powered by Motorsport.com

GP Spanien

F1-Talk am Donnerstag im Video: Was steckt hinter den Gerüchten?

Der F1-Livetalk am Mediendonnerstag: +++ Was wir über die Bottas-Gerüchte rausgefunden haben +++ Wie Vettel seine Chancen mit dem Update bewertet +++

07:16 Uhr

Da sind wir schon wieder!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Nach dem Rennen ist bekanntlich vor dem Rennen, und wir sind schon wieder am nächsten Medientag angekommen! Der Große Preis von Portugal liegt gerade erst hinter uns, da steht der Spanien-GP schon in den Startlöchern. Und hier im Ticker wirst Du an den kommenden Tagen wie gewohnt mit allen wichtigen Infos aus dem Paddock versorgt.

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Los geht es zunächst einmal mit einem kleinen Rückblick auf Portimao ...


07:25 Uhr

Mercedes erklärt Bottas' Sensorproblem

In Portugal war immer wieder von einem Sensorproblem die Rede, das Valtteri Bottas mehrere Sekunden gekostet habe. James Vowles von Mercedes erklärt nun, was genau da los war: "Wir haben zahlreiche Sensoren am ganzen Auto und besonders im Bereich des Antriebs. Alle Sensoren sind da, um die Power-Unit zu schützen, falls es Probleme gibt."

Im Fall von Bottas sei zwar alles okay gewesen, doch ein Sensor habe "sehr inakkurate" Zahlen ausgespuckt. Dadurch dachte der Sensor, dass es ein Problem gebe - und schaltete den Motor in einen Schonmodus, der Bottas Leistung kostete. Nach zwei Runden habe der Sensor dann den Geist aufgegeben. "Dadurch bekam die Power-Unit ihre normale Leistung zurück", so Vowles.

Da habe Bottas aber bereits den Anschluss nach vorne verloren gehabt.


Mercedes-Debrief Portugal: Sensor- und Reifenprobleme

Chefstratege James Vowles erklärt, welche Lektionen Mercedes aus dem Grand Prix von Portugal 2021 gelernt hat. Weitere Formel-1-Videos


07:36 Uhr

Das erwartet Dich heute

Wie immer geht der Medientag am Nachmittag in seine heiße Phase. Um 14:00 Uhr steht unter anderem die deutsche Medienrunde mit Mick Schumacher an, zusätzlich startet dann die XXL-Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern. Beides werden wir im Ticker live begleiten. Hier die Übersicht über die heutigen Paarungen bei der PK:

Fernando Alonso/Carlos Sainz
Mick Schumacher/Valtteri Bottas
Yuki Tsunoda/Max Verstappen
Lance Stroll/Lando Norris
Pierre Gasly/Charles Leclerc
Sebastian Vettel/Nicholas Latifi
Esteban Ocon/George Russell
Daniel Ricciardo/Lewis Hamilton
Nikita Masepin/Sergio Perez
Antonio Giovinazzi/Kimi Räikkönen

Auch hier im Ticker ist der Nachmittag daher die wichtigste Phase für uns. Sollte sich vorher etwas im Paddock tun, erfährst Du es aber natürlich auch!


07:45 Uhr

Heute vor 37 Jahren ...

... fand der Große Preis von San Marino 1984 in Imola statt - und zwar ohne Ayrton Senna. Warum das so besonders ist? Weil es das einzige Rennen in der Karriere des dreimaligen Champions war, bei dem er die Qualifikation verpasste. Den Grand Prix gewann damals Alain Prost (McLaren) vor Landsmann Rene Arnoux (Ferrari) und Elio de Angelis (Lotus).

Alle Hintergründe zu Sennas Nicht-Qualifikation gibt es hier!

 ~~

07:57 Uhr

Neues Layout

Das Layout in Barcelona wurde über die Jahre immer wieder leicht angepasst. Auch 2021 gibt es wieder eine Änderung. Kurve 10 sieht jetzt anders aus. Statt wie zuvor zwei Kurven und eine kleine Gerade dazwischen zu haben, verläuft die neue Kurve 10 nun deutlich runder und fährt im großen Bogen auf die folgende Rechtskurve zu. Alle Infos und Bilder dazu gibt es hier!

Weiterhin dabei ist übrigens die Schikane im letzten Sektor - leider ...


Fotostrecke: Die 10 schrecklichsten Kurven des Formel-1-Kalenders


10:54 Uhr

Ferrari: Halbe Sekunde Rückstand auf die Spitze

Das ist die Schätzung von Teamchef Mattia Binotto nach den ersten drei Saisonrennen. Mal war Ferrari etwas näher dran, mal war man etwas weiter weg. Gegenüber 'auto motor und sport' erinnert er: "Max Verstappen hatte in seiner schnellsten Runde in Imola einen Fehler. Bei einer perfekten Runde wäre der Abstand wohl größer ausgefallen."

"Dann hängt es auch noch von der Charakteristik und der Länge der Strecke ab", erklärt er und kommt daher zu dem Fazit: "Ich glaube, eine halbe Sekunde Rückstand auf die Poleposition ist ein guter Mittelwert."


11:13 Uhr

Red Bull holt weitere Motorenleute

Red Bull hat weitere Mitarbeiter für sein neues Motorenprogramm verpflichtet. Folgende Verpflichtungen hat man heute verkündet:

PU Production Director: Steve Blewett
Head of Powertrains Electronics and ERS: Omid Mostaghimi
Head of Mechanical Design ERS: Pip Clode
Head of PU Design ICE: Anton Mayo
Group Leader ICE Operations: Steve Brodie

Außerdem kündigt man eine neuen "Head of Mechanical Development" an, dessen Namen man in den kommenden Wochen bekanntgeben möchte.

Besonders spannend: Alle fünf Personen kommen erneut von Mercedes! Dort hatte Red Bull zuvor bereits Ben Hodgkinson abgeworben.

Das dürfte Toto Wolff und Co. gar nicht freuen ...


11:30 Uhr

Honda: Barcelona ein wichtiger Maßstab

Noch fährt Red Bull bekanntlich mit Honda-Power. Dort erklärt Toyoharu Tanabe: "Nach den ersten drei Rennen ist klar, dass beide Teams [Red Bull und AlphaTauri] auf einem höheren Level als im Vorjahr performen. Wir werden nach einem Wochenende und einem Rennen auf dieser Benchmark-Strecke besser verstehen, wie wir uns noch weiter verbessern können."

"In Portugal hatten wir keine Probleme an der Power-Unit-Front, und es wird wichtig sein, diese Situation in diesem engen Kampf um die Meisterschaften beizubehalten", weiß Tanabe. Barcelona gilt für alle Teams und Motorenhersteller als wichtiger Maßstab, weil man durch zahlreiche Testfahrten viele Daten von dieser Strecke zum Analysieren hat.


11:43 Uhr

Warum es in Barcelona dieses Mal anders ist

Die eben angesprochenen Testfahrten in Barcelona gab es in diesem Jahr nicht. Stattdessen wurde im Winter in Bahrain getestet. "Normalerweise haben wir zu diesem Zeitpunkt der Saison schon einige Zeit bei den Wintertestfahrten in Barcelona verbracht. Aber in diesem Jahr ist dem nicht so. Entsprechend freuen wir uns darauf, auf die Strecke zurückzukehren und zu erfahren, wie es laufen wird", erklärt Toto Wolff.

"Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist eine wahre Allround-Strecke mit einer Mischung aus verschiedenen Kurventypen und Geraden. Das macht den Kurs zu einem echten Prüfstand für das Auto", so Wolff, der erinnert: "Um auf dieser Strecke eine starke Performance zu zeigen, muss man das Management der Hinterreifen im Griff haben und das gehörte bislang in dieser Saison nicht zu unseren größten Stärken."

Er erwartet auch in Spanien wieder "ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Red Bull".


11:48 Uhr

Die ersten Bilder aus Barcelona ...

... sind schon da! Auch an diesem Wochenende haben wir natürlich wieder eine Fotogalerie mit den besten Schnappschüssen aus Spanien für Dich. Diese wird im Verlauf der kommenden Tage regelmäßig aufgefüllt. Schau also immer mal wieder rein!


Fotos: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021



12:01 Uhr

Knallt es bald zwischen Mercedes und Red Bull?

Die aktuelle Red-Bull-Abwerbeoffensive wird den Silberpfeilen ganz sicher nicht schmecken. Und Experte Nico Rosberg kann sich vorstellen, dass es zwischen beiden Teams noch knallen wird. "Das wollen wir doch sehen", sagt er im Hinblick auf den Zweikampf zwischen Mercedes und Red Bull auf der Strecke und erklärt: "Da ist so viel Druck drauf!"

