powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Alonso mit Pokal in Le Castellet?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Die Le-Mans-Trophäe war schon im Handgepäck +++ Hülkenberg hat es vorgemacht +++ Alonso unterstützt Renault +++

17:54 Uhr

Rundum sorglos

Alleingelassen muss sich an einem Rennwochenende keiner unserer User. Und ab morgen ist unser Formel-1-Team wieder im vollen Einsatz, um mit dem Medientag in Le Castellet beginnend alles zu covern, was sich rund um den Circuit Paul Ricard abspielt. Auch unser Ticker ist dann selbstverständlich wieder am Start - so kommst Du noch schneller an die Infos! Und wir würden uns sehr freuen, wenn Du auch morgen wieder reinklickst. Bis dahin noch einen schönen Abend!


17:17 Uhr

Der Umweltfreundliche

Nico Rosberg hat nach seinem Formel-1-Titel 2016 als Rennfahrer keine Ziele mehr. Motorsport an sich interessiert ihn aber schon noch - sonst wäre er ja auch kein TV-Experte. Zur Leidenschaft sind aber auch alternative Fortbewegungsmittel geworden. Deshalb sieht man ihn in Monaco auch schon mal beim Car-Sharing.


16:36 Uhr

Vorbereitung ist alles ... :D


16:35 Uhr


Toro Rosso: Witzige Rennvorschau Le Castellet

Pierre Gasly führt über die Strecke und durch die Klischees des Frankreich-Grand-Prix Weitere Formel-1-Videos


15:51 Uhr

Chaos in Frankreich

Da kann es schonmal drunter und drüber gehen ...


15:51 Uhr


Fotostrecke: Triumphe und Tragödien in Frankreich


15:17 Uhr

"Nur Niki Lauda war annähernd so wichtig wie Michael Schumacher"

Beim Besuch der Schumacher-Ausstellung in Köln spricht der ehemalige Ferrari-Präsident emotional über seine Zeit mit dem Rekordweltmeister.


14:44 Uhr

Man lernt nie aus

Vor allem nicht, wenn eine neue Strecke im Kalender auftaucht. Wie man sich darauf vorbereitet, erklärt uns das Team mit Heimvorteil:


Renault in Frankreich: Erstmal Ideallinie finden

Chassis-Entwickler Nick Chester erklärt, wie man als Team eine neue Strecke im Kalender angeht am Beispiel des Circuit Paul Ricard Weitere Formel-1-Videos


14:18 Uhr

Neuigkeit?

Weil es gerade Topthema in den sozialen Medien ist: Über die Vertragsverlängerung des Belgien-Grand-Prix bis einschließlich 2021 haben wir schon am Samstag berichtet

Daniil Kwjat Toro Rosso Scuderia Toro Rosso F1 ~Daniil Kwjat (Toro Rosso) ~

13:59 Uhr

Stimmung bei McLaren

Gestern haben wie berichtet, dass es in Woking aufständisches Teampersonal gibt. Das würde jemand wie Teamboss Eric Boullier natürlich nicht zugeben. Er betont lieber, dass man nicht mal während der Honda-Krisenjahre Personal verloren habe: "Wie haben clevere und motivierte Mitarbeiter. Während dieser drei Jahren mussten wir sie nur ein wenig mit andren Dingen bei der Stange halten. Sonst wären sie vielleicht zu einem anderen Team abgewandert, das erfolgreicher war. Aber wir haben niemanden verloren, was bedeutet, dass der Glaube ans Team noch existent ist."

Fernando Alonso McLaren McLaren Honda F1 ~Fernando Alonso (McLaren) ~

13:36 Uhr

Alonsos größter Fan

Renault-Pilot und Landsmann Carlos Sainz hatten einen philosophischen Ansatz, wenn es um Statistiken geht. "Er hätte vielleicht mehr Titel verdient", sagt er über Alonsos bereits zwölfjähriges Bestreben, den dritten Titel zu holen. "Aber ich glaube, jeder Fahrer, jeder Teamboss und alle andren, die mit ihm zu tun haben, wissen, dass er der Beste ist. Und was ist dann ein Titel noch wert? Ayrton Senna hätte auch mehr Titel haben können, gilt aber dennoch als der beste Fahrer aller Zeiten." Kann man mal drüber nachdenken ...

Carlos Sainz Fernando Alonso McLaren McLaren F1 Team F1 ~Carlos Sainz (Renault) und Fernando Alonso (McLaren) ~

13:04 Uhr

Toro Rossos Sicht der Dinge

Ohne das Red-Bull-Schwesterteam als Testmannschaft wäre der Deal mi Honda wohl nicht zustande gekommen. Und in Faenza hat man auch von Beginn an alles richtig gemacht (im Gegensatz zu McLaren). "Bei uns war es so, dass wir uns von Tag 1 an auf Honda eingestellt haben", sagt Teamchef Franz Tost gegenüber 'Motorprofis.at'. "Zum einen waren wir in intensivem Kontakt sowohl mit Honda in Japan als auch mit deren Fabrik in Milton Keynes. Da waren viele Besuche und Gegenbesuche und intensive Gespräche."

"Zum anderen haben wir Experten geholt, die uns im richtigen Umgang mit Kollegen aus Japan geschult haben: Was ist ihnen wichtig? Worauf legen sie Wert? Was meinen Sie, wenn sie bestimmte Dinge sagen? Was muss man über ihre Kultur wissen? Damit haben wir uns intensiv auseinandergesetzt. Und mit ihnen auch immer sehr offen gesprochen." Diese Herangehensweise hat dann wohl auch Red Bull überzeugt.


12:39 Uhr

Heiße Sache

Ist das schon Kunst?


12:13 Uhr

Zwei DRS-Zonen auf dem Circuit Paul Ricard

Zum Flügelaufklappen sind die Fahrer auf der Start-Ziel-Gerden und dem ersten Teil der Gegengeraden berechtigt. Dafür müssen sie nur in Kurve 14, beziehungsweise in Kurz vor Kurve 7 in die Sekunden-Reichweite des Vordermanns kommen.


Ferrari in Frankreich: Vollgas im Qualifying

Kimi Räikkönen weiß bereits, worauf es auf dem Circuit Paul Ricard ankommt Weitere Formel-1-Videos


11:47 Uhr

Erste Bilder aus Le Castellet!

Ja, unsere Partner-Fotografen von Sutton und LAT sind schon heute fleißig am Circuit Paul Ricard unterwegs, während die Teams dort ihr Equipment auspacken. Bei der Ruhe vor dem Sturm lohnt sich ja auch immer die eine oder andere Detail-Aufnahme. Unsere Renn-Galerien werden stetig aktualisiert.


Grand Prix von Frankreich


11:23 Uhr

Mit Franzosen feiern

Die Formel 1 ist schon seit zehn Jahren nicht mehr in Frankreich gefahren. So lange ist es auch her, dass Fernando Alonso zum letzten Mal für das französische Werksteam siegreich war. Du erinnerst Dich: Der Spanier holte sein zwei Titel 2005 und 2006 mit Renault. Daher weiß er auch, wie viel es der Nation bedeutet, einen Heim-Erfolg zu feiern. Dazu hatte er 2005 in Magny-Cours beigetragen. Mit Renault verbindet ihn in diesem Jahr wieder der Kundenmotor, den McLaren im Heck hat. Und die Chancen stehen nicht schlecht, dass er auch an diesem Wochenende das bestmögliche Ergebnis für seine einstigen Freunde einholt.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!