powered by Motorsport.com
  • 22.11.2014 · 16:08

  • von Ben Anderson (Haymarket)

GP2-Champion Palmer lehnte Caterham-Cockpit ab

Jolyon Palmer hätte in Abu Dhabi laut eigener Aussage für Caterham an den Start gehen können, entschied sich allerdings gegen diese spontane Möglichkeit

(Motorsport-Total.com) - GP2-Champion Jolyon Palmer erklärt, dass er die Chance abgelehnt hat, an diesem Wochenende in Abu Dhabi für Caterham zu fahren. Palmer, der sich den Fahrertitel in der GP2 bereits eine Runde vor Ende in Sotschi gesichert hatte, sagt, dass er von dem in Schwierigkeiten geratenen Team kontaktiert wurde, um an diesem Wochenende beim Finale in Yas Marina zu fahren, sich allerdings gegen diese Möglichkeit entschieden hat.

Jolyon Palmer

Jolyon Palmer war nicht an einem Start für Caterham in Abu Dhabi interessiert Zoom

Stattdessen geht Formel-Renault-3.5-Rennsieger Will Stevens an der Seite von Kamui Kobayashi an den Start. "Sie haben uns kontaktiert, aber ich habe ein GP2-Rennen, also waren wir nicht interessiert", erklärt Palmer, der stattdessen am Dienstag beim Test nach dem Rennen für Force India sein Formel-1-Debüt geben wird: "Ich denke, die Situation dort ist mehr als nur etwas chaotisch. Wir wollten uns auf die GP2 und den Teamtitel für DAMS konzentrieren."

Palmer sagt, dass er, trotz schwindenden Optionen, noch auf immer auf ein Formel-1-Cockpit in der kommenden Saison hofft. Daher würde er darüber nachdenken, für Caterham oder Marussia zu fahren, falls diese Teams 2015 wieder in die Startaufstellung zurückkehren. "Das hängt davon ab, was während des Winters passiert. Ich denke, es gibt momentan so viele Fragezeichen über diesen Teams, dass es eindeutig ziemlich riskant wäre, für sie zu fahren", fügt Palmer hinzu.

"Vielleicht werden sie von finanzstarken Hintermännern aufgekauft, die die Ressourcen haben, sie nach vorne zu bringen. In diesem Fall wäre es eine großartige Möglichkeit. Aber das ist nicht sehr wahrscheinlich. Ich bin mir nicht sicher, ob überhaupt einer von beiden hier sein wird", erklärt Palmer und fügt abschließend hinzu: "Wenn etwas passiert, dann werden wir darüber nachdenken, aber ich möchte in einem Auto sitzen, dass so konkurrenzfähig wie möglich ist."

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club