"Wir wissen, dass Mercedes und Red Bull nicht die besten Freunde sind. Das fängt schon bei den Teamchefs an. Toto Wolff und Christian Horner können sich gar nicht leiden. Zwischen den Fahrern ist auch der Druck drauf. Da können wir uns auf eine Riesensaison freuen, das wird richtig spannend. Da werden wir noch sehr viel Spaß dran haben", glaubt Rosberg.


12:09 Uhr

Track-Limits

Diese werden am Wochenende in den Kurven 1 und 2 überwacht. Kommt dort ein Fahrer von der Strecke ab, muss er einen Poller umfahren, bevor er wieder zurück auf die Straße kommt. An weiteren Stellen werden keine Track-Limits überwacht - vorläufig. Denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass da im Laufe des Wochenendes teilweise noch nachgebessert wird - beziehungsweise verschlimmnachgebessert ...

Kleine Mittagspause damit hier im Ticker, bevor wir dann am Nachmittag in unser Non-Stop-Programm einsteigen!


13:28 Uhr

Livestream: Formel-1-Talk heute Abend auf YouTube!

Die Gerüchte um einen angeblichen Fahrerwechsel bei Mercedes und was wirklich dahintersteckt werden sicher ein großes Thema unseres täglichen Livestreams auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de sein. Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll wird aber auch berichten, was Sebastian Vettel und Co. in den heutigen Medienrunden vor dem Grand Prix von Spanien so zu sagen hatten. Beginn ist voraussichtlich zwischen 18:00 und 19:00 Uhr.

Falls Du unsere Livestreams noch nicht kennst: Von Donnerstag bis Montag gibt's auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de jeden Abend einen Talk mit Kevin und Christian. Wann genau der startet, das können wir aufgrund der variablen Zeitpläne der Medienrunden immer erst recht kurzfristig sagen. Live dabei sein lohnt sich aber, weil Du dann auch im Livechat direkt mit unseren Jungs kommunizieren und Fragen stellen kannst.

Solltest Du einen Livestream trotzdem mal verpassen, kannst Du Dir den Formel-1-Talk mit den heißesten News und Gerüchten aus dem Paddock aber natürlich auch hinterher im Re-Live anschauen.

Daher: Kanal jetzt abonnieren und Glocke aktivieren, um den Start der Livestreams nicht zu verpassen! Vielen Dank für Dein Interesse!


13:45 Uhr

ANZEIGE: Die Formel 1 in Barcelona live auf Sky!

Das Rennen in Spanien läuft an diesem Wochenende auch live auf RTL. Wer allerdings alle Sessions aus Barcelona live erleben und das Rennen ohne Werbeunterbrechung sehen möchte, der kommt auch beim Großen Preis von Spanien nicht an Sky vorbei. Los geht es übrigens bereits heute mit der Preview-Liveshow "Warm-up - das Motorsportspezial" und der Aufzeichnung der Pressekonferenz der Fahrer am Abend.

Die komplette Formel-1-Saison erlebst Du in Deutschland nur auf Sky. Entweder mit Sky Q oder ganz flexibel und ohne Receiver mit einem Sky Ticket!


13:55 Uhr

Lenkrad erklärt

In diesem Video erklärt uns Carlos Sainz einmal ausführlich, was ein Lenkrad in der Formel 1 so tut. Fünf Minuten dauert das. Vor 30 Jahren hätte man das noch in maximal 30 Sekunden abgehandelt ;-)

Damit steigen wir jetzt voll ein in den Nachmittag! Los geht's gleich mit der Medienrunde von Mick Schumacher, danach legen wir unseren Fokus auf die PK.


14:05 Uhr

Schumacher: Probleme in Barcelona "extremer"

In Portimao lief es recht gut für Mick Schumacher. Der Rookie ist grundsätzlich "optimistisch", will aber keine Ziele ausgeben. Im Hinblick auf Barcelona erklärt er, dass alle Probleme mit dem Auto auf dieser Strecke noch "extremer" seien. Für die Piloten sei es schwieriger, gewisse Dinge zu umfahren. Er wolle erst einmal die Trainings abwarten und dann schauen, was möglich sei.


14:11 Uhr

Schumacher: Noch nicht am Limit

Der Deutsche verrät zudem, dass er - unabhängig vom Auto - noch "recht viel Zeit in mir selber" habe. Das ist bei einem Rookie natürlich ganz normal, und selbst die Fahrer, die in diesem Jahr nur die Teams gewechselt haben, haben bekanntlich Schwierigkeiten, ans Limit zu kommen. Nicht umsonst erklärt Teamchef Günther Steiner immer wieder, dass es für Mick vor allem ein Lernjahr sei.

Nach exakt zehn Minuten ist dann auch schon Schluss. Die letzte Frage wird ziemlich schnell abgewürgt, weil Mick jetzt zur FIA-PK muss. Ziemlich eng getaktet heute alles für ihn ...


14:15 Uhr

Sainz: Kein Fan der Schikane

In der Pressekonferenz erklärt Sainz währenddessen, dass er kein Fan der Schikane im letzten Sektor sei. Er bevorzuge das alte Layout, und das Überholen habe sich durch die Schikane auch nicht wirklich verbessert. Alonso erklärt im Hinblick auf die neue Kurve 10, dass diese "nicht viel" ändern werde. Es werde weder auf das Set-up noch auf das Geschehen auf der Strecke einen großen Einfluss haben.

So sieht übrigens die neue Kurve 10 aus:


14:19 Uhr

Apropos Schikane ...

Vorhin haben wir noch geschrieben, dass die Track-Limits nur in den Kurven 1 und 2 überwacht werden. Das hat sich schon wieder erledigt, inzwischen gibt es neue "Event Notes", in denen nun auch die Kurven 13, 14 und 15 beinhaltet sind - also die Schikane und die Kurve davor. Auch dort werden die Track-Limits nun überwacht. Wir haben ja gesagt, dass sich das schnell ändern kann ...


14:26 Uhr

Schumacher: Portimao bisher bestes Rennen

In der PK wird der Rookie noch einmal auf Portugal angesprochen. Auf Nachfrage erklärt er, dass Portimao "wahrscheinlich" sein bislang bestes Formel-1-Rennen gewesen sei. Es sei ein "sehr sauberes Rennen" ohne Fehler gewesen. Auch die Rennpace sei stark gewesen. Allerdings habe man zu lange hinter Latifi festgesteckt und das nur bedingt zeigen können.

Trotzdem hält er fest: "Wir können mit unserem Wochenende sehr zufrieden sein."


14:31 Uhr

Bottas: Keine Angst vor Entlassung

"Ich weiß, dass ich nicht während der Saison ersetzt werde", sagt der Finne, der von uns direkt nach den jüngsten Gerüchten befragt wird. Diese seien kompletter "Bullshit", aber das gehöre zum Sport dazu. Es gebe nur ein Formel-1-Team, das seine Fahrer während der Saison entlasse, grinst Bottas. Ein netter Seitenhieb in Richtung Red Bull ...


14:38 Uhr

Bottas: Noch nicht über 2022 nachgedacht

Der Finne wird in diesem Zusammenhang auch gefragt, ob er davon ausgehe, auch 2022 noch für Mercedes zu fahren. "Das weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht", sagt er und erklärt, er habe noch keinen Gedanken daran verschwendet. Er habe "keine Ahnung", ob und wo er 2022 fahren werde. "Momentan ist es mir auch egal", zuckt er die Schultern. Sein Fokus liege auf 2021.


14:43 Uhr

Jubiläum für Verstappen

Der Niederländer fährt an diesem Wochenende sein 100. Rennen für Red Bull. In der PK wird er gefragt, an welche Highlights er sich erinnere. "Das erste für Red Bull", lacht er. Ja, daran erinnert wir uns auch noch gut ;-)

Hier eine kleine Gedächtnisstütze:


14:54 Uhr

Verstappen: Track-Limits sollten klarer sein

Der Niederländer hat Verständnis dafür, dass es nicht überall Kies geben kann. Er hofft allerdings, dass es in Zukunft eine "harte Grenze" geben wird. Teilweise dürfe man über einen Randstein fahren, teilweise sei eine weiße Linie die Grenze, und manche Kurven werden bekanntlich gar nicht überwacht. Er wünscht sich hier einen klarere Linie, um Missverständnisse zu vermeiden.


