powered by Motorsport.com

Paddock live

Irres Qualifying in Sotschi: Die Analyse der wichtigsten Brennpunkt-Themen

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Hamilton crasht in der Boxengasse +++ Vettel: "Bin wütend auf mich selbst" +++ Drei Piloten mit Gridstrafe fürs Rennen +++

21:36 Uhr

Die große Qualifying-Analyse

Hier im Ticker war es das damit auch für heute. Morgen melden wir uns wie gewohnt mit einer neuen Ausgabe wieder. Aufgepasst: Wegen der Zeitverschiebung startet das Rennen bereits um 14:00 Uhr unserer Zeit! Hier im Ticker melden wir uns natürlich wie üblich am Morgen und begleiten Dich durch den kompletten Tag.

Zum Abschluss des heutigen Tages folgt noch der obligatorische Hinweis auf unser Analysevideo zum Qualifying. Christian Nimmervoll (Hier geht's zu seiner Facebook-Seite!) und Kevin Scheuren haben folgende Themen unter die Lupe genommen:

- Drama in Q3: Sensationelle Top 3!
- Wolff: Haben keinen Fehler gemacht
- Gasly stinksauer auf sein Team
- Vettel: "No fucking way!"
- Mick demoliert Masepin
- Was geht noch für Verstappen?
- Wo Norris zu Abend isst ...

Viel Spaß damit und bis morgen!


21:35 Uhr


Analyse: Völlig Verrücktes Qualifying in Sotschi!

Lando Norris vor Carlos Sainz und George Russell: Wer auf dieses Qualifyingergebnis gewettet hat, der ist jetzt wahrscheinlich Millionär! Weitere Formel-1-Videos


19:21 Uhr

Hamilton: Werde nicht zurückstecken

Die Top 3 in der Startaufstellung kämpfen nicht um die WM - Hamilton auf P4 schon. "Ich bin in einer etwas anderen Position als die Leute um mich herum", weiß auch der Weltmeister, der aber klarstellt: "Das heißt nicht, dass ich nicht hart kämpfen werde." Es gehe darum, beim Risiko die richtige "Balance" zu finden. Das sei ihm in der Vergangenheit auch immer relativ gut gelungen.

Freiwillig wird er Norris und Co. das Feld morgen also nicht überlassen!


19:14 Uhr

Die beiden Ausrutscher von Hamilton ...

... kannst Du Dir hier übrigens noch einmal im Video anschauen. Positiv könnte man natürlich auch sagen: Besser es passiert heute als morgen!


19:06 Uhr

Ricciardo nicht ganz zufrieden

Viel haben wir heute (logischerweise) über Lando Norris gesprochen. Aber was sagt eigentlich sein Teamkollege nach P5? "Bei diesen Bedingungen heute konnte man leicht Zeit gewinnen oder verlieren. Es gab definitiv ein paar Kurven, in denen es mich erwischt hat - aber das ist in Ordnung", so Ricciardo. Denn weil Norris auf Pole stehe, könne er mit P1 und P5 als Teamergebnis gut leben.


18:58 Uhr

Die besten Bilder des Tages ...

... findest Du natürlich auch heute wieder in unserer Galerie. Unter anderem mit schicken Jubelfotos von McLaren!


Fotos: F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021



18:51 Uhr

Seidl: Mercedes in einer "anderen Liga"

Pole für McLaren, aber als Favorit sieht man sich morgen nicht. "Wenn die Streckenverhältnisse normal sind, dann ist besonders Mercedes in einer anderen Liga", erinnert Teamchef Seidl und erklärt: "Auf dieser Strecke sind sie historisch sehr stark. Das hat sich auch gestern wieder gezeigt. Ich denke also, dass es sehr schwierig werden wird, vor allem Lewis hinter uns zu halten."

Das solle aber nicht heißen, dass ein weiterer Sieg unmöglich sei. Man wolle morgen einfach ein gutes Ergebnis einfach, "ohne uns zu sehr auf den Sieg zu fokussieren", so Seidl.


18:40 Uhr

Alonso: Endlich auch im Nassen schnell

"Es war heute eine schöne Überraschung", sagt der Spanier nach P6 und erinnert: "In Imola waren wir im Nassen nicht konkurrenzfähig. In Spa haben wir uns im Nassen auch nicht wohlgefühlt. Daher hatten wir einige Zweifel, wie es hier auf Inters sein würde - und wir waren schnell. Das sind gute Nachrichten." Letztendlich sei sogar noch mehr drin gewesen.

"Ich denke, ich hätte Vierter werden können, wenn ich den letzten Sektor hinbekommen hätte. Ich berührte die weiße Linie, und das war genug, um drei oder vier Zehntel zu verloren. Am Ende fehlten mir nur anderthalb Zehntel auf P4. Es wäre also vielleicht möglich gewesen", so Alonso, der aber auch erklärt, im Rennen hätte er P4 gegen Hamilton dann sowieso nicht halten können.


18:22 Uhr

Pirelli geht von einem Stopp aus

Zur Erinnerung: Weil das Qualifying heute bei nassen Bedingungen stattfand, haben morgen alle 20 Piloten freie Reifenwahl. Laut Mario Isola dürfte das dazu führen, dass alle versuchen werden, mit einem Stopp durchzufahren. Denn laut Pirelli geht es morgen mit einer Einstoppstrategie am schnellsten. Die Italiener rechnen dabei am ehesten mit der Variante Medium-Hard oder Soft-Hard.


18:14 Uhr

Stroll: P4 wäre drin gewesen

Das sagt zumindest Teamchef Otmar Szafnauer, der erklärt: "Lance hat mit P8 einen super Job gemacht. Hätte er auf seiner schnellsten Q3-Runde nicht so viel Zeit hinter Checo [Perez] in Sektor 3 verloren, hätte er sich als Vierter qualifiziert. Das ist frustrierend, aber es zeigt die Pace unsere Autos und wie brillant Lance bei wechselhaften Wetterbedingungen ist."

Stroll fehlten am Ende 0,9 Sekunden auf P4. Da muss er also wirklich eine ganze Menge Zeit hinter Perez verloren haben.


18:07 Uhr

Apropos Masepin ...

Warum war der überhaupt heute so langsam? "Wir hatten unterschiedliche Strategien, weil wir nicht wussten, wie Sotschi mit den [Intermediates] umgehen würde", erklärt er im Hinblick auf den großen Rückstand auf seinen Teamkollegen. Er erinnert: "In Spa hatten diese Reifen funktioniert, wenn man sie nur für zwei Runden verwendet hat. Hier funktionieren sie aber über fünf Runden hinweg."

"Leider war meine Leistung zur Mitte der Einheit sehr gut, als unsere Reifen zu funktionieren begannen. Am Ende aber hatte ich nur zwei Runden [statt fünf] und war nicht dazu in der Lage, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Unterm Strich hätten wir ein bis zwei Positionen weiter vorne sein können", glaubt er.


17:59 Uhr

Schumacher: Insgeheim auf Q2 gehofft

Der Rookie verrät nach P17, dass er insgeheim gehofft habe, es bei schwierigen Bedingungen in Q2 zu schaffen. "Ich mag diese Bedingungen", verrät er. Mit seiner Runde sei er aber "nicht komplett zufrieden" gewesen - obwohl er fast vier Sekunden(!) schneller als sein Teamkollege war. Insgesamt könne man jedoch zufrieden sein. Im Trockenen werde man morgen aber vermutlich wieder zurückfallen.

Wegen der zahlreichen Strafen geht Schumacher von P15 ins Rennen.


17:52 Uhr

Hamilton betont: War kein Druck

Auch der Weltmeister selbst erklärt, seine Fehler heute hätten nichts mit Druck im WM-Kampf zu tun gehabt. "Fehler passieren eben", zuckt er die Schultern und erklärt: "Ich kam in die Box und hatte nicht viel Zeit." Er habe so viel Zeit auf den Slicks wie möglich herausholen wollen. Daher sei er "etwas schneller als normal" in die Box gefahren - und dann eben in die Mauer gerutscht. Mit Druck habe das aber nichts zu tun gehabt.


17:43 Uhr

Hamilton: Offenbar kein Schaden am Auto

Der Brite erklärt in seiner Medienrunde gerade, dass es nicht danach aussieht, dass sein Auto bei seinen Mauerberührungen in Q3 schlimmer beschädigt wurde. Die Aufhängung sei wohl in Ordnung. Das Team werde sich am Abend aber alles noch einmal genau anschauen. Im Hinblick auf einen möglichen Motorwechsel könne er nichts sagen, das wisse er nicht.


17:35 Uhr

Verstappen darf starten

Nur eine Formalität, aber wir erwähnen es an dieser Stelle trotzdem. Denn weil der Niederländer in Q1 keine Zeit gesetzt hat, wäre er im Normalfall gar nicht für das Rennen qualifiziert. Die Stewards haben nun allerdings klargestellt, dass der WM-Leader trotzdem am Rennen teilnehmen darf, weil das Qualifying im Nassen stattfand. Gleiches gilt übrigens auch für Masepin, der heute die 107-Prozent-Marke verpasste.


17:31 Uhr

Neuer Motor für Hamilton?

Bereits vor dem Rennen in Monza wollte Toto Wolff nicht ausschließen, dass Lewis Hamilton einen neuen Motor bekommt. Am Ende wechselte man bekanntlich nicht. Vor Sotschi nun wieder das gleiche Spielchen. Auf Nachfrage sagt er in seiner Medienrunde: "Ich habe euch in meinem ganzen Leben noch nie angelogen, und ich werde euch auch nicht anlügen."

"Deswegen kann ich diese Frage zu diesem Zeitpunkt leider nicht kommentieren, wie das der Politiker sagen würde", schmunzelt Wolff. Auf die Anmerkung, dass Helmut Marko von einem Motorwechsel ausgehe, sagt Wolff mit einem Grinsen: "Na wenn er das sagt! Dann werden wir mal sehen, was wir morgen machen ..."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total Business Club