powered by Motorsport.com
  • 28.07.2001 · 10:59

  • von Marcus Kollmann

Herbert bekommt Chance CART zu testen

Der lang gehegte Wunsch des Briten könnte sich womöglich bald erfüllen - die Teilnahme an der CART-Meisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Nach seinem Abschied aus der Formel 1 Ende der letzten Saison bemühte sich Johnny Herbert intensiv um ein Cockpit in der amerikanischen CART-Meisterschaft, jedoch fand er bei keinem Team einen freien Platz, um sich zu beweisen.

Johnny Herbert

Johnny Herbert will in Amerika Erfolge einfahren und sich beweisen

Was folgte waren Engagements als Testfahrer für das Arrows-Team, sowie die Teilnahme am 24 Stundenrennen von Le Mans und vor kurzem die Bekanntgabe, dass der 37-Jährige die restliche Saison der American Le Mans Series für das Team Champion Racing in einem Audi R8 bestreiten wird.

Im August soll Herbert die Möglichkeit haben einen Test für Heritage Racing in Vorbereitung auf das prestigeträchtige Indy 500-Rennen zu absolvieren. Der Brite selbst sagte dazu auf seiner Homepage: "Was auch immer für einen Vertrag ich eingehen werde, ich möchte auf jeden Fall am Indy 500 teilnehmen."

Vorher bekommt der zweifache Familienvater jedoch die Chance für das Team Dale Coyne Racing am 31. Juli zu testen. Das Team steht nämlich vor seiner Rückkehr in die CART FedEx Championship Series und wird auf dem neuen Rockingham Motor Speedway zum einen die Lola-Chassis mit Ford-Power im Heck testen und gleichzeitig für Firestone auf dem neuen Oval-Kurs wichtige Daten zu sammeln. Für Herbert wird dies der erste Test auf einem Oval-Kurs sein und vielleicht verwirklicht er seinen Traum, in der amerikanischen Rennsportserie sein Talent unter Beweis zu stellen und langfristig dort Erfolge einzufahren, am Ende doch noch.