powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Regeln 2021: Motorsport-Weltrat der FIA entscheidet alleine

Weil ihre kommerziellen Rahmenverträge auslaufen, können die Teams Regeln, die ab der Saison 2021 gelten, keinen Einfluss mehr nehmen - FIA hat freie Hand

(Motorsport-Total.com) - Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und der FIA war es jahrelang ein Dorn im Auge, dass die Teams beim Regelwerk der Königsklasse ein Mitbestimmungsrecht besitzen und Reformprozesse blockieren können - über die Formel-1-Kommission, die der Zampano selbst mit viel Macht ausgestattet hatte. Doch damit ist Schluss: Weil die kommerziellen Rahmenverträge Ende übernächsten Jahres auslaufen, entscheidet über alles, was 2021 in Kraft tritt, nur der Motorsport-Weltrat der FIA.

Jean Todt, Chase Carey

Jean Todt und Chase Carey haben in der Formel 1 wieder das Sagen Zoom

Die Teams müssen nicht mehr zustimmen, wenn es beispielsweise um die geplante Einführung der 18-Zoll-Räder geht. "Sie muss auch nicht mehr in der Strategiegruppe abgesegnet werden, weil das derzeitige Entscheidungssystem ausläuft", sagt FIA-Rennleiter Charlie Whiting und erinnert daran, dass eine Einigung über ein neues Concorde-Agreement weit entfernt ist: "Aktuell gibt es keines."

Was das neue Reifenformat angeht, scheint es unter den Teams breite Zustimmung zu geben. "Es drohen also keine Überraschungen und ich glaube nicht daran, dass jemand dagegen wäre", meint Whiting, stellt aber auch klar: "Die Regel gehört zu einem Paket, das wir und das FOM [also Liberty Media] zusammenstellen." Und bei anderen Novellen könnte es sehr wohl Opposition geben.

Von ihrem Einfluss aus der Vergangenheit werden sich die Teams künftig ohnehin verabschieden müssen. "Wahrscheinlich gibt es auch künftig noch eine Formel-1-Kommission, aber sie könnte dann eine ganz andere sein als derzeit", blickt Whiting auf ein neues Concorde-Agreement voraus.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?
Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?

War Melbourne der Ausreißer - oder eher die positiven Wintertests in Barcelona? Dieser Frage gehen wir in unserem TV-Studio nach ...

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Mitarbeiter ring°werk
Mitarbeiter ring°werk

Dramatik und Adrenalin. Berühmt geworden durch ihren Anspruch an Mensch und Maschine, ist die  „Grüne Hölle“ bis heute ein Gradmesser im Motorsport und ...

Aktuelle Bildergalerien

Highlights der Formel-1-Fahrerfotos
Highlights der Formel-1-Fahrerfotos

Australien: Fahrernoten der Redaktion
Australien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Australien, Sonntag
Grand Prix von Australien, Sonntag

Grand Prix von Australien, Samstag
Grand Prix von Australien, Samstag

Grand Prix von Australien, Samstag
Grand Prix von Australien, Samstag

Grand Prix von Australien, Freitag
Grand Prix von Australien, Freitag

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Formel-1-Videos

7 Wege, wie F1-Teams das Tabakwerbeverbot umgehen
7 Wege, wie F1-Teams das Tabakwerbeverbot umgehen

Wie ein Formel-1-Auto funktioniert: Der Heckflügel
Wie ein Formel-1-Auto funktioniert: Der Heckflügel

Analyse: Das sind die Schwachstellen von Williams
Analyse: Das sind die Schwachstellen von Williams

Wieso Mercedes Honda als Gefahr sieht
Wieso Mercedes Honda als Gefahr sieht

Wie Hamiltons Unterboden wirklich beschädigt wurde
Wie Hamiltons Unterboden wirklich beschädigt wurde