powered by Motorsport.com

Jean Todt: Stolz auf Michael Schumachers Erfolge

Dem ehemaligen Ferrari-Teamchef Jean Todt wurde durch Lewis Hamiltons dritten Titelgewinn bewusst, was Michael Schumacher in seiner Karriere geleistet hat

(Motorsport-Total.com) - FIA-Präsident Jean Todt hatte bei der WM-Entscheidung in der Formel 1 am vergangenen Wochenende sein ganz persönliches Aha-Erlebnis. Denn als ihm bewusst wurde, wie bedeutend Lewis Hamiltons dritter Titelgewinn ist, realisierte er, dass Michael Schumacher mit sieben Titeln mehr als doppelt so erfolgreich war.

Michael Schumacher mit Jean Todt

Ein Bild aus besseren Ferrari-Tagen: Jean Todt und Michael Schumacher

Todt war zwischen 1993 und 2006 Ferrari-Teamchef und dirigierte Schumacher zwischen 2000 und 2004 zu fünf Weltmeisterschaften. "Ich fand es interessant, als Lewis zum dritten Mal Weltmeister wurde. Da werden einem die Zahlen erst bewusst", erklärt der 69-Jährige. "Ich bin sehr stolz auf das, was Michael erreicht hat. Manchmal neigt man dazu, ein wenig zu vergessen, was er erreicht hat."

Zu Schumachers derzeitigem Gesundheitszustand möchte sich Todt, der auch privat eng mit seinem früheren Schützling befreundet ist, aus verständlichen Gründen nicht äußern: "Michael ist ein enger Freund, ich stehe seiner Familie sehr nahe. Ich sehe Michael sehr oft. Er kämpft immer noch, und wir müssen weiterhin gemeinsam mit seiner Familie kämpfen."