powered by Motorsport.com

Paddock live

Irres Qualifying in Sotschi: Die Analyse der wichtigsten Brennpunkt-Themen

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Hamilton crasht in der Boxengasse +++ Vettel: "Bin wütend auf mich selbst" +++ Drei Piloten mit Gridstrafe fürs Rennen +++

15:28 Uhr

Wolff: Hamilton-Fehler spielte keine Rolle

Der Teamchef erklärt bei 'Sky', dass Mercedes einfach in Q3 in einer schlechten Position gewesen sei. Entscheidend sei gewesen, dass man das erste Team auf der Strecke gewesen sei. Dadurch hätte man am Ende nicht mehr genug Zeit für zwei schnelle Runden auf den Slicks gehabt.

Die hätte man auch ohne den Crash von Hamilton nicht mehr hinbekommen. Die Alternative wäre es gewesen, eine Runde auf den Intermediates zu opfern. Das wollte man aber auch nicht. Letztendlich habe man laut Wolff aber keinen Fehler gemacht. Hinterher sei man eben immer schlauer.


15:21 Uhr

Seidl happy: "Alles auf den Punkt gebracht"

Teamchef Andreas Seidl ist "super happy für das ganze Team" und erklärt im 'ORF': "War auch wieder eine super Session vom Team bezüglich Timing der Boxenstopps. Alles auf den Punkt gebracht. Natürlich konnten es auch Daniel und Lando auf der Strecke entsprechend umsetzen. Super in das Rennen morgen so reinzugehen."

"Die Schwierigkeit war eben, zu entscheiden: Gehen wir auf Slicks [raus] oder nicht? Ein Reifenpoker", erklärt er und verrät. "Dann war es wichtig, dass man die letzte Runde so spät wie möglich setzt, weil die Strecke einfach kontinuierlich schneller geworden ist. Das hat einfach super funktioniert bei uns."


15:15 Uhr

Erste McLaren-Pole seit 2012

Zum ersten Mal seit Brasilien 2012 wird morgen wieder ein McLaren von der Pole starten. Ironie: Damals hatte noch ausgerechnet Hamilton die bis heute letzte Pole für McLaren geholt ... Die Stimmung in Woking könnte aber möglicherweise eine Strafe gegen Ricciardo noch trüben. Der Australier landete auf P5, muss sich aber in 15 Minuten vor den Rennkommissaren für den Vorfall mit Stroll in Q1 verantworten.


15:09 Uhr

Verstappen: Kein klares Ziel fürs Rennen

"Ich hoffe, dass wir morgen schon noch Punkte sammeln können", sagt der Niederländer im 'ORF'. Ein konkretes Ziel fürs Rennen will er aber nicht ausgeben. "Es ist besser, mal abzuwarten. Dann schauen wir morgen", sagt er und verrät: "Das Gefühl ist gut. Was wir geändert haben am Auto, muss normalerweise besser sein für morgen. Mal schauen." Wir sind gespannt, wie weit ihn seine Aufholjagd nach vorne bringen kann.


15:02 Uhr

Q3: Norris auf Pole!

Sensationelles Ergebnis am Ende: Norris landet auf Pole vor Sainz und Russell! Hamilton wird nach seinem Crash nur Vierter. Enttäuschung auch bei Bottas auf P7 und Perez auf P9. Hier im Ticker geht es gleich weiter mit den Stimmen zum Qualifying! Vorher die Übersicht:

Ergebnis

Startaufstellung

Bericht


Fotos: F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021



14:57 Uhr

Q3: Alle wechseln auf Slicks

Nach und nach wechseln jetzt auch alle anderen Fahrer auf Slicks. Geht die Rechnung auf? Währenddessen kommt Hamilton in die Box und berührt dabei die Mauer! Er braucht einen neuen Frontflügel. Jetzt wird's in den letzten Minuten noch einmal chaotisch!


14:54 Uhr

Q3: Russell auf Slicks

Der Williams-Pilot riskiert es! Er wechselt als erster Fahrer auf weiche Slicks und spielt jetzt hier das Versuchskaninchen. Mal schauen, ob der Plan aufgeht. Vorne hat sich Norris zwischen die beiden Mercedes-Piloten geschoben. Hamilton führt vor ihm, Bottas und Alonso. Fünf Minuten noch auf der Uhr.


14:47 Uhr

Q2: Vettel ärgert sich

Ihm fehlen am Ende nur 0,052 Sekunden. Die Zeit hat er wohl hinter Tsunoda verloren. Die Rennkommissare haben den Vorfall mit dem Japaner auch zur Kenntnis genommen. Eine Untersuchung wurde aber nicht eingeleitet. Würde Vettel auch sowieso nicht mehr helfen, er ist raus. Gleich geht's dann los mit Q3. Zwölf Minuten sind auf der Uhr. Sehen wir gleich einen auf Slicks?


14:42 Uhr

Q2: Feierabend!

Das war's! Monza-Sieger Ricciardo hat es auf P8 geradeso noch in Q3 geschafft. Auch Russell schafft es auf P9 wieder einmal in Q3. Raus sind Vettel, Gasly, Tsunoda, Latifi und Leclerc. Die Bestzeit geht erneut an Hamilton vor Bottas. Die Pole wird hier erwartungsgemäß nur über Mercedes führen.


14:36 Uhr

Q2: Schlussphase

Vier Minuten noch auf der Uhr und Latifi und Leclerc stehen bereits an der Box und werden wegen ihrer Strafen wohl auch nicht mehr fahren. Zwei Ausgeschiedene in Q2 stehen damit schon fest. Neben ihnen wären aktuell Tsunoda, Ricciardo und Russell raus. Aber auch hier rechnen wir in den Schlussminuten noch mit Verschiebungen!


14:29 Uhr

Q2: Untersuchung gegen Stroll und Ricciardo

Zwischen Stroll und Ricciardo gab es in Q1 einen Vorfall in Kurve 2, der nach der Session noch von den Rennkommissaren untersucht werden wird. Währenddessen kommt von der FIA die Bestätigung, dass auch bei Latifi Teile des Motors gewechselt wurden. Auch er bekommt also eine Strafe - ebenso wie Verstappen und Leclerc. Letzterer scheint in Q2 übrigens nicht mehr zu fahren. Die Session läuft bereits.


14:20 Uhr

Q1: Keine Überraschungen

Zwar gab es in der Schlussphase noch einige Verbesserungen, das Endergebnis bleibt hinten aber gleich: Raus sind Räikkönen, Schumacher, Giovinazzi, Masepin und Verstappen. Damit schafft es unter anderem auch Leclerc in Q2 - was ihm im Hinblick auf morgen nichts bringt. Die Bestzeit geht an Hamilton vor Bottas und Perez.


14:15 Uhr

Q1: Schlussphase

Im Nassen ist es immer schwierig, eine Prognose abzugeben, weil die Strecke permanent schneller wird. Raus wären drei Minuten vor Ende von Q1 Räikkönen, Schumacher, Giovinazzi, Masepin und Verstappen. Sicher können wir uns aber nur bei Verstappen sein, weil der Niederländer nicht mehr fährt. Davor könnte es noch einige Verschiebungen geben.


14:08 Uhr

Q1: Dreher Giovinazzi

Leicht sind die Bedingungen nicht: Giovinazzi hat sich als erster Fahrer gedreht. Er schlägt aber nicht ein und kann weiterfahren. Kein Schaden am Auto. Verstappen fährt derweil ohne Zeit wieder an die Box. Wie gesagt: Sein Qualifyingergebnis spielt eh keine Rolle. Alonso wechselt derweil auch auf Intermediates.


14:04 Uhr

Q1: Gridstrafen

Zur Erinnerung: Leclerc und Verstappen müssen morgen sowieso von hinten starten, weil sie einen neuen Motor bekommen haben. Ihr Ergebnis im Qualifying spielt also keine große Rolle. Trotzdem fahren beide in Q1 zumindest mal raus. Alonso ist derweil der einzige Fahrer auf Regenreifen, alle anderen 19 sind auf Intermediates unterwegs.


14:00 Uhr

Q1: Auf geht's!

Das war heute Morgen nicht unbedingt zu erwarten: Q1 beginnt pünktlich! 18 Minuten sind wie immer auf der Uhr, die langsamsten fünf Fahrer scheiden aus. Paul di Resta hatte recht: Die meisten Piloten fahren auf Intermediates raus. Und auf der Strecke wird es direkt voll. Logisch, denn jetzt will jeder schnell eine Zeit setzen, bevor es eventuell doch noch einmal regnet!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!