powered by Motorsport.com

Bahrain will wieder Auftaktrennen werden

Die Veranstalter in Bahrain wollen künftig wieder Wintertests und das erste Rennen abhalten, Bernie Ecclestone tendiert aber zum traditionellen Saisonauftakt in Australien

(Motorsport-Total.com/SID) - Die Verantwortlichen des umstrittenen Grand Prix von Bahrain, der am Sonntag als vierter Saisonlauf auf dem Programm steht, streben nach der Rückkehr auf die "Pole-Position". Geht es nach ihnen, soll das Auftaktrennen der Formel 1 wie 2006 und 2010 zukünftig wieder in dem Golfstaat stattfinden.

Bahrain

Dass der Saisonauftakt noch einmal in Bahrain stattfindet, gilt als unwahrscheinlich

Geht es nach dem Vorsitzenden des Bahrain International Circuit, Zayed Alzayani, wäre die Kombination aus einer Testsession und dem anschließenden ersten Saisonrennen in Bezug auf Kosten und Logistik eine perfekte Kombination. "Aber das ist natürlich nicht unsere Entscheidung", sagt er. "Wir sprechen darüber, aber es ist noch ein bisschen zu früh, über den Kalender 2014 zu sprechen."

Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will sich zumindest Gedanken darüber machen, Bahrain wieder an den Anfang der Saison zu setzen. Man könnte sich das ansehen, sagt der 82-Jährige, schränkt aber ein: "Wir haben es geändert, weil Australien schon lange genug dabei ist, um das erste Rennen zu bleiben."

Auch 2011 sollte der Auftakt in Bahrain stattfinden, das Rennen war allerdings wegen der Unruhen in dem autoritären Staat erst verschoben und dann komplett abgesagt worden.

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt