powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: #RACEFORTHEWORLD eskaliert

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Chaos bei E-Sport-Event mit mehreren F1-Piloten +++ Auch Renault und Hass mit Kurzarbeit +++ Hoffnung für den Österreich-GP +++

17:02 Uhr

Kurzarbeit auch bei Haas

Und weiter geht's. Nun hat auch Haas einen Teil seiner Mitarbeiter in Großbritannien in Kurzarbeit geschickt - bereits als sechstes der zehn Formel-1-Teams. Auch hier wurde zudem das Gehalt des Führungspersonals gekürzt. Das hat ein Sprecher bestätigt. Lediglich bei den drei Topteams und AlphaTauri gibt es nach aktuellem Stand noch keine Kurzarbeit.


17:14 Uhr

Wechsel im Ticker

Damit verabschiedet sich Ruben Zimmermann an dieser Stelle. Hier im Ticker geht es aber wie versprochen noch weiter, am Abend übernimmt dann mein Kollege Heiko Stritzke, der das "Race for the World" begleiten wird. Ich wünsche viel Spaß dabei und auch unter diesen Umständen ein schönes Osterfest!


19:00 Uhr

Herzlich willkommen zum #RACEFORTHEWORLD

Damit widmen wir uns nun ganz dem heutigen Simrace und sind mal gespannt, ob die Fahrer F1 2019 diesmal realistischer bedienen als bei den offizellen F1-Events.

Es gibt keinen offiziellen Stream, das Rennen lässt sich aber via Twitch bei verschiedenen Fahrern verfolgen. Hier die Links zu den Kanälen der Formel-1-Fahrer:
Charles Leclerc
Lando Norris
Nicholas Latifi
George Russell

Die übrigens Formel-1-Piloten (Antonio Giovinazzi und Alex Albon) haben keinen Twitch-Kanal.

HIER geht es zur Spendenseite.


19:04 Uhr

Simracing für den guten Zweck

Sinn des Rennens, das auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhab gefahren wird, ist das Sammeln von Spenden für den COVID-19 Solidarity Response Fund der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Spenden werden HIERentgegengenommen.


19:10 Uhr

Lando Norris fliegt mal wieder raus

Lando Norris hat im Qualifying mal wieder einen Verbindungsverlust (Disconnect). Kein Problem, im Quali kann man noch einmal joinen.


19:17 Uhr

Korrektur: Freies Training

Die Fahrer befinden sich aktuell noch im Freien Training, das Qualifying startet erst um 19:30 Uhr. Lustigerweise wussten manche Fahrer selbst nicht, in welcher Sitzung sie waren. Trotzdem wurden schon knapp 20 Prozent des Spendenziels erreicht. Aktuell stehen die gesammelten Spenden bei 18.000 Dollar. Ziel sind 100.000. Schnellster Mann im Training ist derzeit Luca Albon, Bruder von Formel-1-Fahrer Alex.


19:23 Uhr

Verfrühter Qualifying-Beginn

Die Fahrer haben mittels Voting das Freie Training abgekürzt. Jetzt wird es ernst; 18 Minuten Qualifying. Lando Norris knallt erst einmal einem Kollegen mitten auf der Geraden ins Heck.


19:29 Uhr

Fahrer diskutieren Track Limits

Die Regeln für das Abkürzen beziehungsweise zu weit Raustragen lassen sind wohl zu sanft eingestellt. die Fahrer einigen sich darauf, die Track Limits nach der Session strenger zu stellen. Aktueller Spendenstand: 20.000 Dollar.

Derzeit Schnellster: Christian Lundgaard.


19:41 Uhr

Pole für Lundgaard, Frust bei Leclerc

Christian Lundgaard fährt in 1:33.038 Minuten auf die Pole Position vor Antonio Giovinazzi, Lando Norris, Arthur Leclerc, Louis Deletraz und Charles Leclerc.

Charles Leclerc kann es nicht fassen: "Wie kannst du eine Sekunde schneller sein?" Die Antwort: "Wie in Austin vergangenes Jahr. Da seid ihr auch plötzlich eine Sekunde langsamer gewesen."


19:44 Uhr

Einführungsrunde überrascht Fahrer

Hoppla, da hat jemand versehentlich den Halen bei der Einführungsrunde gesetzt! Das haben aber nicht alle mitgekriegt und so hat es gewaltig geknallt. Deshalb: Restart.


19:48 Uhr

Kompletter Neustart

Alles für die Katz, irgendwie waren alle Fahrzeuge nur noch als "Ghosts" unterwegs. Das heißt, jeder konnte durch jeden durchfahren. Damit wird das Rennen nun komplett neu gestartet mit einem Einzelzeitfahren.


19:52 Uhr

Louis, you had one job!

Serverhost ist übrigens Formel-2- und WEC-Pilot Louis Deletraz. Er hat wohl vergessen, die richtigen Einstellungen vorzunehmen. "You had one job!", sagen seine Kollegen. Noch also kein Racing, dafür viel gute Laune.


19:54 Uhr

Albon holt Pole mit sieben Zehnteln Vorsprung!

Alex Albon fährt 1:34.777 und ist damit sieben Zehntel schneller als Christian Lundgaard, dann Louis Deletraz, Luca Albon und Lando Norris. Jetzt geht's aber los, und zwar ohne Einführungsrunde.


19:58 Uhr

Familienkollision bei Leclerc!

Charles und Arthur Leclerc kollidieren in Kurve 3! Charles hatte wohl Lags, also Verbindungsprobleme, und beide Ferraris fliegen ab. "Jetzt bin ich echt angepisst!", flucht Charles. Es führt Alex Albon vor Christian Lundgaard, Luca Albon und Lando Norris.

Das Rennen geht über 14 Runden mit einem Pflichtstopp.


20:08 Uhr

Großspende bei Lando Norris

Ein anonymer Spende hat gerade 1.000 Dollar bei Lando Norris gespendet, nachdem dieser auf P3 nach vorne gefahren ist. George Russell handelt sich derweil eine Strafe nach der anderen ein: Track Limits, Speeding. Er lag vorher in den Top 10, das wird ihn aber rauswerfen. Zumindest gibt er sich ehrlich: "Ich hasse diese Strecke!"

Bei Rennhälfte haben nicht alle Fahrer gestoppt, vor den Stopps führte Alex Albon vor Christian Lundgaard und Lando Norris.


20:12 Uhr

Safety Car: Lundgaard führt

Die Fahrer simulieren momentan eine SC-Phase, um für mehr Spannung zu sorgen. Es führt Lundgaard vor beiden Albons und Deletraz. Norris hat reichlich Zeit beim Boxenstopp verloren und ist nur Fünfter.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Tickets

ANZEIGE