powered by Motorsport.com
  • 29.10.2016 · 15:22

  • von Dieter Rencken & Dominik Sharaf

Ferrari kritisiert Entscheidung für Barcelona-Wintertest

Wirklich Kostengründe, ein statuiertes Exempel oder ein sportlicher Vorteil? Den Roten passt es nicht, dass sich Pirelli in der Kälte vorbereiten muss

(Motorsport-Total.com) - Maurizio Arrivabene hat die Entscheidung, die Formel-1-Wintertestfahrten 2017 nur im kühlen Barcelona und nicht in der Wüste Bahrains auszutragen, kritisiert. Der Ferrari-Teamchef vermutet, dass dem Reifenzulieferer Erkenntnisse über die neuen Pneus durch die Lappen gehen könnten: "Ich habe gehört, dass die dort gesammelten Daten für Pirelli null Wert hätten", hadert Arrivabene.

Maurizio Arrivabene

Maurizio Arrivabene scheint nicht gut auf Red Bull zu sprechen zu sein Zoom

Die Scuderia liebäugelte genau wie Mercedes von Beginn an mit Bahrain, jedoch stellte sich Red Bull quer - und für Testfahrten außerhalb von Europa braucht es einen Konsens unter den Teams. "Es war keine einstimmige Entscheidung", lässt Arrivabene durchblicken und ärgert sich über das Gerücht, es läge nur an den Kosten, den Zirkus nach Spanien zu schaffen. "Wenn es darum geht, Geld zu sparen, dann machen wir es eben dort", sagt er mit einem Anflug von Sarkasmus in der Stimme.

Sofort schießt Arrivabene hinterher, dass er andere Motive hinter dem Red-Bull-Manöver wähnt. Schließlich ist der Brauseriese nicht für seine knappe Kasse oder seinen Geiz bekannt, obwohl geschätzte Kosten von rund 800.000 Euro auch für Helmut Marko und Co. kein Pappenstiel sind: "Die Entscheidung ist knifflig und hat eigentlich nichts mit Sparen zu tun", mokiert sich der Italiener.

Wie im Paddock zu vernehmen ist, ginge es darum, dass Mercedes mit dem 2017er-Auto thermische Probleme hätte und sie in Bahrain aussortieren wolle. Das wiederum wolle Red Bull verhindern. Pirelli muss in Kauf nehmen, dass Daten über die breiteren 2017er-Reifen zunächst nur im kühlen Europa gesammelt werden können - bevor es zur Rennpremiere in die Hitze Australiens geht. Die Teams einigten sich aber zumindest auf den Kompromiss, im Anschluss an das Rennen in Bahrain einen zweitägigen Test im Wüstenstaat auszutragen.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige