powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Fahrerpaarung: iSport-Boss lobt HRT

iSport-Chef Paul Jackson gratuliert dem neuen HRT-Team zur Fahrerwahl: Bruno Senna und Karun Chandhok als Duo 2008 in der GP2

(Motorsport-Total.com) - Das neue spanische HRT-Team um den deutschen Teamchef Colin Kolles hat es mit einem wahren Kraftakt gerade noch rechtzeitig geschafft. Aus den Überbleibseln der Campos-Mannschaft wurde eine Formel-1-Mannschaft geformt, Dallara baute unterdessen die beiden Boliden fertig. Am Donnerstag präsentierte HRT nicht nur das neue Fahrzeug, sondern auch gleich zwei Rookies als Piloten: Bruno Senna und Karun Chandhok.

Bruno Senna, Karun Chandhok

Bruno Senna und Karun Chandhok waren schon in der GP2 Teamkollegen Zoom

"Es ist erst einmal toll zu sehen, dass es unsere beiden Piloten von 2008 nach einigen Schwierigkeiten endlich in die Formel 1 geschafft haben", wird iSport-Chef Paul Jackson in britischen Medien zitiert. Senna und Chandhok hatten vor zwei Jahren ein schlagkräftiges Duo in der GP2-Mannschaft des Briten gebildet. Senna hatte damals Siege in Monaco und Silverstone gefeiert und war Vizechampion geworden, Chandhok jubelte beim Sprintsieg auf dem Hockenheimring.#w1#

"Es wäre eine große Ungerechtigkeit gewesen, wenn man deren Talent einfach verschwendet hätte", sagt Jackson. "Ich habe schon mehrfach gesagt, dass 2008 eines unserer besten Jahre war. Karun und Bruno waren ein tolles Duo, haben das Team wirklich vorangebracht. Sie haben sich vertraut und sich gegenseitig respektiert. Der eine hat des anderen Meinung bezüglich des Setups jederzeit voll unterstützt. Es gab keine Spielchen, keine irreführenden Dinge. Das sind beides sehr gute, tolle Jungs."

Jackson geht fest davon aus, dass seine ehemaligen Schützlinge zu Beginn des Formel-1-Abenteuers einen schweren Stand haben werden. "Natürlich wird es beim Saisonstart eine schwierige Situation", sagt der Brite. "Aber HRT könnte sich keine ehrlicheren harten Arbeiter wünschen. Mit der nötigen Geduld werden die Fortschritte schon kommen. Alle haben doch gesehen, wie sich Bruno beim Test im Honda und Karun bei Red Bull geschlagen hat. Mit diesen Fahrern hat HRT einige Zweifel vor dem Saisonstart abgeschafft."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988
Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988

Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer
Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer

H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS
H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS

Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille
Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille

Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?
Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?

Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE