Startseite Menü

Formel-1-Start 2016: Melbourne wieder mit zwei DRS-Zonen

(Motorsport-Total.com) - Am Wochenende beginnt in Australien die Formel-1-Saison 2016. Auch in diesem Jahr hat sich nichts an der Einsatzmöglichkeit von DRS geändert, das als Überholhilfe dienen soll, wenn man sich im Abstand von einer Sekunde hinter dem Vordermann befindet. Für den Saisonauftakt in Melbourne hat sich die Königsklasse dabei für die gleichen DRS-Zonen wie im Vorjahr entschieden.

Der erste Aktivierungspunkt befindet sich 762 Meter vor Kurve 1, der zweite liegt 510 Meter vor Kurve 3, wodurch auf zwei Geraden hintereinander DRS eingesetzt werden kann. Beide Zonen besitzen einen einzigen Messpunkt, der sich 13 Meter vor Kurve 14 befindet.

Auch ansonsten hat sich an der Strecke im Albert Park wenig getan. Lediglich ein 25-Meter-Teilstück vor Kurve 3 wurde neu asphaltiert, damit es weniger wellig ist, zudem wurde der Randstein am Ausgang von Kurve 16 um vier Meter verlängert. Die Mauer und die Reifenstapel am Ausgang von Kurve 5 wurden außerdem neu ausgerichtet.

Aktuelles Top-Video

Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019
Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019

Wir zeigen dir, was genau an den Formel-1-Autos 2019 anders sein wird und welche Auswirkungen die Experten auf das Racing erwarten

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige