Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Warum Vettels Heimpleite Gold wert war

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Chase Carey über Heldentum +++ Regelmäßiger Austausch mit Ecclestone +++ Die WM der Charakterköpfe +++

17:49 Uhr

Darf es noch eine Runde sein?

Zugegeben, am Wochenende lassen auch wir es etwas lockerer angehen. Aber Morgen gibt es noch einmal eine frische Ausgabe unseres Tickers, weil wir nicht wollen, dass Dir etwas entgeht. Und die wichtigsten Entwicklungen liest Du bei uns natürlich ohnehin in auch in den News. Für heute war es das erst einmal mit der Tickerei. Wir wünschen noch einen angenehmen Abend!


17:24 Uhr

Noch nicht über Vettel hinweg?

Den Eindruck bekommt man, wenn man Red-Bull-Teamchef Horner über den viermaligen Weltmeister reden hört. "Er ist mit dem Team gewachsen und hat einige fantastische Performances hingelegt", sagt er im Podcast. "Wenn er einmal in Führung war, war er in der Lage, das Rennen auf beeindruckende Art und Weise zu kontrollieren. Er wurde einfach jedes Jahr immer besser."

"Bei Ferrari herrscht eine andere Art von Druck", merkt er außerdem an. "Da geht es bei Red Bull entspannter zu. Da lastete nicht Hoffnung einer ganzen Nation auf ihm. Man merkt Sebastian an, dass er diesen Druck mit sich trägt. Er ist aber auch ein Fels in diesem Team."

Sebastian Vettel Christian Horner Ferrari Scuderia Ferrari F1Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1CIP CIP Moto3 ~Sebastian Vettel (Ferrari) und Christian Horner ~

16:39 Uhr

Villeneuve plädiert auf schnellen Wechsel

Oh ja, unser Lieblings-Stänker-Weltmeister hat sich wieder zu Wort gemeldet. Und es geht mal wieder um seine Lieblingsthemen: Williams und Lance Stroll. Villeneuve ist der Meinung, sein kindischer Landsmann sollte das Team verlassen, jetzt wo sein Vater gerade Force India gekauft hat. Und er findet, der Wechsel sollte sofort stattfinden. "Lance sollte die Saison bei Force India beenden", sagt er gegenüber 'Le Journal de Montreal'.

Da spiele es auch keine Rolle, dass Sergio Perez und Esteban Ocon noch Verträge haben. "In der Formel 1 ist alles möglich", so Villeneuve. Für ihn sei der Verlust von Investor Stroll und Hauptsponsor Martini der "letzte Nagel zum Sarg" für Williams.

Lance Stroll Williams Williams Martini Racing F1 ~Lance Stroll (Williams) ~

15:59 Uhr

Überholproblem? Von wegen ...

Im Mittelfeld spielt die Musik.


15:30 Uhr

Was für ein Spaziergang!

Die einen zieht es in den kühlen Wald, die anderen einmal um eine heiße Rennstrecke, auf der gerade Testfahrten stattfinden. Toro Rosso gibt coole Einblicke von einer Streckenrandbegehung:


Anderer Blickwinkel: Toro Rosso am Streckenrand

Pierre Gasly, Brendon Hartley und Teamchef Franz Tost schauen während der Testfahrten in Budapest genau hin Weitere Formel-1-Videos


14:47 Uhr

Hauptsache Sport

Relaxen ist für unsere Helden nämlich auch eine Herausforderung. Den meisten von ihnen fällt es schwer, ruhig sitzen zu bleiben. Und wenn man wie Hülkenberg nur ein paar Gewichte in Form von Bechern stemmt ;)


14:46 Uhr


14:46 Uhr


14:19 Uhr

Apropos Vandoorne

Auch unser Noten-Experte Marc Surer macht sich so Gedanken über das Schicksal des jungen Belgiers. "Ich glaube, dass Vandoorne an das Ende seines Talents gekommen ist", sagt er. "Er konnte eigentlich ein Auto relativ schnell bewegen, hat sich jetzt aber in der ganzen Zeit nicht gesteigert. Das ist schon ein bisschen enttäuschend. Hinzu kommt: Alonso ist einer, der mit einem schlechten Auto den Unterschied macht."

Welche er Erkenntnisse Surer noch aus der erst Saisonhälfte gezogen hat, kannst Du hier in der aktuellen Ausgabe unseres Partner-Podcasts 'Starting Grid' hören.

Zak Brown Stoffel Vandoorne McLaren McLaren F1 Team F1 ~Zak Brown und Stoffel Vandoorne (McLaren) ~

13:41 Uhr

Die Akte Vandoorne

Dass der einst so hochgelobte GP2-Champion aus dem Jahr 2015 hat in den vergangenen Jahren stark an Ansehen eingebüßt. Nun hatte er es zwar auch nicht einfach gegen einen Alonso als Teamkollegen und mit der Krise, in der McLaren schon seit längerem steckt. Aber wenn man Teamboss Zak Brown so zuhört, scheint seine Zukunft alles andere als sicher zu sein.

"Ich würde nicht sagen, dass wir von Stoffel enttäuscht sind", sagt er. "Aber man würde es schon gerne sehen, wenn er seinen Teamkollegen öfter auch mal schlagen würde. Sie ideale Situation wäre, wenn sich die Teamkollegen die Ergebnisse teilen und sich jedes Wochenende abwechselnd schlagen würden. Das gelingt ihm noch nicht regelmäßig."

Hier kannst Du sehen, wie sich auch andere Teamkollegen während dieser ersten Saisonhälfte im Vergleich geschlagen haben:


Die Teamkollegen im Halbzeit-Check

Die Formel-1-Teamkollegen im Direktvergleich nach zwölf von 21 Rennen in der Saison 2018! Weitere Formel-1-Videos


13:15 Uhr

Sieht schlecht aus für Alonso

Aus irgendwelchen Gründen wird der zweimalige Weltmeister noch immer noch mit dem Ricciardo-Ersatz bei Red Bull in Verbindung gebracht. Dabei sprechen all zu viele Dinge gegen diesen Deal - nicht zuletzt die Tatsache, dass Red Bull in den vergangenen stets lieber auf die eigene Jugend gesetzt hat. Auch was Teamchef Horner dazu zu sagen, klingt wenig vielversprechend für Alonso. Er betont zwar, man zeihe jede Möglichkeit in Betracht, sagt aber auch:

"Ich halte Fernando für einen fantastischen Fahrer und habe große Respekt vor ihm. Aber ich denke, er hat in der Vergangenheit auch für Chaos gesorgt, wo immer er hingegangen ist. Ich bin mir daher nicht sicher, ob es dem Team guttun würde. Wir bevorzugen, in die Jugend zu investieren, statt einen Fahrer zu nehmen, der dem Ende seiner Karriere zusteuert."

Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Christian Horner (Red Bull) und Fernando Alonso (Ferrari) ~

12:33 Uhr

Hauptsache Wasser

Da geht es unseren Helden nicht anders als uns in diesem heißen Sommer ...


12:32 Uhr


12:31 Uhr


12:30 Uhr


12:25 Uhr

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

Schumachers erster WM-Titelgewinn mit Ferrari
Schumachers erster WM-Titelgewinn mit Ferrari

GP Japan: Fahrernoten der Redaktion
GP Japan: Fahrernoten der Redaktion

F1-Legendenparade in Suzuka
F1-Legendenparade in Suzuka

Grand Prix von Japan, Sonntag
Grand Prix von Japan, Sonntag

Grand Prix von Japan, Samstag
Grand Prix von Japan, Samstag

Mika Häkkinen zurück in seinem Weltmeister-Auto
Mika Häkkinen zurück in seinem Weltmeister-Auto

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)

IHR AUFGABENGEBIET: Verantwortlich für die Definition/Überprüfung von Bauteilqualitätsanforderungen in der Entwicklungsphase Bauteilfreigabe für die Produktion unter ...

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!