Best of Social Media

Highlights des Tages: Superlizenz für "Schumi" in Reichweite

Was heute in den sozialen Medien los war: +++ Mick Schumacher fehlen 20 Punkte auf die Superlizenz +++ Manor gibt nicht auf +++ Rue Jules Bianchi in NIzza +++

18:25 Uhr

Manor gibt nicht auf

Eigentlich war die Deadline für 20. Januar angesetzt. Doch auch drei Tage später gibt es keine erlösenden Nachrichten von Manor. Das Team musste Insolvenz anmelden und sucht händeringend nach einem Investor. In einem Statement des Teams heißt es nun: "Die Gespräche mit den interessierten Parteien werden weitergehen. Alle sind sich darüber im Klaren, dass es die nötigen finanziellen Mittel braucht, um das Team voranzubringen und die kompletten Wintertestfahren zu bestreiten."

Die angesprochenen Testfahrten beginnen am 27. Februar in Barcelona - also hat man noch einen Monat Zeit...

Esteban Ocon Manor Manor Racing F1 ~Esteban Ocon (Manor) ~

18:18 Uhr

Schumacher auf halbem Weg zur Superlizenz

Nach zwei Jahren in der Formel 4 wird Mick Schumacher 2017 in die Formel-3-Europameisterschaft aufsteigen. Durch seine zwei Vizetitel in der deutschen und italienischen Formel 4 sammelte der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher bereits fleißig Punkte für die Superlizenz, die man ab 40 Punkten erhält.

20 Punkte (jeweils zehn für den zweiten Gesamtrang) sind auf Schumachers Konto. Innerhalb von zwei weiteren Jahren könnte er die Punktehürde überspringen. Wird er in der Formel-3-EM in dieser Saison Gesamtdritter (20 Punkte), hätte er die Marke bereits erreicht.

Die Seite 'f1fanatic.co.uk' hat alle Fahrer, die in den vergangenen drei Jahren Punkte gesammelt haben, aufgelistet. Dabei kommt auch Red-Bull-Sternchen Max Verstappen auf 20 Punkte (Platz drei in der Formel-3-EM 2014), allerdings wurde das Punktesystem erst 2015 eingeführt und 2016 angepasst - da fuhr der Niederländer schon Formel 1.

Williams-Rookie Lance Stroll war in den vergangenen drei Jahren ebenfalls ein fleißiger Sammler: 60 Punkte holte der Kanadier mit dem ersten Platz in der italienischen Formel 4 2014, mit dem fünften und dem ersten Rang in der Formel-3-EM 2015 und 2016. Stoffel Vandoorne übererfüllt mit ganzen 90 Punkten (P2 in der GP2 2014, P1 in der GP2 2015 und P4 in der Super Formula 2016) die Vorgabe ebenfalls deutlich, mit 121 Punkten an der Spitze liegt Sebastien Buemi. Der Schweizer holte durch seine doppelte Funktion als Formel-E- und WEC-Fahrer so viele Zähler.

Der Punkteschlüssel in der Übersicht

GP2
40 - 40 - 30 - 20 - 10 - 8 - 6 - 4 - 3 - 2

Formel-3-EM, WEC (LMP1), IndyCar
40 - 30 - 20 - 10 - 8 - 6 - 4 - 3 - 2 - 1

GP3
30 - 20 - 15 - 10 - 7 - 5 - 3 - 2 - 1 - 0

Super Formula
25 - 20 - 15 - 10 - 7 - 5 - 3 - 2 - 1 - 0

Formel 4
12 - 10 - 7 - 5 - 3 - 2 - 1 - 0 - 0 - 0

WTCC, DTM, IndyLights
15 - 12 - 10 - 7 - 5 - 3 - 2 - 1 - 0 - 0

Mick Schumacher Prema Prema Powerteam F3-Euroserie ~Mick Schumacher ~

17:45 Uhr

Stoffel stellt sich vor

Stoffel Vandoorne wird 2017 seine erste volle Formel-1-Saison absolvieren. Der Belgier verrät in den Videos, welche Rituale er vor einem Rennstart hat und was er sich von der Saison samt den Regeländerungen erwartet. Außerdem spricht er über McLarens Leistung und seine Erwartungen. Kann er mit Fernando Alonso gemeinsam das Team wieder auf die Siegerstraße führen?


17:43 Uhr


17:42 Uhr


17:40 Uhr

#MakeF1GreatAgain

Die virtuelle Formel-1-Gemeinde ist sich einig: Nico Hülkenberg, der in den vergangenen Tagen in Kitzbühel weilte, hat den Tweet des Tages geschrieben. In Anlehnung an den neuen US-amerikanischen Präsidenten, der "alternative Fakten" toll findet, hat "Hulk" seiner Kreativität freien Lauf gelassen. #MakeF1GreatAgain


17:38 Uhr


17:37 Uhr

Arbeit, Arbeit und noch mehr Arbeit

So schaut der Tagesablauf derzeit bei Force India aus. Mit Esteban Ocon haben die Inder einen neuen Piloten unter Vertrag, Sergio Perez fungiert nun als Teamleader. Heute mussten die beiden einige Medientermine absolvieren und wurden für das neue Formel-1-Spiel gescannt. Ocon freut sich schon darauf, sich selbst zu spielen.


17:35 Uhr


17:35 Uhr


17:34 Uhr


17:34 Uhr


17:34 Uhr

Rue Jules Bianchi

Wie bereits berichtet, wurde dem verstorbenen Jules Bianchi in Nizza eine Straße gewidmet. Jean-Eric Vergne hat das für uns überprüft und sie tatsächlich gefunden!


17:32 Uhr

Rückblick

Alle Highlights des Race of Champions 2017 findest Du in diesen beiden Videos!


Race of Champions: Vettels Durchmarsch am Sonntag

Der Sonntag beim Race of Champions bot mit dem Nations-Cup und dem Special "America against the rest of the world" reichlich Spektakel


17:31 Uhr


Race of Champions: Wehrleins heftiger Crash

Pascal Wehrlein sorgte beim Race of Champions 2017 in Miami für eine Schrecksekunde, Juan Pablo Montoya zeigte es allen und gewinnt beim Debüt


17:30 Uhr

So much fun!

Jenson Button und Felipe Massa waren am Wochenende in Miami beim Race of Champions im Einsatz. Der Brite chauffierte am Ende sogar seine Kollegen, überschattet wurde die Veranstaltung allerdings von Pascal Wehrleins Crash am Samstag. Zum Glück ist dabei nichts passiert, ist auch Felipe Massa froh.

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!