14:59 Uhr

Verstappen: Alles entspannt mit Hamilton

Vorhin haben wir einmal darüber gesprochen, dass es in diesem Jahr zwischen Mercedes und Red Bull noch knallen könnte. Verstappen betont allerdings, dass sich an seiner Beziehung zu Hamilton zumindest bislang noch nichts geändert habe. "Nein, es ist ganz entspannt", erklärt er. Gut so! Aber warten wir mal ab. Zum Beispiel zwischen Hamilton und Rosberg war ja am Anfang auch alles noch in Ordnung ...


15:05 Uhr

Norris: Will so weitermachen!

Der McLaren-Pilot erklärt, dass es bislang seine beste Saison und auch seine beste Serie von Rennen in der Formel 1 sei. Saisonübergreifend beendete er die vergangenen vier Rennen allesamt in den Top 5. Er wolle so weitermachen, wisse aber, dass das "nicht leicht" werde. "Es wäre keine Überraschung, wenn wir manchmal etwas weiter hinten sind", stellt er klar.

Er sei "realistisch" und wisse, dass manchmal auch an einem guten Wochenende nur ein achter Platz möglich sein könnte. Gleichzeitig strebe er aber immer nach dem Maximum und wolle andererseits auch seine "Möglichkeiten" nutzen, wenn diese sich ergeben. So wie zum Beispiel beim Podium in Imola.


15:10 Uhr

Stroll: Barcelona sollte besser passen

Das ist natürlich auch für Sebastian Vettel interessant. Teamkollege Stroll erklärt, dass Barcelona etwas besser zum Aston Martin passen sollte. Zudem habe man in Portugal eine Menge gelernt. Er erinnert daran, dass das Team 2020 ein gutes Wochenende in Spanien hatte. Damals belegte man P4 und P5 im Rennen. Doch auch Stroll weiß natürlich, dass sich die Dinge seit damals geändert haben ...


15:17 Uhr

Die besten Technikfotos ...

... findest Du natürlich auch an diesem Wochenende wieder in einer eigenen Fotostrecke bei uns. Und die ersten Bilder sind auch schon da!


Fotostrecke: Formel-1-Technik: Detailfotos beim Spanien-Grand-Prix 2021 in Barcelona


15:27 Uhr

PK verpennt?

Leclerc uns Gasly sind jetzt an der Reihe, doch die PK beginnt mit Verspätung - und ohne Gasly. Hat der Franzose verschlafen? Wissen wir nicht, jetzt ist er aber auch angekommen. Da hat wohl ein anderer Medientermin noch etwas länger als geplant gedauert. Gasly hofft, dass die Strecke AlphaTauri besser liegen wird, weil es weniger langsame Kurven gibt. Mit denen tat man sich in Portugal noch sehr schwer.


15:36 Uhr

Leclerc zuversichtlich für Barcelona

Der Ferrari-Pilot blickt optimistisch auf das Wochenende. In Portugal habe man lediglich Probleme auf dem Medium-Reifen gehabt, davon abgesehen zeigt sich Leclerc aber zuversichtlich, dass man in Barcelona ein gutes Wochenende haben kann, wenn man ähnlich wie in Portugal performt. Der Kurs sei sehr vielseitig und werde daher zeigen, wer das kompletteste Paket habe.


15:44 Uhr

Vettel: Portugal kein Durchbruch

"Wir sind nicht da, wo wir sein wollen", hält der Deutsche vor Barcelona fest und betont: "Es ist kein Geheimnis, dass wir erwartet hatten, in diesem Jahr stärker zu sein." In Portugal sei es im Qualifying zwar "etwas besser" gewesen. Das Rennen habe aber gezeigt, dass noch immer eine Menge Performance fehle. "Wir wissen, dass noch immer eine Menge Arbeit vor uns liegt", so Vettel.


15:53 Uhr

Donnerstag: Formel-1-Talk auf YouTube!

Die Gerüchte um einen angeblichen Fahrerwechsel bei Mercedes und was wirklich dahintersteckt sind ein großes Thema unseres täglichen Livestreams auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll berichtet aber auch, was Sebastian Vettel und Co. in den heutigen Medienrunden vor dem Grand Prix von Spanien so zu sagen hatten.

Um folgende Themen geht es heute:

- Hamilton: Bereit in den Krieg zu ziehen!
- Verstappen vs. Hamilton: Wie stehen die Chancen?
- Red Bull wirbt Ingenieure von Mercedes ab
- Mick & Vettel: Ist der Optimismus begründet?
- Bottas: Wird er wirklich von Mercedes gefeuert?
- Sachen zum Lachen


Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!