powered by Motorsport.com

Ex-McLaren-Pilot Watson: Saisonleistung 2015 war "peinlich"

2015 war ein Seuchenjahr für McLaren-Honda: Ex-Pilot John Watson durchlebte 1980 etwas Ähnliches mit McLaren, trotzdem war 2015 aus seiner Sicht schlimmer

(Motorsport-Total.com) - Von 1973 bis 1985 war John Watson in der Formel 1 aktiv. Insgesamt sechs Jahre fuhr der Brite für McLaren (1979 bis 1983 und 1985). Vier seiner insgesamt fünf Siege holte er mit dem britischen Rennstall. (Mehr Infos in unserer Datenbank!) Im Vorjahr musste er zusehen, wie sich Fernando Alonso und Jenson Button regelmäßig mit der Zuverlässigkeit und der Schwäche des Honda-Antriebs plagten. Für ihn eine "peinliche" Vorstellung.

Fernando Alonso

Bekanntes Bild aus der Saison 2015 : Der McLaren auf dem Abschleppwagen Zoom

2015 sollte eigentlich die Wiederauferstehung der glorreichen McLaren-Honda-Partnerschaft Ende der 1980er-Jahre werden, herausgekommen ist die schlechteste Saisonleistung seit 1980. Man holte in 19 Rennen insgesamt 27 Punkte. Einen negativen Rekord stellte man bei den Rückversetzungen auf der Startaufstellung aufgrund von Motorenwechseln auf: Button und Alonso wurden insgesamt 320 Plätze nach hinten gereiht. Seit Brasilien 2012 wartet das Team vergeblich auf einen Grand-Prix-Sieg. (Alle Daten & Fakten zu McLaren!)

Gegenüber 'GPUpdate.net' kritisiert der ehemalige McLaren-Pilot die Leistung des Vorjahres. Bereits vor einem Jahr hat er gemeint: "Sie müssen beide Autos konstant in das Q3 bringen, konstant Rennen beenden und dabei auch regelmäßig in die Top-Sechs fahren, und sie müssen versuchen, auf das Podium zu fahren."


Fotostrecke: Glorreiche Sieben: Alle McLaren-Champions

Bereits zu Beginn der Wiedervereinigung der Japaner mit dem Team aus Woking wurden Watson die gleichen Fragen gestellt: "Ich sagte, 2015 müssen sie Rennen beenden, Punkte sammeln und vielleicht ein oder zwei Podien einfahren, 2016 dann ein paar Siege holen und 2017 sollte man dann in einer Position sein, um um die Weltmeisterschaft zu kämpfen." Jedoch kam es anders: "Ich glaube, sie sind auf allen Ebenen zwölf Monate hinterher, was schade ist."

"Hoffentlich können sie in diesem Jahr etwas viel Besseres erreichen als 2015. Ich möchte hoffen, dass es wesentliche Fortschritte gibt, von Honda und McLaren, weil das peinlich war für McLaren und für Honda, und auch für mich als Mitglied des Teams. Ich war Teil des Teams, als wir 1980 ein ziemlich schlechtes Jahr hatten, aber dieses Jahr war schrecklich", so der 69-Jährige über seine Enttäuschung.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!