powered by Motorsport.com
  • 22.09.2011 · 11:47

Horner: "Vettel wird immer besser"

Red-Bull-Teamchef Christian Horner im Interview: Sebastian Vettels Entwicklung, die Pole-Serie des Weltmeisterteams und die ungeplante Party

(Motorsport-Total.com/SID) - Sebastian Vettels Extraklasse und die perfekte Teamarbeit hinter den Kulissen sind für Red-Bull-Teamchef Christian Horner die Gründe für die fantastische Saison 2011. "Da passt einfach alles zusammen. Sebastian zeigt in diesem Jahr eine phänomenale Konstanz, er arbeitet auf einem sehr, sehr hohen Level. Das Team hat aus dem letzten Jahr gelernt, sich nochmal verbessert", sagt Horner im Interview. Mit einem eigenen Sieg und den richtigen Ergebnissen der Verfolger könnte Vettel schon beim 14. von 19 Rennen die erfolgreiche Titelverteidigung perfekt machen.

Christian Horner (Teamchef) © Red Bull/Getty
Red-Bull-Teamchef Christian Horner geht entspannt in die kommenden Rennen

Frage: "Christian, kennst du einen guten Getränkehandel in Singapur? Sebastian Vettel hatte es ja abgelehnt, eine Extraladung Champagner für die mögliche Titelfeier mit ins Flugzeug zu nehmen ..."
Horner: "Nein, das haben wir nicht im Blick. Wir konzentrieren uns mehr auf das Rennen als auf die Getränkeläden."

Frage: "Aber es sollte ja wohl auch kein Problem sein, einen Laden zu finden, falls Vettel den Sack in Singapur zumacht?"
Horner: "Wer weiß? Wir sind darauf aus, das Rennen zu gewinnen, den besten Job zu machen, den wir machen können. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll und fordernd. Sebastian war dort immer sehr schnell, im letzten Jahr war er ganz nah dran am Sieg. Mal schauen, ob wir in diesem Jahr einen Platz besser sein können."

Frage: "Ein Podium mit Sebastian, Lewis Hamilton und Mark Webber, was zum Titel reichen würde, ist nicht unvorstellbar, oder?"
Horner: "Wir wären froh, beide Fahrer auf dem Podium zu haben. Das ist unser Ziel. Was die anderen machen, darüber haben wir keine Kontrolle. Alles, was wir beeinflussen können, ist unser eigenes Schicksal."

Frage: "In diesem Jahr scheinen die drei Top-Teams oft sehr eng beieinander zu liegen. Warum ist es aber am Ende immer Sebastian Vettel, der die Nase vorn hat? Was ist das Geheimnis?"
Horner: "Da passt einfach alles zusammen. Sebastian zeigt in diesem Jahr eine phänomenale Konstanz, er arbeitet auf einem sehr, sehr hohen Level. Das Team hat aus dem letzten Jahr gelernt, sich nochmal verbessert. Ich denke, da kommt alles zusammen."

¿pbvin|512|4067||0|1pb¿Frage: "Hat sich Vettel auch noch einmal verbessert?"
Horner: "Ganz sicher. Er ist noch ein junger Kerl und wird einfach immer besser. Er hat die erste Weltmeisterschaft in der Tasche, das gibt ihm Vertrauen und Wissen. Darauf baut er in diesem Jahr auf."

Frage: "Ihr scheint auch in diesem Jahr wieder den Fahrer- und den Konstrukteurstitel zu gewinnen. Ist es noch ein Traum, auch alle Pole Positionen des Jahres für Red Bull zu holen?"
Horner: "Unser Ziel ist es, die WM-Titel zu gewinnen. Es liegt noch ein langer Weg vor uns. Wir haben großen Vorsprung, aber noch ist nichts perfekt. Wir werden sehen. 13 Poles in 13 Rennen ist eine großartige Bilanz, natürlich versuchen wir, diesen Lauf bis zum Ende des Jahres fortzusetzen."