weltmeister vor Hamilton und Fernando Alonso (je 109) bestätigt ist.

Über die Entscheidung wird es in den nächsten Wochen sicher noch hitzige Diskussionen geben - möglich auch, dass dagegen sogar Protest eingelegt wird. Allerdings wäre dies im Sinne des Sports sicher nicht wünschenswert, denn nach einer turbulenten Saison voller Kontroversen wie Spionageaffäre und "Krieg der Sterne" kann die Formel 1 beim besten Willen keinen weiteren Skandal gebrauchen...

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco

Grand Prix von Monaco, Technik
Grand Prix von Monaco, Technik

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE