powered by Motorsport.com
  • 27.07.2001 · 16:41

  • von Fabian Hust

Benetton-Renault überraschend weit vorne

Mit einem elften Platz für Giancarlo Fisichella war Benetton-Renault am Freitag überraschend stark

(Motorsport-Total.com) - Auf der Motorenstrecke Hockenheim darf man eigentlich davon ausgehen, dass Benetton-Renault der Konkurrenz gewaltig hinterherfährt und vielleicht war es auch ein etwas leichteres Auto, das Giancarlo Fisichella mit 1.590 Sekunden Rückstand auf den elften Platz brachte: "Es war ein richtig guter Tag heute und wir sind zufrieden, wie es heute lief. Wir hatten während dem 1. Freien Training ein kleines Getriebeproblem, aber das Auto war vom Start weg gut ausbalanciert und ich denke, dass wir hier konstant schnell sein können. Wir haben einige Verbesserungen vorgenommen und mehr Grip gefunden. Ich bin mir sicher, dass wir morgen konkurrenzfähig sein werden. Es ist ein nettes Gefühl für einen Freitag und ich freue mich schon auf das Qualifying."

Giancarlo Fisichella

Giancarlo Fisichella ist mit seinem Auto etwas zufriedener

Teamkollege Jenson Button kam nach 30 Runden mit 2.072 Sekunden Rückstand auf den 15. Platz - auch diese Position war besser als erwartet: "Das größte Problem, das ich heute Morgen hatte war Übersteuern, besonders im Stadion. Ich war von Giancarlo weit entfernt, aber wir fuhren auch mit verschiedenen Reifen, was etwas damit zu tun gehabt haben könnte. Am Ende des Trainings war das meiste Übersteuern auskuriert, aber das restliche Übersteuern kostete mich noch Zeit. Alles in allem denke ich, dass wir nicht zu schlecht sind und Giancarlos Position ist ein Hinweis auf unser Potenzial. Generell hat das Auto gut gearbeitet - und Michelin ist hier mit einem sehr effektiven Reifen angerückt."

Pat Symonds, Chefingenieur: "Wir hatten einen sehr produktiven Tag. Wir fuhren ständig mit einer ordentlichen Menge Sprit an Bord, da wir uns auf das Rennsetup konzentrierten und wir haben gute Arbeit an den Reifen geleistet. Das Auto sieht mit wenig Abtrieb ganz konkurrenzfähig aus und wir freuen uns auf ein erfolgreiches Wochenende."