Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Piloten zittern mit Sophia Flörsch nach Horrorcrash

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Gute Wünsche nach Unfall in Macau +++ Tatiana Calderon 590 Kilometer im Sauber C32 +++ Alonso und Button teilen Podium +++

17:54 Uhr

Nicht nötig, Mercedes ...

Wir sind auch so schon heiß genug auf das Saisonfinale ;) Deshalb sind wir auch gleich morgen mit unserem Ticker zurück. Und natürlich, weil wir Dich weiterhin mit allen Königsklassen-Neuigkeiten versorgt wissen wollen. Für heute lassen wir es aber erst einmal gut sein und wünschen noch einen schönen Abend!


17:47 Uhr

Noch einmal Hypersoft

Pirelli wird sich am Final-Wochenende noch einmal von seiner softesten Seite zeigen. Dass es in dieser Saison so weich zuging, ist derzeit aber sogar ein Streitpunkt, wie Du hier nachlesen kannst. Für Abu Dhabi nützt es nichts. So gehen die Fahrer ins Wochenende:


17:45 Uhr


17:23 Uhr

Handgelenk-Training

Kein Wunder, dass Max Verstappen so manches Manöver leicht von der Hand geht ...


16:58 Uhr

Ein letztes Mal

Nicht nur Alonso verabschiedet sich in Abu Dhabi (erst einmal) von der Königsklasse. Auch sein Teamkollege Stoffel Vandoorne muss zunächst einmal den Hut ziehen. Der Belgier ist aber schon in der Formel E untergekommen. Für Sauber-Pilot Marcus Ericsson ist 2019 auch kein Platz mehr, er wechselt in die IndyCar-Serie. Esteban Ocon, Brendon Hartley und Sergei Sirotkin zittern außerdem noch um ihre Zukunft.

Insgesamt werden nur zwei Teams mit der gleichen Fahrerpaarung wir in diesem Jahr antreten. Mindestens fünf Fahrer wechseln die Teambekleidung. Drei Rookies gibt es schon und mit Daniil Kwjat einen Rückkehrer. Und dafür, dass nur noch drei Cockpits zu vergeben sind, gibt es noch ganz schön viele Kandidaten ...


Fotostrecke: Fahrer und Teams der Formel 1 2019


16:56 Uhr


16:37 Uhr

Knapp daneben könnte auch vorbei sein

Red-Bull-Junior Dan Ticktum hat noch einen guten Vorsatz, bevor im kommenden Jahr das neue Motorsportjahr beginnt: Er will die Superlizenz. Ein großer Schritt ist ihn am Wocheneden mit dem Sieg im Formel-3-Grand-Prix von Macau gelungen. Von seinem derzeit 37 Punkten laufen Anfang 2019 aber noch zwei ab. Was er noch tun will, um auf die benötigten 40 zu kommen, und warum er trotzdem wenig Hoffnung auf ein Cockpit in der Formel 2 oder gar der Formel 1 hat, kannst du hier nachlesen.


16:05 Uhr

Mercedes streut Salz in die Wunde

Schön und gut, dass die Silberpfeile die spannende Saison loben und dabei bildlich offenbar die enge Konkurrenz hervorheben. Aber fehlt da nicht einer? Klar, auf dem Papier ist Daniel Ricciardo mittlerweile abgeschlagen sogar 76 Punkte hinter Teamkollege Max Verstappen in der Gesamtwertung. Seit seinem Sieg in Monaco hat er nicht mehr auf dem Podium gestanden und von den letzten zwölf Rennen konnte er nur die Hälfte beenden. Das pure Pech wird ihm also noch einmal ordentlich unter die Nase gerieben.


15:34 Uhr

Noch einmal das volle Glamour-Programm

Ob Alonso es dieses ganze Blitzlicht-Gewitter vermissen wird...?


15:13 Uhr

Alonso schürt Hoffnung

Uns steht am kommenden Wochenende ein schwerer Abschied bevor: Fernando Alonso wird zu seinem vorerst letzten Formel-1-Grand-Prix antreten. Einen endgültigen Strich will er aber offenbar noch nicht unter seine lange Königsklassen-Karriere ziehen. "Ich habe das Gefühl, dass ich im kommenden Jahr ein bisschen meine Batterien wieder aufladen muss", sagt er gegenüber dem chinesischen Magazin 'Xinhua'. "Aber für 2020 gibt es die Möglichkeit auf eine volle Saison IndyCar, eine volle Saison zurück in der Formel 1 oder eine volle Saison in einer anderen Serie." Es lebe das Comeback-Gerücht!

Fernando Alonso McLaren McLaren F1 Team F1 ~Fernando Alonso (McLaren) ~

14:53 Uhr

Hamiltons versteckte Kritik an McLaren

Im Überschwang des Lobes an seine Mercedes-Crew sind dem Weltmeister ein paar Kommentare entwischt, die auf eine Unzufriedenheit während seiner Zeit bei McLaren (2007 bis 2012) schließen lassen. "Als ich das Team gewechselt habe, wurde hier auf alles eingegangen, was ich gesagt habe - bis auf das kleinste Detail", wird er von 'Sky Sports F1' zitiert. "So etwas habe ich vorher nicht erlebt. Es hat mir das Gefühl gegeben, respektiert zu werden. Ich hatte das Gefühl, mit den Jungs zusammenarbeiten zu können, von ihnen zu lernen, ihnen aber auch noch etwas beibringen zu können."


14:34 Uhr

Das muss Rennfahrer-Blut sein!

Sauber-Chefingenieur Xevi Pujolar zeigt uns, dass beim Tatiana Calderon nicht nur für die Stoppuhr getestet wurde :D


14:01 Uhr

Auf das Reh gekommen

Als Botschafter für die Stiftung "Tribute to Bambi" hat sich Nico Rosberg mal wieder in Schale geschmissen und zeigt, wie es Backstage beim dem Glamour-Event zugeht.


Vlog: Nico Rosberg bei der Bambi-Verleihung

Als Botschafter für die Stiftung "Tribute to Bambi" ist der Weltmeister zu der Glamour-Veranstaltung geladen und zeigt Backstage-Einblicke Weitere Formel-1-Videos


13:30 Uhr

Der Haryanto-Effekt

Vorsicht bei Fanbefragung! Denn dabei ist man vor kuriosen Ergebnissen nicht gefeit. Gerade findet beim britischen Pay-TV-Sener 'Sky Sports F1' eine Abstimmung zum "Besten Fahrer der Saison" statt. Die Zwischenergebnisse zeigen, dass hinter Lewis Hamilton mit 30.500 Stimmen kein geringerer als Williams-Pilot Sergei Sirotkin mit 23.800 Stimmen auf Platz zwei liegt. Dahinter folgen Verstappen, Leclerc, Räikkönen, Alonso ... Es ist also der einzige Ausreißer.

Wir wollen Sirotkin natürlich kein Talent für Fanbegeisterung absprechen. Aber zu einem ähnlichen Phänomen war es schon einmal Anfang 2016 gekommen, als in der Formel 1 zum ersten Mal die Abstimmung des "Fahrer des Tages" eingeführt wurde. Diese führte beim Australien-Grand-Prix nämlich lange der damalige Manor-Pilot Rio Haryanto an, bis die Abstimmungsregeln geändert worden. Hier kannst Du das noch einmal nachlesen.


13:03 Uhr

Piloten auf Abwegen

Wenn sie selbst nicht ran müssen, können sie auch einmal anderen die Daumen drücken. Wir haben unsere Helden am Wochenende jedenfalls mit den unterschiedlichsten Sport-Interessen beobachten können. Nico Hülkenberg war zum Beispiel so glücklich, beim ATP-Turnier in London zugegen zu sein und dort den historischen Sieg von Alexander Zverev mitzuerleben. "Danke, dass ich auch mal den Pokal halten durfte", schreibt er hinterher und scherzt: "Endlich konnte ich mich auch mal wieder wie ein Sieger fühlen."

Romain Grosjean drückte ganz brav er Haas-Verwandtschaft im NASCAR die Daumen. Und Lewis Hamilton widmete sich dem Digital-Sport.


13:02 Uhr

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter