powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Valtteri Bottas ist der Sieger unserer traditionellen Notenvergabe in Suzuka, während Carlos Sainz wieder nur Platz zwei bleibt - Die Spitze rückt zusammen

(Motorsport-Total.com) - Das dürfte Carlos Sainz bekannt vorkommen: Obwohl er nach Sotschi bereits zum zweiten Mal hintereinander von der Redaktion und von Experte Marc Surer eine 1 bekam, reichte es für den McLaren-Piloten auch in Suzuka nicht zum Tagessieg. Denn wie vor zwei Wochen bewerteten die abstimmenden User einen Piloten von Mercedes besser.

Valtteri Bottas

Valtteri Bottas darf sich auch bei unseren Noten über Platz eins freuen Zoom

Und das ist in dieser Woche Valtteri Bottas, der den Tagessieg in unserer traditionellen Notenvergabe abräumt. Auch er bekommt von Surer und der Redaktion für seinen überzeugenden Sieg die Bestnoten, bei den Lesern schnitt er mit 1,6 gegenüber 1,8 etwas besser ab als Sainz.

Bottas war für Surer "klar der Chef im Hause Mercedes diese Wochenende" und somit auch deutlich besser als Lewis Hamilton, der nur auf Rang sieben landete - dank einer Drei des Experten. Die Platzierung von Sainz ist für Surer aber folgerichtig: "Er ist so konstant schnell in den letzten Rennen, dass er eine 1 verdient", lobt er.

Rang drei geht wie in Sotschi an Sebastian Vettel, der aber bereits einen deutlichen Rückstand auf die beiden Spitzenreiter aufweist. Mit einer Durchschnittsnote von 2,1 liegt er von Bottas (1,2) und Sainz (1,3) schon weit entfernt. Grund dürfte für viele der misslungene Start sein, eigentlich sein einziger Fehler nach einer starken Qualifikation und einem guten Rennen.

Auch Daniel Ricciardo (Rang vier) zeigt für Surer ein "starkes Rennen", dahinter liegen die beiden Cockpittauscher Pierre Gasly und Alexander Albon, der "fast eine 1" verdient hätte.


Fotostrecke: Japan: Fahrernoten der Redaktion

Und sonst? Charles Leclerc wird nach der Kollision mit Max Verstappen mit einer 4,0 abgestraft. Das Schlusslicht bilden die beiden Qualifying-Crasher Kevin Magnussen und Robert Kubica. Vor allem für den Unfall des Haas-Piloten hat Surer wenig Verständnis: "Lässt er doch beim Dreher die Bremse los und fährt rückwärts in die Absperrung ...", schüttelt er den Kopf.

In der Gesamtwertung schrumpft der Vorsprung von Max Verstappen. Nur einen Punkt konnte der Red-Bull-Pilot aus Suzuka mitnehmen und liegt damit nur noch zwölf Punkte vor Hamilton. Die Entscheidung wird also wohl enger ausfallen als in der echten WM. In Mexiko kann der Titel auf jeden Fall nicht vergeben werden.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Japan 2019:
01. Valtteri Bottas, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Carlos Sainz, Note 1,3 (Leser 1,8 - Surer 1 - Redaktion 1)
03. Sebastian Vettel, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Daniel Ricciardo, Note 2,1 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Pierre Gasly, Note 2,3 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Alexander Albon, Note 2,5 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 3)
07. Lewis Hamilton, Note 2,6 (Leser 2,7 - Surer 3 - Redaktion 2)
08. Lando Norris, Note 2,6 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 2)
09. Nico Hülkenberg, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Max Verstappen, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. Sergio Perez, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. George Russell, Note 3,1 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Lance Stroll, Note 3,1 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 3)
14. Daniil Kwjat, Note 3,2 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 3)
15. Romain Grosjean, Note 3,6 (Leser 3,7 - Surer 3 - Redaktion 4)
16. Antonio Giovinazzi, Note 3,6 (Leser 3,7 - Surer 3 - Redaktion 4)
17. Kimi Räikkönen, Note 3,9 (Leser 3,6 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Charles Leclerc, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Kevin Magnussen, Note 4,7 (Leser 4,1 - Surer 5 - Redaktion 5)
20. Robert Kubica, Note 4,9 (Leser 4,7 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2019:
01. Max Verstappen (239)
02. Lewis Hamilton (227)
03. Charles Leclerc (173)
04. Carlos Sainz (155)
05. Valtteri Bottas (130)
06. Sebastian Vettel (126)
07. Lando Norris (111)
08. Daniel Ricciardo (95)
09. Kimi Räikkönen (82)
10. Sergio Perez (73)
11. Nico Hülkenberg (70)
12. Alexander Albon (67)
13. Daniil Kwjat (60)
14. Pierre Gasly (31)
15. Lance Stroll (27)
16. Kevin Magnussen (18)
17. George Russell (15)
18. Antonio Giovinazzi (15)
19. Romain Grosjean (2)
20. Robert Kubica (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!