powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Ex-Teamchef warnt vor "letzter Chance"

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ 2021 als Schicksals-Entscheider +++ Hinter den Kulissen bei McLaren +++ Pikantes Geheimnis von Teamchef-Gattin +++

18:03 Uhr

Nächsten Sonntag wieder?

Wenn werden wir in sieben Tagen jubeln sehen? Ja, in der kommenden Woche ist es wieder soweit. Der Formel-1-Zirkus zieht nach Bahrain. Wir werden Dich darauf ab morgen standesgemäß vorbereiten. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Wochenendausklang ...


17:41 Uhr

Schnelle Rookie-Runde

Wie aufgeregt Lando Norris bei seinem ersten Rennwochenende in der Formel 1 war, hat man ihm bei dieser Qualifyingrunde nicht angemerkt. Erst 19 Jahre jung waren nur Hamilton, Bottas, Vettel, Verstappen, Leclerc, Grosjean und Magnussen schneller als der McLaren-Neuling.


17:17 Uhr

Mick Schumacher steigt wirklich in den Alfa Romeo!

Das berichtet zumindest die 'Auto Bild motorsport'. Demnach stimme das Gerücht, über das auch wir bereits berichtet haben: Im Zuge seiner Zugehörigkeit zum Ferrari-Nachwuchsprogramm bekommt er die Gelegenheit, am Young-Driver-Tests im Anschluss an den Bahrain-Grand-Prix teilnehme. Sobald es dazu eine offizielle Bestätigung gibt, erfährst Du es bei uns natürlich sofort!

Mick Schumacher Ross Brawn  ~Mick Schumacher und Ross Brawn ~

16:40 Uhr

Sonntags ist Podcast-Zeit!

Denn was gibt es Schöneres, als sich vor einer weiteren anstrengen Arbeitswoche nochmal so richtig berieseln zu lassen. Unsere Empfehlung liegt auf der Hand: In der aktuellen Ausgabe unseres Partner-Podcasts "Starting Grid" gibt es nicht nur den Rückblick auf den Saisonauftakt, sondern auch ein Gespräch mit Sky-Reporter Sascha Roos und dem neuen Sky-Experten Ralf Schumacher. Wie sein Kommentator-Debüt verlaufen ist und wie es mit ihm weitergeht, kannst Du hier nachhören.


16:09 Uhr

Haas bekommt erfahrenen Simulator-Fahrer

Neben Test-Pilot Pietro Fittipaldi verstärkt das Team seinen Kader um Formel-2-Pilot Louis Deletraz. Das plauderte der Schweizer in seiner Kolumne für Motorsport.com aus. Zusammen mit Fittipaldi soll er die Stammpiloten Grosjean und Magnussen dabei im Simulator unterstützen. Die Wahl auf ihn viel nicht zufällig. "Ich habe Erfahrung in diesem Feld, da ich schon im Simulator von Renault, McLaren, Ferrari und Dallara gesessen habe.

Deletraz habe das Team schon bei den Testfahrten begleitet, um das Auto besser kennenzulernen. Er wisse um seine Rolle, die dem Team einen weiteren Blickwinkel auf die Entwicklung geben soll. Anders als Fittipaldi ist Deletraz im Besitz einer Superlizenz. Daher will er seine dritte Formel-2-Saison so erfolgreich wie möglich abschließen, "um Gene Haas und Günther Steiner davon zu überzeugen, wie schnell ich bin." Er hatte im vergangenen Jahr in Abu Dhabi schon für Haas getestet.

Louis Deletraz Jean-Denis Deletraz  ~Louis Deletraz und Jean-Denis Deletraz ~

15:39 Uhr

McLaren fährt die Ferrari-Taktik

Es schon lange kein Team mehr damit gedroht, die Formel 1 zu verlassen, oder? Keine Angst, hier kommt McLaren: "Für uns müssen zwei Bedingungen erfüllt sein: finanzielle Machbarkeit und die Möglichkeit, fair und konkurrenzfähig antreten zu können", so Geschäftsführer Zak Brown üb die Planung für 2021. "Sollte das nicht der Fall sein, werden wir unsere Position in der Formel 1 ernsthaft überdenken. Das mögen manche als Verhandlungs-Taktik bewerten. Aber wenn wir das Gefühl haben, dass wir nicht mit den neuen Regeln gehen können, müssen wir uns Gedanken machen."

Brown geht es dabei unter anderem um die faire Verteilung der Einnahmen-Gelder. Selbst angehöriger eines Traditionsteams, das vom "Historie-Bonus" profitiert, findet er, dass etwa der Anteil, den Ferrari bekomme, zu groß sei und sich die Gelder noch mehr nach Performance verteilen sollten.


15:12 Uhr

Schmeißt Liberty Media weiter Geld raus?

Die Amerikaner sind noch immer mit Eifer dabei, die Königsklasse vor allem dem Fan näher zu bringen und diesen auch über die sozialen Plattformen zu erreichen. Das stößt nicht überall auf Akzeptanz. Bernie Ecclestone hatte zum Beispiel immer einen großen Bogen um die sozialen Medien gemacht, weil sie sich anders als seine TV-Deals für ihn nicht lohnten.

"Wir haben das erst vor Kurzem analysiert und dabei 2017 und 2018 als Grundlegung betrachtet", erklärt Chase Carey. "Nach der Rechte-Übernahme mussten wir ja erst einmal etwas aus dem Boden stampfen, was vorher nicht existiert hat. Wir erwarten, da 2019 mehr Fortschritte zu machen. Wir planen aber langfristig. Die Formel 1 hat in der Vergangenheit immer kurzfristig geplant. Aber wenn man die Möglichkeiten ausschöpfen will, muss man auch bereit sein, zu investieren. Der Enthusiasmus, den man bei den Fanfesten und den digitalen Aktionen schon erkennen kann, spricht dafür, dass es sich lohnt." Außerdem seien gleichzeitig auch die Zahlen der TV-Zuschauer um zehn Prozent gewachsen.

Chase Carey  ~Chase Carey ~

14:48 Uhr

Thema neue Hersteller

"Wir waren mit einigen Herstellern in Kontakt und keiner von ihnen hatte kurz- bis mittelfristig den Plan, einzusteigen", erklärt Jean Todt und nimmt damit auch auf die Motorenentwicklung Bezug: "Deshalb haben wir uns für Stabilität in den Regularien entscheiden, um mit den vorherrschenden Herstellern Hand in Hand zu arbeiten."

Jean Todt  ~Jean Todt ~

14:25 Uhr

2021-Entscheidungen schon bald auf dem Tisch

Nicht nur Ex-Teamchef Boullier macht übrigens Druck auf die FIA und Liberty Media, dass die Entscheidungen für 2021 bald fallen müssen. Schließlich gilt es große Regeländerungen ja auch vorzubereiten. Da ist jedes Team hinterher. FIA-Präsident Jean Todt und Formel-1-Boss Chase Carey haben sich dazu schon Melbourne geäußert.

"Wir haben schon eine gute Marschrichtung vorgeben", erklärt Carey. "Es geht nur noch um Details. Man muss nur bedenken: Zehn verschiedene Teams wollen zehn verschiedene Details besprechen. Da ist es nicht einfach, den richtigen Kompromiss zu finden. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir eine Plattform bilden können, auf der die Formel 1 ab 2021 aufbauen kann."

Todt macht außerdem darauf aufmerksam, dass sich schon am kommenden Dienstag in London die Strategie-Gruppe, sowie die Formel-1-Kommission träfe, um die Themen weiter voranzuschieben. Und Carey betont, dass einige der nötigen Diskussionen erst einmal nicht über die Öffentlichkeit ausgetragen werden sollten.


13:53 Uhr

Sebastian Vettels Bruder im Mercedes

Fabian Vettel hat mittlerweile seinen ersten Langstrecken-Einsatz unter dem Stern hinter sich. Auf Instagram kommentiert er selbst, wie es gelaufen ist: "Es war für mich der erste Einsatz mit dem AMG GT3 auf der Nordschleife und es war unglaublich. Die Strecke, das Auto .... einfach alles! BRUTAL! Indy Dontje, Philip Ellis und ich sind super durchgekommen und konnten von Startplatz 19 am Ende auf 15 vorfahren. Es hat super viel Spaß gemacht und ich freue mich schon extrem auf den nächsten VLN Lauf."


13:15 Uhr

Das muss Hunde-Liebe sein!

Es gehört ja zu unseren Pflichten, für Dich auch die sozialen Medien zu scannen. Aber jetzt haben wir Angst, heute Nacht nicht ruhig schlafen zu können ... :O


12:48 Uhr

Man hört ihn heut noch schreien

Heute vor 28 Jahren gewann Ayrton Senna zum ersten Mal seinen heim-Grand-Prix in Brasilien - und wie! Nach 20 Runden im sechsten Gang ist er nach dem Rennen von Krämpfen und Schmerzen geplagt. Und über Funk hört man nach der Zieleinfahrt nur einen Schrei aus Jubel und Erleichterung, der einem heute noch in Mark und Bein geht. Hier kannst Du noch einmal genau nachlesen, wie dieses Rennen damals verlief.


12:24 Uhr

Glamour-Level: Räikkönen


11:58 Uhr

Formel-E-Sieger zitiert Räikkönen

Jean-Eric Vergne scheint noch mehr an seinen ehemaligen Formel-1-Kollegen zu hängen, als man nach seinem jähen Königsklassen-Karriereende 2014 gedacht hätte. Der amtierende Formel-E-Champion holte gestern seinen ersten Sieg in der laufenden Saison der Elektroserie. Das kommentiert er bei Instagram: "Wie Kimi Räikkönen einst sagte: 'F*****g finally'.

So hatte Räikkönen seinen Sieg beim USA-Grand-Prix im vergangenen Jahr über Funk kommentiert. Der Unterschied: Räikkönen hatte darauf über drei Jahre warten müssen - Vergne nur acht Monate.


11:37 Uhr

Kann es Horner wie Hamilton?

Von Weltmeister Lewis Hamilton kennen wir das ja: Da macht hier mal ein Jetset-Ausflug Schlagzeilen und dort mal eine angebliche Affäre die Runde. Wie gut es Hamilton gelingt, sich davon auf der Strecke nicht ablenken zu lassen, wird von seinem Team hochgeschätzt, wie Du hier nachlesen kannst. Aber was ist, wenn ein Teamchef in bunte Schlagzeilen verwickelt ist?

Red-Bull-Teamchef Christian Horner wird es sicherlich nicht freuen, dass seine Ehefrau, das Spice Girl Geri Halliwell, derzeit die Boulevard-Runde macht - und das auf pikanteste Weise. Bandkollegin Mel B berichtet nämlich von der intimen Beziehung, die sie zu Geri in den Hochzeiten der Spice Hirl pflegte. "Sie wird mich dafür hassen, weil sie nun diesen gepflegten Lebensstil in ihrem Landhaus hat. Auch ihr Ehemann wird mich dafür hassen", wird Mel B von 'contactmusic.net' zitiert.

Ob der über 20 Jahre zurückliegende One-Nights-Stand, wie Mel B ihn bezeichnet, nun auch Tuschelthema im Fahrerlager von Bahrain wird, werden wir in der kommenden Woche sehen.

Christian Horner Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1CIP CIP Moto3 ~Christian Horner ~

11:07 Uhr

Suchbild-Video

McLaren gibt uns noch mehr Einblicke hinter die Kulissen beim Saisonauftakt. Uns ist dabei vor allem aufgefallen, dass sie etwas zu verstecken versuchen. Findest Du auch heraus, was...?


McLaren in Melbourne: Die Garagen-Tour

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Aktuelle Formel-1-Videos

Giorgio Piola: Ferrari vs. Mercedes 2019
Giorgio Piola: Ferrari vs. Mercedes 2019

Grand Prix von Vietnam: Eine Runde in Hanoi
Grand Prix von Vietnam: Eine Runde in Hanoi

Wunschliste: F1 2019
Wunschliste: F1 2019

Pierre Gasly:
Pierre Gasly: "War das glücklichste Kind"

Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel
Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE