Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Bottas schnappt sich Testbestzeit

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ 2. Barcelona-Testtag: Bottas vor Giovinazzi +++ Robert Kubica: "Viel Arbeit in Grove" +++ Alonso fährt unterdessen im Kart +++

19:18 Uhr

Alles nochmal zum nachlesen

Die Zusammenfassung des heutigen Testgeschehens haben wir für dich nochmal kompakt in einer Story aufbereitet. Damit verabschieden wir uns heute aus dem Live-Ticker und hoffe, dass ihr euch alle einen gemütlichen Abend macht. Bis morgen - ihr wisst, wo ihr uns und unsere aktuellen News aus der Formel 1 jederzeit findet! :)


19:15 Uhr

Lando Norris: "Ich könnte bestimmt noch schneller"

McLaren-Youngster Lando Norris hat bei den Testfahrten in Spanien eine gute Visitenkarte auf dem Tisch gelassen. Der 18-jährige Brite war heute auf Platz drei schnellster Verfolger der schnellen Autos von Mercedes und Ferrari. "Das war richtig nett, mal den ganz neuen McLaren fahren zu dürfen", sagt er. "Heute standen bei uns Reifentests und die neue Nase im Fokus. Ich hatte sofort ein gutes Gefühl. McLaren sind definitiv Fortschritte gelungen. Der Sprung vom Formel-2- ins Formel-1-Auto ist gewaltig, aber ich habe es recht schnell hinbekommen. Ich war noch nicht am Limit. Da könnte ich sicherlich noch schneller, aber das kommt dann halt mit der Zeit."

Lando Norris McLaren McLaren F1 Team F1 ~Lando Norris ~

19:09 Uhr

Jack Aitken: "Solch eine Woche hat man nicht oft"

Erst sein erster Sieg in einem Formel-2-Rennen am Wochenende in Barcelona, heute dann der erste Formel-1-Test an gleicher Stelle. "Wunderbare Tage. Solch eine Woche erlebt man nicht oft", freut sich der junge Brite, der am heutigen Mittwoch satte 120 Runden im Renault drehte. "Die Distanz spüre ich schon im Körper", sagt er mit einem Lächeln. "Es war eine tolle Erfahrung. Ein grandioser Tag für mich. Es war schon cool, die Strecke mit einigen der Formel-1-Stars teilen zu dürfen. Ich habe mein Bestes gegeben. Man war mit mir zufrieden. In den schnellen Kurven war es unglaublich! Was die Formel-1-Autos können, ist wirklich der Wahnsinn. Ich hoffe, ich habe mich heute für weitere Einsätze empfehlen können."

Jack Aitken  ~Jack Aitken ~

19:02 Uhr

Toro Rosso steht wieder: Lenkung streikt

Am zweiten und letzten Tag der Barcelona-Tests in dieser Woche fing für Toro Rosso nach dem enttäuschenden Vortag eigentlich alles ganz gut an. Sean Galael konnte am Morgen problemlos 83 Runden drehen. "Das war ein Spaß", jubelt der Youngster. "Das Team hat tolle Ideen für die weitere Entwicklung erarbeitet. Hoffentlich hilft das in den kommenden Rennen." Als "recht langweilig" bezeichnet hingegen Stammpilot Pierre Gasly seine kurzen Fahrten am Mittwoch. Der Franzose konnte nur 39 Runden drehen. Am Toro Rosso war mal nicht der Honda-Antrieb das Problem, sondern die Lenkung. "Das konnten wir nicht so schnell reparieren", sagt Chef-Renningenieur Jonathan Eddolls.

Sean Gelael Toro Rosso Red Bull Toro Rosso Honda F1 ~Sean Gelael ~

18:47 Uhr

Norris und Vandoorne testen im McLaren - und Alonso?


18:43 Uhr

"Wir haben viele Dinge ausprobiert", erklärt Robert Kubica nach seiner Fahrt am Mittwoch in Barcelona. Der Williams-Testpilot weiter: "Wir haben Daten gesammelt, um unsere Probleme endlich in den Griff zu bekommen. Es war aus Fahrersicht ein interessanter Tag. Für die Aerodynamik-Leute aber umso mehr. Die müssen nun schauen, dass sie das Beste daraus machen. Eine Zauberlösung gibt es nicht. Es ist klar, wo unser größtes Problem ist. Wir müssen halt den besten Weg zu einer Lösung finden - so schnell wie möglich. Das geht aber nicht innerhalb von 24 Stunden. Die Balance passt halt noch nicht." Williams probierte nach Aussage von Kubica heute einige Wege aus, die "man sonst nicht ausprobieren würde". Der Pole meint, dass daheim in Grove "arbeitsreiche Zeiten" auf die Techniker zukommen.

Robert Kubica Williams Williams Martini Racing F1 ~Robert Kubica ~

18:37 Uhr

Masepin bescheinigt Force India große Fortschritte

"Ich habe das Beste gegeben in der professionellsten Art und Weise", lobt sich Nikita Masepin (5.) nach seinem heutigen Testeinsatz im Force India. "Die Bedingungen waren ganz anders als beim Wintertest als ich im Auto saß. Aber wegen der Arbeit im Simulator war mir klar, was auf mich zukommt. Das Auto fühlte sich viel konstanter an im Vergleich zu den Wintertests. Man merkt, welch guten Schritte das Team vollbracht hat."

Force India Sahara Force India F1 Team F1 ~~

18:31 Uhr

Zeiten und Laufleistungen im Überblick

Die gesamte Zeitenliste vom heutigen Testtag in Barcelona findet ihr hier. Aber leider gibt es da ein kleines Problemchen. Unser System unterschlägt einfach einen Fahrer. Denkt euch bitte Charles Leclerc (Ferrari) mit einer Rundenzeit von 1.18.993 Minuten und 139 Umläufen auf Platz sieben dazwischen. Unsere IT arbeitet an der Behebung des kleinen Aussetzers.


18:27 Uhr

Giovinazzi: "Das war ein gutes Comeback"

Antonio Giovinazzi hat sich bereits den Medienvertretern gestellt und über seinen zweitägigen Einsatz geplaudert: "Das war ein harter Tag, ich bin sehr viele Runden gefahren. Ich habe es aber genossen, wir haben vieles ausprobiert. Ich bin froh über die vielen Kilometer, weil ich lange nicht im Auto gesessen bin. Das war ein gutes Comeback." Am Vormittag fühlte er sich noch nicht so fit, schon nach dem Sauber-Einsatz gestern hat er über Nackenschmerzen geklagt. "Ich habe mich etwas schwach gefühlt, aber es war okay und ich konnte weitermachen."

Er war gestern für das kleine Sauber-Team am Steuer, heute für die Werksmannschaft von Ferrari. Wo liegen die größten Unterschiede? "Natürlich ist das ein anderes Auto. Wir haben auch unterschiedliche Teile getestet, daher ist es schwierig, beide zu vergleichen", weicht der Italiener aus. "Ich habe die zwei Tage sehr genossen. Es war wichtig, das Programm abzuschließen und die Daten für Sauber und Ferrari zu sammeln." Sein nächstes Abenteuer wird noch etwas länger dauern: die 24 Stunden von Le Mans.


18:16 Uhr

148 Runden!

... hat Antonio Giovinazzi heute in Barcelona geschafft. Knapp dahinter landete der zweite Ferrari-Junior Charles Leclerc mit 139 und Valtteri Bottas ebenfalls mit 139 Runden. Der Italiener schaffte gestern bereits 135, damit kommt er auf 283 Runden in zwei Tagen. Chapeau!


18:02 Uhr

Barcelona-Testtag 2: Bottas bleibt vorne!

Und da haben wir auch schon das endgültige Ergebnis vom zweiten Testtag:

Valtteri Bottas belegt mit einer 1:16.904 Minuten Platz eins vor Antonio Giovinazzi im Ferrari (+0,068 Sekunden) und Lando Norris (+1,135 Sekunden). Der Finne ist damit deutlich schneller als Max Verstappen gestern (1:17.528 Minuten). Vierter wird Kevin Magnussen vor Nikita Mazepin im Force India und Jake Aitken im Renault. Charles Leclerc reiht sich auf Platz sieben ein, vor Robert Kubica im Williams und Pierre Gasly im Toro Rosso. Stoffel Vandoorne wird bei seinem Pirelli-Test Zehnter vor Jake Dennis im Red Bull, Sean Gelael im Toro Rosso und Nicholas Latifi im Force India (ebenfalls Pirelli-Tester).


Fotos: Testfahrten in Barcelona, Mittwoch



17:50 Uhr

Letzter Versuch

Die Fahrer haben noch zehn Minuten Zeit, dann sind die Testfahrten in Barcelona beendet. Im letzten Umlauf konnte sich Lando Norris noch einmal verbessern, auch Bottas und Giovinazzi sind noch auf der Strecke. Nun gesellen sich auch Gasly und Leclerc dazu. Wer schnappt sich die Bestzeit?


17:38 Uhr

Gasly & Mazepin verbessern sich

Auf den letzten Runs heute konnten sich vor allem Mazepin im Force India und Gasly im Toro Rosso verbessern. Der Russe konnte sich mit einer 1:18.344 auf den vierten Platz schieben, der Franzose mit einer 1:19.410 Minuten auf Platz neun. Giovinazzi, Mazepin, Aitken, Leclerc, Dennis und Latifi sind noch auf der Strecke.


17:34 Uhr

Rosberg: "Eigenes Start-up ist mein Traum"

Nico Rosberg war am Wochenende bei den Green-Tec-Awards dabei. Der Deutsche ist nach seinem Formel-1-Karriereende immer noch sehr beschäftigt und investiert nun in Start-ups. Im Interview mit 'ngin-mobility.com' hat er erklärt: "Ein eigenes Start-up - das ist mein Traum. Beispielsweise ein Start-up im Bereich Ridesharing. Das ist ein riesiger Markt, der da gerade entsteht."

Sein Strategie ist simpel: Beim Investieren kommt es auf die Menschen an. "Ich setze auf die Menschen und auf das Team. Das ist im Rennsport für den Sieg im Endeffekt ebenfalls entscheidend." Angaben über die Summen macht er keine. "Es geht ums Zocken, um den Wettbewerb. Ich merke, dass in der Start-up-Szene der gleiche Wettkampfgeist herrscht wie damals auf der Rennstrecke. Gründer und Rennfahrer sind Kämpfer, die alle anderen Konkurrenten abhängen wollen, um der Erste und Beste zu sein."

Auch in die Formel E hat Rosberg investiert. Viele Formel-1-Fans können sich mit der Elektroserie allerdings nicht anfreunden. Auch Rosberg kann zumindest nachvollziehen, dass vielen der Sound fehlt. "Ja, das ist tatsächlich schade. Der Geräuschpegel ist ein Teil des Gänsehaut-Gefühls, das du bei einem Formel-1-Rennen bekommst. Daran werden elektrische Fahrzeuge nie rankommen. Deswegen hoffe ich auch, dass der Formel 1 künftig ein kleiner Platz in der Rennwelt erhalten bleibt."


17:21 Uhr

Wonnemonat Mai

Was verbindet Pastor Maldonado, Jarno Trulli, Olivier Panis oder auch Max Verstappen? Im Video gibt's die Antwort ;-)


Formel-1-Fahrer mit Debütsiegen im Mai

Viele Formel-1-Fahrer holten ihren ersten (undmanchmal auch einzigen) Sieg im Mai. Weitere Formel-1-Videos


17:07 Uhr

Eine Stunde geht's noch

In Barcelona wird noch eine Stunde gefahren, dann war's das mit den Tests in Spanien. Bottas liegt nach wie vor voran, vor Giovinazzi und Magnussen. Nun hat auch McLaren bekannt gegeben, warum Lando Norris vorhin stehengeblieben ist. Ein kleines Einstellungsproblem habe zu der Unterbrechung geführt, der Formel-2-Pilot kann aber weiterfahren.

Besonders fleißig ist nach wie vor Charles Leclerc mit 120 Runden, Bottas und Giovinazzi liegen bei 115. Auch Robert Kubica und Jake Aitken haben bereits 105 Runden geschafft. Latifi steht bei 107.


Fotos: Testfahrten in Barcelona, Mittwoch


Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Die Karriere von Fernando Alonso
Die Karriere von Fernando Alonso

Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari
Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari

Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg
Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg

Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams
Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams

Fahrer und Teams der Formel 1 2019
Fahrer und Teams der Formel 1 2019

Bunter Williams beim Ungarn-Test
Bunter Williams beim Ungarn-Test

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!